Ryzen 7 3700x Spannung

Croftout90

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
955
Hallo Leute,

gestern Abend / heute nacht habe ich meinen neuen PC gebaut.
Nun geht es an die Feinheiten... und hierbei gibt es so einige Problemchen. Mein Ryzen hat eine dauerhafte Spannung von über 1,4 V. Meist springt die Spannung von 1,4-1,47 rum und das im Idle.
Das ist definitiv zu viel. Ich habe bisher nicht selber Hand angelegt und wollte das erstmal auch alles auf Standart einstellungen belassen.

Des weiteren stimmt denke ich mal, was mit dem beigelieferten Boxedkühler nicht.
Der dreht ganz ruhig und dann alle 5 sekunden dreht der auf, dann beruhigt er sich nach paar Sekunden wieder.
Das hat mein Kumpel auch mit seinem Ryzen 7 2700x, ihn stört es nicht, mich allerdings schon.
Ergänzung ()

798742
 

DerHechtangler

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.918
Du wirst die Lüfterkurve im BIOS selber verändern müssen, das selbe trifft auf die Spannung zu. Ich habe zwar nur den alten 1700 aber hier lagen auch 1,45V an. Jetzt bin ich bei 1,2V und es läuft alles stabil. Ist das ein Beta-BIOS?
 

*VeGa*

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.503
Moin,
dann geh doch einfach ins Bios und stell dort eine eigene CPU Lüfterkurve. Geht aber wohl auch mit dem Ryzen Master.
Gleiches gilt für die VCore. Lote den niedrigsten Wert aus, mit dem das System stabil betrieben werden kann.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
8.673
Na ja, sobald du irgendetwas im Hintergrund machst und sei es ein Monitoring-Tools öffnest, boostet die CPU. Um da halbwegs vernünftige Werte auslesen zu können, solltest du mal alles schließen außer eben CPU-Z. Die Spannung von 1,48V hört sich erst einmal viel an aber sie ist nur ein Teil der Gleichung. Entscheidend ist vielmehr wieviel Strom da durch die CPU zu dem Zeitpunkt fließt.

1,48V *10A ist halt nicht viel im Vergleich z.B. von 1,48V*100A.

Auf der anderen Seite sind die ganzen UEFI/BIOS Versionen der Boards einfach noch im Beta-Stadium. Bei ASUS habe ich gesehen, dass das Board veim RAM mal eben 1,5V draufgeknallt hat obwohl der RAM mit 2133 nach JEDEC lief.

Du kannst halt mal die Spannung manuell festsetzen und dann die CPU mit einem festen Multiplikator festsetzen. Dann wirst du aber kein Runtertakten der CPU mehr im Idle sehen. Aber auch hier gilt dann, wie schon weiter oben geschrieben, P=U*I.

Mein alter Ryzen 1700X damals lief mit 1,35V bei 4Ghz All-Core selbst im Idle. Ist halt egal, solange da nicht wirklich viel Strom durchfließt.

Ich würde mal gucken was die CPU so an Spannung für All-Core benötigt. 'Den Single-Core-Boost der CPUs kannst du in den allermeisten Fällen getrost ignorieren, weil bei moderner Software Multithreading schon längst angekommen ist. Da wirst du so oder so nie den Single-Core-Boost sehen.
 

beatbox361

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
392

Das Video sorgt für Aufklärung, ist wohl aktuell noch ein Bug im BIOS der X570 Boards
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
5.862
Das war allerdings bei Ryzen 1st Gen auch so. Das sind im AUTO Modus nur Spikes , welche nur sehr sehr kurz anliegen und laut AMD damals unbedenklich sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kazuya91

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.442
Kann mir vorstellen dass das BIOS noch unausgereift ist. Du musst wohl selbst Hand anlegen.
 

Croftout90

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
955
Puh ob das ein Beta Bios ist, weiß ich nicht. Ich habe da auch nichts verändert. Meinst du, ich solle mal das Bios flashen? Aber das ist eigentlich ein nagelneues MB...

Ok, echt merkwürdig, also soll ich ihn gleich übertakten und schauen, dass er allcore auf 4,2 ghz läuft auf unter 1,4 V?

Ah ok, ich schaue mal nach allen Möglichkeiten. Danke euch erstmal. Ich melde mich später wieder.
 

Vollkorn

Banned
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.371
Dieser Wert scheint normal zu sein

Es wird erwähnt, dass die maximale sichere Spannung für Niedrigstromsituationen (keine Last / Einzelkern) 1,47 V beträgt, sodass Sie wahrscheinlich in Ordnung sind. Die 1,325 gilt nur für alle Kern- / Volllast-Situationen, abhängig von den Eigenschaften des Siliziums.
 

Grortak

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
17
Ryzen Master für die besten Auslesewerte benutzen. Die meisten Monitor Applikationen wecken die CPU so häufig ausm IDLE, dass sie als Last angesehen werden.
 

NameHere

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.817
Aus dem Link oben
"However, the latest version of AMD Ryzen Master can uniquely show you clocks and voltages in a cc6 state. No other tool can do it. Neat piece of info for the people looking to understand how their core behaves! "
 

Croftout90

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
955
Tja beim Ryzen Master Tool bin ich auch leicht an den 1,5 v dran. Wobei er auf 0,9 runter springt...

Des weiteren ist mein Ram auf 2133 mhz. Dann dachte ich mir, ok schalte ich das
axMP (oder wie das auch heißt) ein und dann läuft er auf 3200. Tja wenn ich das anschalte, dann werden iwie übertriebene Einstellungen vorgenommen und der pc fährt nicht mehr hoch.
Ergänzung ()

Vsbsbssb
Ergänzung ()

Merkwürdig, wenn ich cinebench starte geht die Spannung auf 1,1-1,2 runter und allcore läuft auf 3900 mhz.
Was ist hier los ....
Ergänzung ()

NEUSTAND: Bios geflasht.
Spannung geht bei last auf 1,2. allcore 4,0 ghz.
Jetzt nur noch das Problem mit dem Ram, dass der auf 3200 laufen soll
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

*VeGa*

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.503
mann, ist das immer ein Scheiß mit diesen Einstellungen. Bei Intel machst du ein paar Clicks und XMP etc. läuft.
Ohne zu mucken.
Ich will jetzt hier keine Fanboy Diskussion lostreten, aber hier muss AMD echt mal nachbessern.
 

Croftout90

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
955
Ja bei meinem R 5 1600 lief es auch ohne Probleme.
Aber ok, die neuen Ryzens sind jetzt paar Tage draußen...
Aber das mit den Arbeitsspeicher nervt.
Hat jemand ein Tipp?
Oder sind diese Einstellungen normal?
 
R

R00tMaster

Gast
@Croftout90

Bei mir kommt auch jeden moment mein 3700x und MSI x570.

Könntest du mir sagen, ob das System ohne den zweiten CPU-Power +4Pin normal bootet und Stabil läuft?
 

Croftout90

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
955
ja mein straight power 11 hat diesen zweiten pin gar nicht. Läuft ganz normal stabil.
Ergänzung ()

@SKu kannst du mir sagen, ob die Einstellungen, welche getroffen werden wollen, normal sind wenn ich das XMP profil auf 2 wechsle.
Ergänzung ()

Ah Btw, in Spielen läuft er unter 1,4 v auf 4,2 GHz allcore. Das ist ja mehr als gut würde ich sagen.
Nur noch das mit dem Ram
 
Zuletzt bearbeitet:

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.712
@Croftout90
Mach mal den Gear Down Mode auf Enabled beim RAM. Disabled kann problematisch werden. Wenn du XMP Profile lädst, ist das halt OC. Je nach RAM geht das problemlos oder auch nicht. Gibt es noch andere Profile?
Einer der Gründe warum ich damals den FlareX genommen habe.
Ansonsten musst du dich halt mit RAM OC auseinander setzen. Theoretisch sollte es zwar mit den neuen CPUs laufen, aber aktuell ist es schwer da Vergleichswerte zu finden.
 

Sminka

Ensign
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
205
Bei meinem 3700x lagen auch 1.5v an. Liegt wohl an den ganzen Beta Biosversionen. Ich habe es einfach manuel auf 1.3fv herabgesetzt.
 
Top