[Sammelthread] Wie viel Watt benötigt mein System? Ist mein Netzteil stark genug?

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.258
#1
Hallo Community!

Dieser Thread dient als Sammelthread für alle Anfragen bezüglich der ausreichenden Leistungsfähigkeit eines Netzteils für ein spezifisches System.


Bitte bei Anfragen sämtliche verbauten oder geplanten Komponenten sowie die genaue Bezeichnung des verwendeten/vorgesehenen Netzteils posten!


Tabelle mit typischen Verbrauchswerten: (Anklicken zum Vergrößern)

Leistungsaufnahme der Grafikkarte unter Spielelast!

Leistungsaufnahme.png


Die Grafikkartenhersteller schreiben oftmals sehr hohe Leistungsanforderungen an das Netzteil aus. Diese Empfehlungen richten sich jedoch an alle Arten von Stromversorgern. Diese reichen von einem 30€ No-Name-Netzteil mit angegebenen 500W Ausgangsleistung, bis hin zu einem 100€ teuren 500W Markennetzteil mit aktuellster Technik und hoher Effizienz.
Da von einem Großteil der Community bei Empfehlungen stark auf die Qualität geachtet wird, muss die rudimentäre Leistungsangabe des Grafikkartenherstellers nicht immer zwingend erfüllt werden.

Beispiel:
Hersteller XY empfiehlt für eine GTX 1080 mindestens ein 700W Netzteil. Ein gutes 500W Markennetzteil ist hier jedoch bereits ausreichend. Abhängig ist dieser Wert ebenfalls davon, ob man einen sparsamen Prozessor einsetzt, oder diesen weit außerhalb seiner Spezifikationen betreibt und übertaktet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.893
#2
!Gemessen wird die Gesamt-Leistungsaufnahme des Testsystems unter Spielelast!
[/SIZE]

Den Anhang 635509 betrachten
!Gemessen wird die Gesamt-Leistungsaufnahme des Testsystems unter Spielelast!
die angezeigten verbrauchswerte sind NICHT die GESAMT-Leistungsaufnahme des Testsystems sondern nur der verbrauch der graka. Das steht so im Titel der Grafik und geht auch aus dem Kontext des Tests hervor. Das Gesamtsystem verbraucht sicherlich nicht nur 7Watt im idle (ergebnis aus der vorherigen Tabelle des selben tests)
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.606
#4
es wäre grundsätzlich hilfreicher statt einer "Watt" empfehlung diverse netzteile zu kathegorisieren und dann zu empfehlen. ein 750 LC Power entry netzteil für 40€ ist in allen belangen schlechter als ein seasonic mit nur 2/3 der Leistung von 500W und gold zertifikat.

letzen endes ist der preis also immer mit entscheidend, was man sich anlacht...


hinzu kommen "auch peaks" die gern von grafikkarten erzeugt werden usw welches eine reine watt empfehlung nicht als so optimal ansehe.

in kombination mit dem wirkungsgrad kann sich nämlich das bild verschieben.

beispiel staubsauger, die saugleistung entspricht dort auch nicht proportional dem verbrauch. letzten endes entscheidet immer auch was verbaut wurde um zu sagen ob es ausreicht , statt einer reinen watt angabe :)
 
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
1.123
#5
Wieso wurde auf einmal ein neuer Thread dafür eröffnet?
 

St.Bellof

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
485
#7
Hallo!

Verstehe ich diesen Thread richtig, dass hier nette Leute sind die mir vorrechnen können ein wie-viel-Watt-ATX-Netzteil mein neuer Rechner braucht?

Also dann mal los:

AM4-Mainboard
derzeit Ryzen 5-CPU (TDP: 95W), das Netzteil sollte aber auch für Ryzen 7 reichen (bislang ebenfalls TDP: 95W).
bei den derezeitigen Preisen warte ich noch etwas mit dem Kauf der passenden Grafikkarte; wohl RX Vega 56 (TDP 210 W) es sollte aber grundsätzlich für alle Single-GPU-Grafikkarten reichen.
mind. 3,5" 1 HD ( Leistungsaufnahme Betrieb): 5W, 1 SATA-SSD und 1 PCIe-SSD (Leistungsaufnahme Betrieb: 5.3W)
mind. 3 Lüfter, es könnten auch 5 oder 6 werden
um den RAM auf volle Touren zu bringen, müsste ich ihn wohl bei ca. 1,35V betreiben (damit kenne ich mich aber noch nicht aus)
Schön wäre es, wenn noch Reserven für leichtes/moderates Übertakten zur Verfügung stünde.

Schließlich möchte ich anmerken, dass in einem anderen zukünftig weniger genutzten Rechner ein be quiet! Straight Power 10 500W verbaut ist. Wenn ich dieses ausbauen und im neuen Rechner verbauen sollte, wie viel Watt darf dann - bei sonst gleicher Hardware - die Grafikkarte verbrauchen, bzw. welcher TDP-Einstufung der Grafikkarte würde das ca. entsprechen?


DANKE vorab!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.893
#8
Schließlich möchte ich anmerken, dass in einem anderen zukünftig weniger genutzten Rechner ein be quiet! Straight Power 10 500W verbaut ist. Wenn ich dieses ausbauen und im neuen Rechner verbauen sollte, wie viel Watt darf dann - bei sonst gleicher Hardware - die Grafikkarte verbrauchen, bzw. welcher TDP-Einstufung der Grafikkarte würde das ca. entsprechen?
da tdp nicht verbrauch ist, kann ich dir tdp nicht sagen. es sind roundabout 350w luft die du für die graka hast
 

St.Bellof

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
485
#9
Danke habichtfreak!

350Watt sind ja schon mal was. Mehr ist (lufgekühlt) ja schon fast ein Fön.

Ich versuche gerade noch das in ATX-Strom-Stecker umzurechen. Über PCI-Steckplatz kommen bis zu 75 Watt, über 6-Pol-Stecker weitere 75 Watt und 8-Pol-Stecker weitere 150 Watt, in dieser Konfiguration also 300 Watt mit ein Wenig Luft zum Übertakten (falls gewünscht). Bei Grafikkarten mit zwei mal 8-Pol-Steckern bräuchte ich dann ein stärkeres Netzteil.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
26.464
#10
@ St.Bellof: weil eine graka mit 2 8pin-steckern ja auch automatisch bis zu 375W zieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

St.Bellof

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
485
#11
Hallo Deathangel008!

Dein Einwand, das eine Grafikkarte mit 2 8-Pol-Steckern nicht automatisch auch das maximal mögliche an Strom zieht, ist natürlich richtig. Aber wenn 2 8-Pol-Stecker verwendet werden, weil die 6er-8er-Kombination (300 Watt) nicht mehr reicht, könnte es schnell knapp werden (bis 350 Watt). Aber deutlich mehr als 300 Watt würde ich mir auch allein schon wegen der Abwärme zwei mal überlegen.
 
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
7
#12
Reicht mein Netzteil vom Fertigpc aus?
ACBEL FS8003-EL1G ES5.0 625W 80+ bronze
Ich möchte nicht overclocken.

Evga sc gtx 1080
I7 4770k
 
Zuletzt bearbeitet:

Symbolic

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
69
#14
Hallo,

Ich baue mir gerade einen HTPC (I3, SSD, 8GB RAM, GTX 1050ti).

Habe noch folgendes Netzteil bei mir rumliegen:
https://www.amazon.de/gp/product/B00...?ie=UTF8&psc=1

Ich wüsste gerne, ob ich lieber Geld in ein neues investieren sollte und über lange Sicht eventuell Strom spare, oder ob ich das nehmen sollte, was ich habe.

Mit würden auch halb so viel Watt reichen, das ist mir bewusst. Aber dieses habe ich halt sowieso rumliegen.



Vielen Dank.

LG
Niklas
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
5.012
#15
Wenn es sowieso herumliegt, dann nutz es auch. Gerade wenn du es "nur" 100h im Monat nutzt, dann sind 10W Einsparung im Monat 1kWh. Ob dir das ein neues, effizienteres NT Wert ist?

PS: Eine höhere Effizienz des Netzteils lohnt vor allem bei höheren Verbräuchen und langen Nutzungsdauern. Abgesehen von der geringeren Wärmeentwicklung, wodurch das NT leiser sein kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

DjTranceFire

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
10
#16
CPU: Intel i7 7700k
Kühler: be Quiet Dark Rock 3
GPU: GTX 1080ti (Asus, oder Gigabyte Aorus, steht noch nicht fest)
RAM: Corsair Vengeance LPX 2x 8GB (3200MHz)
Mainboard: Asus Z270F
Festplatten: 1x SSD 128GB, 1x HDD 1TB

Das System soll ggf. overclocked werden.

Was brauch ich um das ganze stabil laufen zu lassen?
 

St.Bellof

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
485
#17
Hallo!

Ist dieses Netzteil (LC-Power Silent Giant LC6450GP2) — mit lt. Aufdruck 340W „Combined OutputPower auf beiden +12V (16 und 18A) — stark genug für folgende Hardware:

CPU: AMD FX-8320E (TDP 95W)
Grafikkarte: Radeon R9 380 mit 4GB GDDR5 und 1x 8-Pin-Stromstecker (welches Modell genau weiß ich nicht, TDP müsste 190W sein) (Beispiel-Test)
RAM: 16GB DDR3-1866 (Standardspannung: 1,50V)

Im übrigen sollen diverse SSDs und HDs, ein optisches Laufwerk sowie diverse USB-Geräte angeschlossen werden. Wenn ich es richtig verstanden habe laufen die aber nicht auf der/den 12V-Schiene/n – oder?

Wenn das Netzteil "1x PCI-Express 6+2-Pin" hat, dann ist das doch ein vollwertiger 8-Pin-Anschluss - oder?

Falls das Netzteil reicht, bliebe sogar noch die Möglichkeit die CPU ein wenig zu übertakten?

Falls es etwas zur Sache tut: Das Netzteil hat schon etliche Betriebsstunden in einem Office-Rechner hinter sich.

Dank vorab!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
5.012
#18
Nunja, das LC ist und bleibt ein 30€-NT. Es kann also funktionieren - es kann aber im schlimmsten Falle auch nen riesen Knall geben...

Der 6+2-Pol-PCIe-Stecker ist wie von dir benötigt ein vollwertiger 8-Pol-Anschluss für die Grafikkarte (er funktioniert nicht für die Stromversorgung des Mainbords, da passt der Stecker aber auch ohne Gewalt nicht rein).
Zum OC der CPU spielt natürlich neben dem NT auch das Mainboard mit rein - gerade bei den preiswerten Boards sind die Spannungswandler kaum für OC ausgelegt.
 

St.Bellof

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
485
#19
Hallo Pontiuspilatus!

Bezüglich des Mainboards, bzw. OC: Es soll das Gigabyte GA-990FXA-UD3 werden, von dem ich aber noch nicht weiß ob es überhaupt fuktioniert. Hilfsweise wird es das ASRock 990FX Extreme3, bei dem zwar in der Vergangenheit (nicht alle aber ein oder zwei) SATA-Anschlüsse ausgefallen sind, das aber im übrigen funktioniert und schon lange im Einsatz ist (MB-Produktvergleich). In letzeres würde ich dann noch mindestens eine PCIe-Erweiterungskarte verbauen müsen (einerseits wegen mehr SATA-Steckplätzen, andererseits wünsche ich mir zwei USB3.0-Frontanschlüsse (mehr hintere sind auch wünschenswert), die genaue Lösung fehlt mir noch).

Eben hat mir ein Kollege ein Foto von einem Netzteil aus einem halb ausgeschlachteten alten Bürorechner gemailt, nämlich von einem Cougar A400 (wohl dem ältern, da auf dem Aufkleber bei +12V1 und -2 jeweils 20A steht und es wahrscheinlich älter als Mitte 2015 ist). Bei Combined steht unter den +12Vern: 384Watt, was dann wohl für meine Zwecke etwas besser geeignet ist. Leider müsste ich aber auch erst noch mal prüfen, ob es überhaupt funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
5.012
#20
Das A400 wäre wohl etwas besser - allerdings nicht viel. Außerdem müsstest für die GPU mit einem Adapter arbeiten.

PS: Beide Mainboards sehen fürs OC ok aus.
 
Top