Router gesucht der VPN von Cisco entschlüsseln kann

Neo772™

Lt. Commander
Registriert
Okt. 2007
Beiträge
1.576
Servus,


ich bin Student an der Uni Bayreuth und die Uni gibt dort ein VPN WLAN / Lan raus, welches per Cisco AnyConnect Softwaretechnisch entschlüsselt wird.

Da ich allerdings auf meinem Fernseher im Wohnheim (nutze auch dort das Uni Internet mit VPN Verschlüsselung), kein AnyConnect installieren kann bzw generell freies WLAN haben würde, suche ich einen Router, der das verschlüsselte LAN Signal entschlüsselt (funktioniert per USER Authentification / Group Authentification) und freies entschlüsseltes WLAN weitergibt.

Kann mir da jemand helfen?
 
Bayreuther Bioweizen - Richtig gutes Bier!

Warum nutzt du im Wohnheim den "Umweg" über das Uni VPN, dafür musst du ja trotzdem einen Internetanschluss haben den kannst du doch einfach direkt verwenden. Oder hab ich was falsch verstanden?
 
Was deine Uni da anbietet ist ein SSL-VPN.
Frag am besten im RZ nach ob das was du machen willst erlaubt ist und wenn ja, welche Hardware benötigt wird.
Wenn es nicht erlaubt/gewollt ist, dann wird das RZ das sowieso auf deren ASA geblockt haben.

Gruß
 
laut deiner uni kannst du neben anyconnect auch den normalen cisco von client nutzen. der ist z.b. auf macosx vorinstalliert falls du es mal ohne anyconnect testen möchtest.

zum router... da kannst einen nehmen auf dem man dd-wrt installieren kann und noch platz für vpnc ist.
 
Ja die fränkische Gegend hat herrliches Bier.

Wir haben hier in den Wohnheimen im Mietpreis inklusive High Speed Internet über die Uni. Das kommt auch direkt aus der Wand.
Einen eignen Internetanschluss habe ich sozusagen nicht.

Was ist dd-wrt? Und genau sowas möchte ich. Ich kann leider keinen unverschlüsselten Access Point freigeben, das ist nicht drinnen, aber es muss doch möglich sein, einen Router zu finden, der genau das erledigt, was MacosX macht und dann Wlan freigibt. :D
 
Ich habe mir jetzt den TL-WR1043ND gekauft und die neuste ddr-wrt Firmware installiert.

Zum Cisco VPN meiner Universität:

Hostserver ist: vpn-server.uni-bayreuth.de
Transport über: IPSec/ UDP

Das Ganze funktioniert über Group Authentification, d.h. ich gebe einen Benutzernamen + PW ein.

Im Moment greife ich über das Internet via dem Cisco VPN Client zu. Dort habe ich mehrere Profile. Einer für das Wohnheim indem ich wohne. Kann ich das irgendwie den Router erledigen lassen?

Ich habe keine Ahnung wie ich das einstellen kann. Kann mir da jemand irgendwie helfen?

Neo772
 
Okay, ich hab ihn erstmal als Access Point gesetzt, also den Router. Als nächstes werde ich versuchen ihn umzustellen, so dass er als Tunneling Point VPN nutzt:

Ich habe allerdings keine Ahnung, was hier rein kommt:

Code:
vpn_keepalive_host1="keepalive1"        ##enter the ip or hostname of a computer that is only reachable if vpn connection is established.
vpn_keepalive_host2="keepalive2"        ##enter the ip or hostname of a computer that is only reachable if vpn connection is established.
 
Zuletzt bearbeitet:
Da könntest die LAN Adresse von irgendeinem Rechner aus der bib reinschreiben.
 
Gibt es hierzu in der Zwischenzeit eine Lösung?
Stecke in der gleichen Situation (Uni Bayreuth, Wlan-Router der ein Wlan-Netzwerk erzeugt das kein VPN mehr braucht gesucht).

edit:
bzw, kann mir wer sagen welchen Router, Firmware und Einstellungen ich dafür brauche?

edit2:
Mir wurde gesagt der Router braucht "IPsec" (was auch immer das sein soll)
google -> Amazon und: http://www.amazon.de/Netgear-DG834BGR-Router-4-Port-Switch/dp/tech-data/B0001FXLV4/ref=de_a_smtd

Wäre das hiermit möglich? Und, wenn ja, wie konfiguriere ich ihn? - Braucht der dann auch eine neue Firmware?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben