Schwarzer Bildschirm nach Grafikkarten-Tausch

Registriert
Juni 2021
Beiträge
2
Hallo zusammen.

Wie schon in der Überschrift stehend, habe ich ein Problem mit meiner neuen Grafikkarte, die ich in meinen alten PC einbauen möchte.
Ich habe mir die Asus Cerberus GTX 1050Ti-A4G gekauft.
Um nicht zielführenden Dikussionen den Wind aus den Segeln zu nehmen: Ich weiß, dass es aktuell keinen schlechteren Zeitpunkt gibt, um eine Grafikkarte zu kaufen und diese auch nicht die beste/neuste ist, aber diese war sofort verfügbar. Außerdem leistet sie das, was ich für meine Anwendung brauche und passt zu meinem Prozessor ohne einen Flaschenhals entstehen zu lassen.

Nun zum eigentlichen Problem.
Ich habe die aktuellen Treiber meiner alten Grafikkarte deinstalliert, die alte ausgebaut, die neue eingebaut und angeschlossen. Das Ergebniss war ein schwarzer Bildschirm. Der Computer fährt normal hoch, gibt den Piepston ab, den er sonst auch immer abgegeben hat. Die Lüfter der Grafikkarte gehen auch an und es wird ein Signal ausgegeben allerdings kein Bild (nur schwarz).

Ich habe das Internet schon Stunden nach Lösungen durchgewühlt, aber bisher konnte mir keine weiterhelfen.
Meine alte Grafikkarte funktioniert ganz normal, wenn ich diese wieder einbaue.
Alles Anschlüsse sind auch richtig gesetzt, das habe ich zigmal überprüft. Die Grafikarte steckt auch richtig in dem PCIe-Slot.
Die alte GPU hatte einen externen Stromanschluss vom Netzgerät, die neue nicht. Muss ich dafür irgendetwas umstellen?
Des Weiteren habe ich das Bios resetet (rausnehmen der Knopfzelle, Startknopf drücken, warten).
Ich habe des öfteren gelesen, das ein Bios Update helfen kann. Bisher habe ich dies aber nicht gemacht. Wäre das noch ein sinnvoller Schritt?

Eventuell liegt es ja an der Hardware die nicht komatibel ist?
Mein Computer hat folgende Ausstattung:

Acer Predator G3-605 (ja, ich habe mir damals einen Fertig-PC gekauft)
CPU: Intel COre i7-4790 3,6 GHz
GPU: Nvidia GeForce GTX 760
Memory: DDR3 8GB
Mainboard: siehe Foto, dazu findet man nicht viel raus

Oft habe ich auch gelesen, dass es am Netzteil liegen könnte. Ich habe eins (siehe Foto), welches 500W liefert und 80 Plus Gold zertifiziert ist. Da bei der Grafikkarte steht man solle mindestens ein 300W Netzteil haben, dachte ich es sollte passen.



Ich bin absoluter Laie in Sachen Computer und habe dementsprechen nicht viel Ahnung von Hardware und Software.

Ich hoffe es kann mir einer helfen oder hat eine Idee woran es liegen könnte.
Ich bin für jede Antwort dankbar.


Grüße

Boltzmann
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-06-08 220129.jpg
    Screenshot 2021-06-08 220129.jpg
    74,7 KB · Aufrufe: 346
  • IMG_7551.JPG
    IMG_7551.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 369
StefanBoltzmann schrieb:
Ich habe des öfteren gelesen, das ein Bios Update helfen kann. Bisher habe ich dies aber nicht gemacht. Wäre das noch ein sinnvoller Schritt?
Das kann durchaus sein, gerade bei den Fertig PCs. Da kann es aber auch sein dass andere Karten trotz aller Maßnahmen nicht laufen. Erstmal schieben wir den Gedanken aber nach hinten ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wow4ikRU
Kommst du denn mit der neuen Grafikkarte ins Bios/Uefi ?

Ich würde es mal mit dem Display Driver Uninstaller versuchen https://www.computerbase.de/downloads/treiber/grafikkarten/display-driver-uninstaller-ddu/ . Dieser entfernt den alten Treiber restlos.

Ist die Grafikkarte über den Displayport angeschlossen ? Wenn ja dann bitte mal über HDMI testen oder die Firmware überprüfen ob diese schon Displayport 1.4 unterstützt ( https://www.nvidia.com/en-us/drivers/nv-uefi-update-x64/).

Sofern die Grafikkarte einen zusätzlichen PCIe-Stromanschluss hat... ist dieser angeschlossen ? Wenn Sie keinen hat muss du nichts umstellen. Der PCIe x16 Port liefert bis zu 75 Watt. Am Netzteil wird es wahrscheinlich nicht liegen. Die alte Grafikkarte wird ja sicherlich mehr verbraucht haben.

Grüße
Satyr
 
Satyr schrieb:
Sofern die Grafikkarte einen zusätzlichen PCIe-Stromanschluss hat... ist dieser angeschlossen ?
Das hat er doch schon geschrieben....alt ja, neu nein
 
welcher Monitor ist mit welchen Anschluss an der Grafikkarte angeschlossen ?

Nicht das es VGA ist was die 1050er wohl nicht mehr hat
 
Alles gute Antworten bisher.. aber check auch unbedingt mal das (am Besten zuerst, spart möglicherweise 'ne Menge Zeit und Nerven.. fg), bevor es ne never-ending-story wird.. (workaround-Vorschläge, wie Du erstmal ein Bild kriegst.. hat nvidia auch beschrieben..)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Painkiller72
Wenn es 1x piept, dann hat das Board die GPU zumindest gefunden und konnte diese auch initialisieren.

Bios Update kann helfen, muss aber nicht.
 
  • Verwende ein anderes Kabel und/oder einen anderern Steckertyp (also z.B. DVI anstatt DisplayPort)
  • Stelle sicher, dass Du den Monitor nicht ungewollt an einem (deaktivierten) OnBoard Grafikausgang angeschlossen hast.
  • Prüfe, ob der Monitor tatsächlich auf das richtige Eingangssignal eingestellt ist.
  • Setze die BIOS Einstellungen auf Werkseinstellungen zurück
  • Teste die Grafikkarte in einem anderen PC
  • Teste den Monitor an einem anderen PC
 
Der Tipp von Tatortreiniger erscheint mir am plausibelsten.Jedoch kann es leider auch sein, das der Acer PC so OEM abgestimmt ist, das dadurch auch der Tausch einer Grafikkarte Probleme bereiten kann.

Diese FSP Group Netzteile sind auch nicht der wahre Burner.Die kenne ich zu hauf aus den Fertig PCs von Terra Wortmann AG

Baust du in diese PCs eine andere Komponente ein, ist das Mainboard der entscheidende Faktor.Ist dieses zu sehr OEM konzipiert sieht es beim einbau einer neuen Grafikkarte eher mau aus.

Daher würde ich es erst mit einem Bios Update versuchen und dann mit dem Fix von Nvidia den Tatortreiniger gepostet hat.

Das aktuellste Bios für deinen Acer Predator G3-605 ist das P11C1 vom 28.10.2014 dein P11C0 Bios ist vom Januar des selben Jahres aufgespielt.

https://www.acer.com/ac/de/DE/content/support-product/6021?b=1

Screenshot 2021-06-08 at 23-55-57 Produkt-Support Acer Deutschland.png


GreetZ!

Slaughter
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn du ein Biosreset ausgelöst hast hat sich die Grafikeinheit vom PCIe-Slot auf die Onboardgrafik umgestellt. Würde mal den Monitor an das Mainboard anschlie0en, ins Bios gehen und dort von IGP- auf PCIE wieder umstellen. Abspeichern, ausschalten und Monitor wieder an die Grafikkarte anschließen.
 
Wow! Mit so vielen Antworten in der kurzen Zeit hätte ich nicht gerechnet.
Vielen Dank für jede einzelne!
Ich habe mich dazu entschieden als erstes das Bios Update zu machen. Und zu meiner großen Freude hat es danach ohne Probleme sofort geklappt und die Grafikkarte hat ganz normal ein Bild ausgegeben.

Vielen Dank für eure schnelle Hilfe!


Grüße

Boltzmann
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Satyr, Tatortreiniger und Prophecy
Zurück
Oben