News Samsung packt 3.840 × 2.160 Pixel auf 98 Zoll

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.518
Samsung wird auf der IFA 2013 neben OLED-Fernsehern auch ein Ultra-High-Definition-Display für den kommerziellen Einsatz sowie einen PC-Monitor mit 3.840 × 2.160 Pixeln zeigen. Während letzterer Inhalte auf einer Diagonalen von 31,5 Zoll darstellt, kommt das kommerzielle Large Format Display (LFD) auf gigantische 98 Zoll.

Zur News: Samsung packt 3.840 × 2.160 Pixel auf 98 Zoll
 

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.341
demnächst auch im Galaxy Note :>
 

xcsvxangelx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
893
Oh man Lumin, verstehste keinen Spaß?

War doch von vorn herein ersichtlich das das ein ironischer Scherz sein sollte.
 

CityDuke

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
525
Langsam wirds interessant, die 98 Zoll würden sich gut als Beamer Ersatz machen, müsste nur die Reaktionszeit stimmen und am besten mehr als 60 Bilder/Sekunde möglich sein. Die kleinen Beamer Displays sind von der Reaktionszeit bei 60hz wahnsinnig fix, da sehen normale 60hz Monitore alt gegen aus. Nur sind Beamer Lichttechnisch so unflexibel und neue Lampen teuer :(
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.850
OLED, ich höre seit Jahren nur OLED. Ist das ein running-gag?

sicherlich ein Hinweis auf Half life 3!
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.948
110" :o *schwärm*
Wenn das um die 5000€ kosten würde und dass in ca. 3 Jahre, dann wäre das meins! :D

Muss mich dann nicht mehr mit der Frage 70-80" Abschlagen, sondern mit ein schlag gleich ein 110" Zoll Monster :D (Kein Witz!)

Aber ich glaube nicht, dass der Preis so schnell sinken wird, bzw. verfügbar ist. Denn solche Fernseher dienen sicher nur als vorzeige Gerät bzw. Machbaren Technologieträger der Firma, und natürlich wer den längsten ääähhh... den grössten hat.
 

MuckMuck

Banned
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
380
hmm nicht schlecht... aber wer es braucht :freak:
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.405
Aktuell sind 46" meins, ich sag mal so 60" sind möglich, aber für 98", ... Wow. Ich glaube da muss ich umziehen.:D

Mir gefällts!
 

fin000

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
174
12 davon im Schlafzimmer an der Wand als gute-Nacht-TV.
da könnte ich schwach werden und meinen 11"-Röhrenfernseher in Rente schicken :evillol:

roehrenfernseher.jpg
 

tsingtao

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
12.667
Immer mehr, immer größer.
Samsung soll lieber mal an der Software arbeiten.
 

zazie

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.114
*an die Mietpreise in Seoul, Tokio und bei uns denk*
Der Tag ist nicht mehr fern, wo die Screen an den Wänden die grössere Grundfläche haben als die Zimmer, in denen sie stehen ...
 

hardstylerrw

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
974
Für die IFA 2013 kombiniert Samsung drei solcher Displays zu einer Anzeige mit 171 Zoll (4,34 m) und einer Gesamtauflösung von 6.480 × 3.840 Bildpunkten beziehungsweise zwölffacher Full-HD-Auflösung.
Ich hab da eine Verständnisfrage.
Wenn ich zum Beispiel bei einem 50" TV Full HD und UHD vergleiche und die Pixelzahl von 1920x1080 auf 3840 X2160 ansteigt - so steigt die Auflösung ja bekanntlich um das vierfache an.
Die Auflösung steigt aber doch nur an,weil bei gleicher Zoll Größe mehr Pixel dargestellt werden kann.
Die Pixel müssen folglich dann kleiner werden - richtig?

Dann kann doch die Auflösung nicht größer werden, wenn mehrere UHD zusammenstelle.
Da die einzelnen Bildflächen, wenn man auf einen bestimmten Bereich schaut ja nicht wirklich höher aufgelöst werden.
Das Bild wird eben größer, aber doch nicht die Auflösung,oder nicht?
Höhere Auflösung bedeutet für mich eben auch Schärfer
zwölffacher Full-HD-Auflösung?

Wenn ein Ferrari 350km/h fährt, wie schnelll fahren dann 2 oder 3 Ferrari´s?
 

DukePanic

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
692
Das ganze bitte für 2999€ in gut 3 Jahren und ich schicke mein 46” in Rente. Jedoch wird es gewiss kein Samsung, irgendwie verreckt alles von denen kurz nach der Garantie Zeit. Da bleib ich lieber bei LG.
 

nlr

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.518
Die drei Ferraris fahren aber jeweils als "Ganzes" nebeneinander. Und nicht jeweils ein Drittel des Ferrari.
Wo normalerweise das ganze UHD-Bild auf einem Fernseher Platz findet, ist es ja nun nur noch ein Drittel und somit bekommt dieses Drittel mehr Pixel für die Anzeige.
 

t4ub3

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.502
@hardstylerrw:

"umgangssprachlich": Auflösung = Pixelanzahl
physikalisch korrekt: Auflösung = Pixeldichte

Aber bei Displays meint man mit der Auflösung eigentlich immer die absolute Pixelanzahl und nicht die Dichte.
 

GrambleX

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.512
Die Auflösung steigt aber doch nur an,weil bei gleicher Zoll Größe mehr Pixel dargestellt werden kann.
Die Pixel müssen folglich dann kleiner werden - richtig?
Bildauflösung ist ein nicht ganz eindeutiger Begriff: Er bezeichnet entweder die Spalten- und Zeilenzahl oder die gesamte Pixelanzahl (+Seitenverhältnis) (→ also ohne Einheit). Von der Bildauflösung unabhängig ist jedoch die Punktdichte. Die Punktdichte gibt an wie groß die einzelnen Bildpunkte sind. (→ hier meist in der Einheit dpi - dots per inch - Punkte pro Inch)

Das Bild wird eben größer, aber doch nicht die Auflösung,oder nicht?
Höhere Auflösung bedeutet für mich eben auch Schärfer
Was du also meinst wäre "Höhere Punktdichte bedeutet schärfer". "Schärfe" ist zwar auch nicht gleich Punktdichte, sondern noch etwas weiter gefasst, jedoch hat die Auflösung alleine nichts mit Schärfe zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top