Ryzen 5 2600X brrrrrrt Microruckler brrrrrtt

Knutowskie

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
34
Hallo zusammen!

Ich bin etwas am verzweifeln. Mein neues System macht mich nicht glücklich. Ich habe die letzten Jahre immer auf Intel gesetzt und dachte: AMD klingt ja nun verlockend, probierste mal... fürn Arsch. Der AMD Support ist auch das letzte, die haben mir nicht wirklich helfen wollen.

Zum Problem:

Beim zocken, im Browser, eigentlich überall kommt es sporadisch zu Mikrorucklern. Das hört man dann auch immer schön, denn das Audio loopt in der Zeit einfach und macht brrrrrrrrrt. Die Ruckler sind gefühlt ne Sekunde oder weniger. Dabei bricht laut hwinfo der CPU Takt einiger Kerne runter.

Setup:

AMD Ryzen 5 2600X
G.Skill TridentZ 3200MHz CL14 (B-Die) laut memtest stabil auf XMP Profil mit 3200MHz
Samsung 970 Evo Plus 500GB NVME
be quiet! straight power 11 550W
Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming
Asus strix GTX 1080 8gb
Win 10 Pro 64bit - semi annual channel (nicht targeted, hatte Probleme, dass der Rechner einfach ewig braucht beim starten)

Was habe ich schon getestet:

CPU - alle möglichen BIOS Optionen an und ausgeschaltet, wie XFR usw. keine Änderung. Selbst wenn ich den manuell auf 4GHz festsetze, läuft der genau so mit dem selben Fehlerbild, wie wenn ich den maßlos untertakte.
RAM - Voltages geprüft, mal etwas erhöht und mal nach unten getestet. Testweise mal ohne XMP auf Lowspeed laufen lassen. Keine Änderungen.
Windows - Energiesparplan usw alles getestet. Höchstleistung genau so kacke wie "für Ryzen optimiert".
Windows Updates, Treiber und BIOS alles up to date.
Mehrfach komplett neu installiert.
Festplatten und SSD mit CrystalDisk Info geprüft, alles super.

Wenn man so im Internet rumsucht, scheint es das Problem oft zu geben. Leider reißen die meisten threads einfach ab und man hört nichts mehr von den Leuten, was die Lösung war.

Ich überlege gerade, den ganzen Scheiß zurück zu schicken. aber bevor ich mir den Stress gebe: hat einer ne schöne Idee, was man machen kann?
 

K3ks

Commodore
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
4.153
FAQ: Performance-Probleme. Es Ruckelt. FPS brechen ein. Framedrops. Lags.
Auch: wie sieht es mit Interrupts aus?

AMD dies und AMD das, huh? Und AMD-Support, heh?
Alles auf Stock also Standard probiert? Und BIOS-Reset?
Auch: Evtl. gibt es ein BIOS-Update. Was liefert die Herstellerseite an Infos zum Brett?

Start dauert extrem lange? Klingt nach defekter SSD/HDD oder anderen Problemen beim Initialisieren der HW oder so...

Wenn du alles probiert hast, dann zurück mit dem Krempel. Ich bezweifle, dass das Problem etwas mit AMD zu tun hat.

E: Zu den Interrupts nach den es klingt: Ein oder mehrere Treiber sind Murksch. Vlt. stirbt auch das Brett...
 

krOnicLTD

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.598
schonmal daran gedacht das es vllt an windows liegt ? also ich hatte ein sehr ähnliches problem wie du es beschreibst bei nen paar spielen bisher. die meistne games laufen perfekt, aber ein paar gab es die haben so einen minifreeze verursacht bei mir ab und zu.

bei einem, sekiro, war es ein übliches bekanntes problem. wurde wohl mitm patch gefixed. beim anderen, kingdom come deliverance hatte ich das auch ein paar mal, jedoch vllt nur 4 mal im laufe von 80 spielstunden.. dann gab es noch ein drittes an welches ich mich nicht mehr erinnere. ausserhalb dessen aber in windows und allen anderen games solche probleme nicht gehabt.

vllt hast du einfach pech bei den games. welche games machen das denn z.b. ? und wie äußert sich das in windows ? und wie oft kommt das vor ?
 

BFF

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
6.690
Welches von den "Win 10 Pro 64bit - semi annual channel" hast Du denn?
Es gibt da 5 verschiedene Nummern.

BFF
 

teufelernie

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.431
(...)
fürn Arsch
(...)
kacke
(...)
Scheiß
(...)
hat einer ne schöne Idee, was man machen kann?
Ja, diese Emotionen erstmal verpuffen lassen, bevor man nen Thread erstellt. Zur Lösung trägt das sicher nicht bei.

In der Zwischenzeit:
Das Ding ist langsam und der CPU-Takt bricht runter.
  • Wie warm wird die CPU? / die einzelnen Kerne? -> hwmonitor
  • Was ist beim abspielen von einem Onlinestream: rattert da auch der Sound? (So kannst du deinen lokalen Datenträger als Fehlerquelle evtl. ausschliessen)
 

Kapschi

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
30
sorry ! würde das auch nicht pauschalieren ! " AMD das letzte " !? .......habe mir vor kurzen auch ein AMD Sys. zugelegt und es läuft alles supi . ( AMD 2700X , Gigabyte x470 Gaming 7 , G.Skill TridentZ 3200C15 GTZR ,Gigabyte 1080 Ti , CT1000MX500 )
Wo es eventuell Probleme geben "könnte" , sind die Treiber vom Gigabyte Motherboard - Sound, Chipset oder Bios Treiber - da hatte ein Freund einige Probleme und der hatte ein Intel-Sys.
Hoffe du kommst noch dahinter .

MfG Kapschi
 
Zuletzt bearbeitet:

Luxmanl525

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.143
Hallo zusammen,

@ Knutowskie

Wenn man so im Internet rumsucht, scheint es das Problem oft zu geben. Leider reißen die meisten threads einfach ab und man hört nichts mehr von den Leuten, was die Lösung war.
Um Lösungsvorschläge schlüssig und Seriös tätigen zu können, müssen vor allem die Angaben eines TE entsprechend umfangreich als auch korrekt getätigt werden. Und da läßt dein Anliegen einiges zu Wünschen übrig.

Ich wüßte z. b. gerne, welchen Kühler du für deinen Ryzen nutzt. Hieraus folgernd, wie es mit den Temps der CPU aussieht, sowohl unter Last als auch im IDLE, als auch der GPU. Sowie welches Gehäuse du nutzt und wie es mit der Gehäusebelüftung aussieht.

Ach ja, ich wüßte gerne die Temperaturen unter Normalbetrieb, also kein Undervolting oder Overclocking. Ohnedies solltest du mal alles auf Standard setzen.

Win 10 Pro 64bit - semi annual channel (nicht targeted, hatte Probleme, dass der Rechner einfach ewig braucht beim starten)
Darunter kann ich mir wirklich gar nichts vorstellen. Es läßt aber den Schluß zu, daß da schon etwas nicht korrekt eingestellt sein kann. Jedenfalls hätte ich gerne eine Erläuterung, was das sein soll. Von sowas wie du es da darlegst, habe ich noch nie was gehört.

Ansonsten mußt du dich ohnedies nicht wundern, denn deine Ausdrucksweise läßt arg zu Wünschen übrig. Wenn du da nichts von den Leuten hörst, liegt es mit Sicherheit an dir, der Art was und wie du dein Anliegen postulierst.

So long...
 

SLIPY050491

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
640
Hast du Multi Monitor? Das buggt auch gerne mal rum? Wenn ja was für ein Setup?
 

Surfwurm

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
433
Den Samsung Treiber runterladen für dir Samsung 970 Evo Plus 500GB NVME und installieren.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.329
Jemand will DAS da geholfen haben:

und äh die Werte sind speziell angepaßt für Ryzen 5 2600(X). Für andere CPUs bitte nicht anwenden !

Code:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management]
"SecondLevelDataCache"=dword:00000C00
"ThirdLevelDataCache"=dword:00004000
"LargeSystemCache"=dword:00000001
Bitte z.B. als Text in eine z.B. "Neueintrag.reg" Datei speichern, danach doppelklicken und System neu starten.

LargeSystemCache wurde dazugefügt, da aktuellere Windows Versionen den Eintrag gar nicht mehr haben/
bzw. nicht kennen "wollen". ^^

Sollte es doch nix bringen, einfach die D-Word-Werte alle auf null setzen -> dword:00000000
und erneut eintragen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Wichtiger Edit.)

Sebastian_12

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
835
Das höhrt sich sehr stark nach latenz problemen an.
Lad dir mal LatencyMon herunter und guck was die höchsten auschläge bei Treiber hat dann kann man dir vieleicht besser helfen
Ergänzung ()

786060
 
Zuletzt bearbeitet:

derin

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
963
Windows 10 RC 1809 oder neuer?
 

Knutowskie

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
34
Danke schon einmal für eure zahlreichen Beiträge!

Legen wir los:

In der Zwischenzeit:
Das Ding ist langsam und der CPU-Takt bricht runter.
  • Wie warm wird die CPU? / die einzelnen Kerne? -> hwmonitor
  • Was ist beim abspielen von einem Onlinestream: rattert da auch der Sound? (So kannst du deinen lokalen Datenträger als Fehlerquelle evtl. ausschliessen)
Diese Hänger habe ich auch bei YT und Twitch. Festplatten scheinen ok, hatte ich geprüft.

Bios resetten und Treiber für die SSD/NVMe installieren.
bios habe ich aktualisiert und mehrfach resettet.
Treiber ist drauf, der letzte ist ja auch schon vom 11.03.19

Welches von den "Win 10 Pro 64bit - semi annual channel" hast Du denn?
Es gibt da 5 verschiedene Nummern.

BFF
Win 10 1809 Build 17763.529 und es ist doch targeted. Das ohne habe ich auf dem Laptop eingestellt... das hatte ich vorhin verwechselt.

Wo es eventuell Probleme geben "könnte" , sind die Treiber vom Gigabyte Motherboard - Sound, Chipset oder Bios Treiber - da hatte ein Freund einige Probleme und der hatte ein Intel-Sys.
Hoffe du kommst noch dahinter .

MfG Kapschi
Deswegen vermute ich irgendwie, dass an einem Bauteil was faul ist. CPU und Mainboard habe ich aktuell in Verdacht. treiber sind aktuell, den gigabyte Softwarekram habe ich bis auf RGB fusion 2.0 gelöscht.

FAQ: Performance-Probleme. Es Ruckelt. FPS brechen ein. Framedrops. Lags.
Auch: wie sieht es mit Interrupts aus?

Start dauert extrem lange? Klingt nach defekter SSD/HDD oder anderen Problemen beim Initialisieren der HW oder so...

Wenn du alles probiert hast, dann zurück mit dem Krempel. Ich bezweifle, dass das Problem etwas mit AMD zu tun hat.

E: Zu den Interrupts nach den es klingt: Ein oder mehrere Treiber sind Murksch. Vlt. stirbt auch das Brett...
Interrupts... wie prüfen? Der langsame Start ist damals behoben wurden durch die komplette Neuinstallation von Windows mit dem Aufschieben der Updates. Das war vor knapp zwei Monaten. Mittlerweile ist alles up to date. Da hatte MS wohl mal wieder die Hände nicht gewaschen und Dreck rausgerollt.


Ich wüßte z. b. gerne, welchen Kühler du für deinen Ryzen nutzt. Hieraus folgernd, wie es mit den Temps der CPU aussieht, sowohl unter Last als auch im IDLE, als auch der GPU. Sowie welches Gehäuse du nutzt und wie es mit der Gehäusebelüftung aussieht.

Ach ja, ich wüßte gerne die Temperaturen unter Normalbetrieb, also kein Undervolting oder Overclocking. Ohnedies solltest du mal alles auf Standard setzen.

Darunter kann ich mir wirklich gar nichts vorstellen. Es läßt aber den Schluß zu, daß da schon etwas nicht korrekt eingestellt sein kann. Jedenfalls hätte ich gerne eine Erläuterung, was das sein soll. Von sowas wie du es da darlegst, habe ich noch nie was gehört.

Ansonsten mußt du dich ohnedies nicht wundern, denn deine Ausdrucksweise läßt arg zu Wünschen übrig. Wenn du da nichts von den Leuten hörst, liegt es mit Sicherheit an dir, der Art was und wie du dein Anliegen postulierst.

So long...
Zur Kühlung: BeQuiet Dark rock Pro 4. das ist ein brachiales Teil.
Temperaturen bei top-avg 65°C bisher. absolutes MAX unter OC waren mal 75°C. das sollte also unkritisch sein.
Gehäuse: Fractal Design Define R5. hinten oben und vorne Lüfter. vorne rein, hinten und oben raus. Dem Rechner geht es blendend, was Temp angeht.

Mache gerade einen Test, ohne OC, alles Stock. Alles wird mit Folding@Home voll ausgelastet, HWInfo zeigt Temps:
RAM 40°C
GPU 70°C
CPU 63°C
VRMS: 62°C
Chipset 49°C

Spannungen stimmen auch alle. VCore zieht mit XFR gern mal 1,5V... das ist aktuell aber aus, so ist er bei 1,337V. Da hab ich mit dem Offset (was anderes gibts bei Gigabyte ja nicht) schon probiert, etwas mehr oder weniger zu geben, keine Änderung.

Deinen Schluss, dass ich meinen Update-Channel falsch eingestellt habe, du aber nicht mal weißt was das ist, den kannste dir gerne sparen. Danke. Der bringt keinen weiter. Ich möchte dich aber nicht im finsteren stehen lassen: Hier lesen.

Zum Thema Ausdruck: Ich bin seit fast 2 Monaten am rumtesten. AMD support hier, gigabyte da.... keiner kann/will so richtig was dazu sagen. So baut sich halt etwas Frust auf. Frust, den ich bei Intel Systemen noch nie hatte. Das kann aber auch Zufall/Glück gewesen sein. Korrekt. 10 Jahre mit zig Intel-Plattformen Glück gehabt. Und mit AMD halt schön in die Scheiße gegriffen. Wie gesagt, wenn man nach dem stuttering Problem sucht, findet man sehr viel im Netz, leider nie mit Lösung. Einer hat mal noch geschrieben, dass sein MB getauscht wurde und es dann ging. Das werde ich auf jeden Fall als nächste anstreben. Das UEFI von gigabyte ist eh nicht so mein Fall.

So, mir qualmen die Hände.

Das höhrt sich sehr stark nach latenz problemen an.
Lad dir mal LatencyMon herunter und guck was die höchsten auschläge bei Treiber hat das kann man dir vieleicht besser helfen
Ergänzung ()

Anhang 786060 betrachten
ist runtergeladen und läuft. was sagt mir das tool, wenn dxgkrnl.sys mit über 1 ms daherkommt? und der ISR Count bei ü 500.000 liegt? Ich hab aktuell Folding@home laufen... keine ahnung, ob es damit zu tun hat.
 

Knutowskie

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
34
Hast du Multi Monitor? Das buggt auch gerne mal rum? Wenn ja was für ein Setup?
ja ich hab drei Monitore. auch vorher schon an meinem i7 4790 mit der gleichen Grafikkarte betrieben.

Eine 27" Asus Gamingschleuder mit g-sync, wqhd usw.
Einen 24" von Dell in 16:10 für hochkant.
ein 24" 16:9 von packard bell (uralt, läuft gut als dritter)

Die Monitore standen aber vorher schon genau so da an der gleichen GPU ohne Probleme. würde ich daher ausschließen.
Ergänzung ()

Jemand will DAS da geholfen haben:

und äh die Werte sind speziell angepaßt für Ryzen 5 2600X. Für andere CPUs bitte nicht anwenden !

Code:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management]
"SecondLevelDataCache"=dword:00000C00
"ThirdLevelDataCache"=dword:00004000
Bitte z.B. als Text in eine z.B. "Neueintrag.reg" Datei speichern, danach doppelklicken und System neu starten.

Sollte es doch nix bringen, einfach die dword-Werte alle auf null setzen -> dword:00000000
und erneut eintragen.
uh das klingt heiß. Gibt es da eine Quelle? Bevor ich am Memory Manager was verstelle... Da möchte ich doch lieber gerne was mehr dazu erfahren.
Ergänzung ()

irgendwie sind zwei meiner Posts nicht öffentlich zu sehen... warum? ich habe auf alle nacheinander geantwortet...
 

BFF

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
6.690
Fehlt immer noch die genaue Nummer des OS.

Aelter als 1809?

BFF
 

Knutowskie

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
34
Fehlt immer noch die genaue Nummer des OS.

Aelter als 1809?

BFF
steht alles in dem ellenlangen Post, der irgendwie nicht freigeschaltet wird....

" Dieser Beitrag wartet auf eine Freischaltung und ist somit für normale Benutzer unsichtbar. "

aber ich bin auf Win 10 1809 Build 17763.529 und es ist doch targeted. Das ohne habe ich auf dem Laptop eingestellt... das hatte ich vorhin verwechselt.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.329
Zuletzt bearbeitet: (vertippt nochmal ! :))

ReignInBlo0d

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.786
Doofe Frage, aber: Windows neu installiert nach Umbau?
 

Mario2002

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
705
Jemand will DAS da geholfen haben:

und äh die Werte sind speziell angepaßt für Ryzen 5 2600X. Für andere CPUs bitte nicht anwenden !

Code:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management]
"SecondLevelDataCache"=dword:00000C00
"ThirdLevelDataCache"=dword:00004000
Bitte z.B. als Text in eine z.B. "Neueintrag.reg" Datei speichern, danach doppelklicken und System neu starten.

Sollte es doch nix bringen, einfach die dword-Werte alle auf null setzen -> dword:00000000
und erneut eintragen.
Kann man die Einträge auch für den R5 2600, ohne X nehmen?
Habe hier fast das gleiche Problem bei einigen Games.
 
Top