News SD Express: Neuer SD-Karten-Standard mit PCIe für 985 MB/s und 128 TB

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.422
#1
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.101
#2
Das klingt sehr interessant :) Muss sagen Speicherkarten sind mir eh sehr lieber als USB Sticks :)
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.259
#3
Erstaunlich, dass man Flashspeicher nur fünfmalige Speicherverdoppelung zutraut. :)

Bei HDDs hat mal das wie oft geschafft? 20 mal?

Ich hoffe ich erlebe noch die Zeit wo man über solche Kapazitäten lacht so wie über HDDs und USB Sticks im Megabyte Bereich. :)
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.686
#4
Ich vermute daher den Todesstoß für UHSII, weil es in der Praxis kaum einer verwendet hat, es aber mittlerweile einige Produkte gibt.

UHS I reicht eben für Kameras vorne und hinten aus. Auch in Zukunft.

PCIe wird nun vermehrt für den Datenaustausch mit dem Computer benutzt. Für mich der einzig richtige Weg. Freue mich.:)
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.707
#5
endlich kann man 240fps FHD direkt auf die SD schreiben lassen ohne den cache vom telefon als zwischenspeicher nutzen zu müssen :daumen:
 

S.K.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
385
#7
Damit werden Raw Videoaufnahmen auch mit SD Karten möglich und die Zusatzgeräte von Atomos werden überflüssig werden. Hoffentlich wird der Standard auch zügig von den Herstellern umgesetzt.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.496
#8
also praktisch mini-ssds für smartphones,kamera etc, sehr schön! da ich zwar tendenziell eher im apple lager unterwegs bin wo ich von der technik eh nix habe, ist das ganze dennoch ein wichtiger schritt.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.472
#9
Bei den Geschwindigkeiten bei ordentlicher Last heizt sich dann der Speicherchip auf so wenig Platz ordentlich auf, was natürlich in Smartphones oder auch Ultrabooks bei der derzeitigen Entwicklung für thermische Probleme sorgen wird. Sommerhitze nicht eingeschlossen.

Dann nutze man mal eine solche SD Karte als Memory Host Buffer.

Auf der anderen Seite stellt das SD Konsortium ständig neue Schubladenentwürfe vor und nur ein Bruchteil davon kommt wenn überhaupt über das technische Datenblatt hinaus. Für solche spekulativen Werbekampagnen, die nicht mal einen gut gedachten Einfall darstellen, werden Serverkapazitäten und Bandbreite für die Informationsverbreitung verschlungen und ganze Archive mit gefüllt. Also für Technik, die als Gedanke so unfertig ist, das es nicht wert ist mitgeteilt zu werden. Spam und das nennt sich gewissenhafte Arbeit.

Ich bezweifle auch mal stark, dass man etwas weiter als den Einsatz in einer Digitalkamera gedacht hat, so wie sich die ganzen A, U, I, II, Polizei, III, 2, U1 auf Tauchstation, reger Nutzung erfreuen.
 
Zustimmungen: Aslo
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.426
#11
Frag mal Leute die mit Red Digitalkameras arbeiten. Deren Storages sind heute schon Schreiboptmierte quasi SSDs
 

SaschaHa

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.876
#12
Ich kann mich noch genau an die Ankündigung des SDXC-Standards mit bis zu 2 TB als Ablösung für den auf alten Standard mit bis zu 32 GB erinnern. Damals waren die Karten bei ca. 4 GB, womit für mich die 2 TB fast utopisch und unvorstellbar groß vorkamen. Und nun stehen wir kurz (geschätzt 2 bis 3 Jahre) davor, diese sogar in winzigen MicroSDXC zu haben. Bin gespannt, wohin sich das entwickelt, und vor allem, in welcher Geschwindigkeit :) 128 TB sind jedenfalls wieder die gleiche Vervielfachung gegenüber 2 TB (64x) wie damals schon beim Wechsel auf 2 TB. Meiner Meinung nach ziemlich faszinierend :)
 
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
163
#13

DKK007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
318
#14
Was genau hat es mit den SDHC_EX und SDXC_EX auf sich? Heißt das die Karten bleiben zu alten Geräten kompatibel?
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.686
#15
Wohl kaum. RAW-Bilder in Serienaufnahme schlucken schon einige 100 MB/s.
Du darfst gerne weiter denken. Diese Spezial-Kameras werden in Zukunft auf einen Soc mit entsprechender Leistung setzen. Dafür ist der neue Standard gemacht. Warum müssen immer andere Leute für dich denken?
Was genau hat es mit den SDHC_EX und SDXC_EX auf sich? Heißt das die Karten bleiben zu alten Geräten kompatibel?
Wie bereits in der News steht, bleibt UHS I voll kompatibel und nutzt die Kontakte. Für den PCIe Modus werden andere benutzt.
 

S.Kara

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.612
#16
Du darfst gerne weiter denken. Diese Spezial-Kameras werden in Zukunft auf einen Soc mit entsprechender Leistung setzen. Dafür ist der neue Standard gemacht.
Was verstehst du denn unter Spezial-Kameras?
Bei einer RAW Bildgröße von 20 MB (~20 MP) wären es nur 5 Bilder/s um UHS I ans Limit zu bringen.
Das schaffen auch Kameras für ein paar 100€ ganz gut, dafür braucht man nichts aus dem Profi-Segment.

Und warum musst du abfällige Bemerkungen von dir geben?
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.249
#17
128TB hört sich ja theoretisch erstmal nicht schlecht an, da wird aber noch viel Wasser den Fluss hinablaufen, bis da was kommt.
Momentan wäre es schon fein wenn es bezahlbare 4TB oder 8TB Modelle geben würde, von mehr will ich lieber noch nicht träumen.....
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.686
#18
Was verstehst du denn unter Spezial-Kameras?
Bei einer RAW Bildgröße von 20 MB (~20 MP) wären es nur 5 Bilder/s um UHS I ans Limit zu bringen.
Das schaffen auch Kameras für ein paar 100€ ganz gut, dafür braucht man nichts aus dem Profi-Segment.


Und warum musst du abfällige Bemerkungen von dir geben?
Unter Kameras mit erhöhter Bandbreite. Was auch sonst? Diese Anforderungen werden in Zukunft erheblich steigen. Abfällig ist nur dein Eindruck und entspricht nicht der Wahrheit. Nicht andere beschuldigen, weil du es so siehst.;)
 

dersuperpro1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
406
#19
Bitte, bitte Nikon, Sony, Panasonic und andere:
Bitte einigt euch auf ein Format! Die technischen Entwicklungen sind toll, aber schon jetzt muss man zwingend UHS-I & UHS-II Karten haben, darüber hinaus auch noch XQD und CFast, wenn man mit mehr als einer Marke arbeitet.
In meinem Fall als Fotograf und Videograf geht immer wieder Geld und Budget flöten, weil die Fragmentierung im Speicherkartensegment so heftig ist - aber kein einziger Hersteller macht alles richtig.

Nikon hat zwei unterschiedliche Slots, Sony hat zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten, Panasonic bekommt UHS-II nicht richtig auf die Reihe, Canon will CFast durchdrücken und so weiter.

Aber trotz all der Standards ist bei den meisten Kameras die Schreibrate (zumindest nach vollem Buffer) zu gering, weil der Controller einfach nicht die volle Geschwindigkeit nutzt. Das muss sich ändern genau so, wie in Zukunft immer zwei identische Slots verbaut werden sollten.
Geht bei einer Hochzeit eine Karte flöten (wenn man nur auf den schnelleren Slot nutzt), ist die Hölle los.
Aber mit zwei unterschiedlichen Slots (bei gleichzeitiger Nutzung) verpasst man ggf. ein paar Momente, weil eine der Karten zu langsam ist.

Beispiele? Beispiele!

Nikon D750:
Unterstüzt 2x UHS-I (bis 105MB/s) - Schreibt faktisch mit 65-68MB/s maximal

Nikon D600:
Unterstüzt 2x UHS-I (bis 105MB/s) - Schreibt faktisch mit 45MB/s maximal

Sony A7(R)III / A9:
Unterstützt 1x UHS-II (Bis 299MB/s) + 1x UHS-I (Bis 105MB/s) - Bei redundantem Schreiben mit bis zu 67MB/s maximal!

Nikon D850:
Unterstüzt 1x XQD (Bis 500MB/s glaube ich) + 1x UHS-II (Bis 299MB/s) - Bei redundantem Schreiben mit bis zu 150MB/s

Panasonic GH5:
Unterstüzt 2x UHS-II (Bis 299MB/s) - Beim Aufnehmen im 400MBit/s (50MB/s!!) Format schmieren selbst viele UHS-II Karten mit v90 Rating ab, da der Controller nicht in der Lage ist, dauerhaft 50MB/s zu leisten!
 
Zuletzt bearbeitet:

Justuz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.162
#20
Weiss jemand wieviel IOPS das teil schafft?
 
Top