Router oder Switch

Offroad

Ensign
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
143
Hallo

Ich habe aktuell ein Modem von Unitymedia mit einem Anschluss von diesem gehe ich in den D-Link DIR300 und von diesem zur Fritzbox 7240 da der D-Link nicht genug LAN-Ports hat nun gibt aber die Fritzbox den Geist auf.
Also aktuell: Modem --> D-Link --> Fritzbox
Nun weis ich nicht ob ich einen Router oder einen Switch brauche.
Ich wollte nun:
Modem --> Neues Gerät --> D-Link
Es sollen alle Geräte (2 PCs, 1 Laptop, 2 Smart-TVs, 1 Internetradio und demnächst 1 NAS) wenn es geht an das neue Gerät und der D-Link der nur das WLAN erzeugen soll. Ich brauch also ein Gerät mit einem LAN-Eingang (vom Modem) und 8 LAN-Ausgängen.

Gruss
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
17.570
hier stand quatsch
 
R

RED-Bit

Gast
ich verstehe nicht was du willst.

Switch: verteilt die Pakete an die entsprechenden Anschlüsse (Layer2)
Router: kann zusätzlich zur Switch Funktion Routen festlegen (Layer 3)

brauchst du lediglich mehr Anschlüsse für deinen Dlink --> Switch
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Woher WEISST du das es ein Modem ist? Welche (public) IP hat dein DLink Router an seiner WAN Schnitsstelle?
Nur weil es als Modem verkauft wird heißt es nicht daß dein Kabelmodem nicht auch als Router agiert.
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.631
Ich würde den D-Link und die Fritz-Box aussortieren, da mit beiden kein großer Start in die geplante Zukunft mehr möglich ist wegen fehlendem Gigabit-Ethernet und Wlan vom Typ "ac" oder mindestens Typ "n".

Du benötigst aus meiner Sicht 2 neue Geräte,

1. neuen Wlan-Router z.B. Fritzbox 3490 oder 7490 mit DECT-Telefonie.

2. einen Gigabit-Ethernet-Switch mit 8 Ports, den ich als Smart-Switch kaufen würde z.B. Zyxel GS1900-8

Plan:

Modem --> Wlan-Router --> (Smart)-Switch --> Lan-Geräte-Hauptanschluss
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RED-Bit

Gast
Ich würde den D-Link und die Fritz-Box aussortieren, da mit beiden kein großer Start in die geplante Zukunft mehr möglich ist wegen fehlendem Gigabit-Ethernet und Wlan vom Typ "ac" oder mindestens Typ "n".

Du benötigst aus meiner Sicht 2 neue Geräte,

1. neuen Wlan-Router z.B. Fritzbox 3490 oder 7490 mit DECT-Telefonie.

2. einen Gigabit-Ethernet-Switch mit 8 Ports, den ich als Smart-Switch kaufen würde z.B. Zyxel GS1900-8

Plan:

Modem --> Wlan-Router --> (Smart)-Switch --> Lan-Geräte-Hauptanschluss
so würde ich das auch machen
 

Raijin

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.598
Hm.. Reicht ein 8er überhaupt? Im Eingangspost war die Rede von "einem LAN-Eingang (vom Modem) und 8 LAN-Ausgängen". Das wären 9 Ports. Wie dem auch sei, selbst wenn am Ende nur 8 Ports benötigt werden, kann ich nur dringend dazu raten, 10, 12 bzw. 16 Ports einzuplanen. Redmond hat vollkommen Recht, es kann ganz schnell gehen und man braucht doch noch einen Port und muss sich dann plötzlich 2 Switches nebeneinander hinstellen.. Es sei denn du nutzt noch ein paar Anschlüsse vom D-Link (zB das künftige NAS direkt an den D-Link, die TVs, etc. an den neuen Switch). Dann würde auch ein 8er Switch ausreichen, weil noch ~2 Ports frei sein müssten.
 
Top