Selbstbau Gaming-PC für ca 1000 €

M4real

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
70
Hallo liebe Computerbase-Community,

ich will mir nun (nicht nur aufgrund des lausigen Zinsniveaus) nach fast 5 Jahren einen neuen PC gönnen. Dabei bräuchte ich einmal euer geschultes Auge bzw. euer geballtes Fachwissen. Denn, als ich mich zuletzt mit der aktuellen PC-Technik beschäftigt habe, war es Anfang 2009 ;)

[Altsystem] Dementsprechend ist mein momentanes System (auch Eigenkomposition) auch aus 2009. Ein Phenom II x3 720 BE zusammen mit einer GTX 260 und 4 GB RAM. 2012 habe ich nochmal 4 GB RAM und eine SSD inkl. win7 nachgerüstet. Sonst ist das System unverändert.

[Was soll er können?] Da sich die Zeit ja nun weiter dreht und so auch die Anforderungen der aktuellen (und zukünftigen) Games ist es an der Zeit, den Rechnenknecht in Rente zu schicken und von Grund auf ein System zu kaufen, was ebenfalls 5+ Jahre mithält. Anfangs weit vorne und gegen Ende der Lebensdauer dann im guten Mittelfeld. Games sind hauptsächlich MOBA, MMORPG und sowas.

Habe mich nun belesen (u.a. viel hier auf computerbase.de), mir die Konfiguration von fertigen Gaming PCs angeschaut und bin auf folgendes Setup gekommen :

[Mein Vorschlag]
CPU : http://geizhals.at/de/intel-xeon-e3-1230-v3-bx80646e31230v3-a954057.html Intel Xeon E3 1230 v3
Kühler: http://geizhals.at/de/be-quiet-dark-rock-advanced-c1-bk014-a598939.html be quiet! Dark Rock advanced
RAM: http://geizhals.at/de/adata-premier-dimm-kit-16gb-ad3u1600w8g11-2-a772308.html 16 GB A-Data DDR3-1600
Board: http://geizhals.at/de/msi-z87-g43-7816-001r-a953893.html MSI Z87 g43
GraKa: http://geizhals.at/de/msi-n760-tf-2gd5-oc-twin-frozr-gaming-v284-081r-a967242.html MIS Twin Frozr GTX 760
Gehäuse: http://geizhals.at/de/fractal-design-define-r4-black-pearl-fd-ca-def-r4-bl-a812617.html Fractal Design R4 Define
Netzteil: http://geizhals.at/de/be-quiet-dark-power-pro-10-550w-atx-2-31-p10-550w-bn200-a790408.html be quiet! Dark Power Pro 550 W
SSD: http://geizhals.at/de/samsung-ssd-840-evo-120gb-mz-7te120bw-a977934.html Samsung Evo 840 mit 128 GB
HDD: http://geizhals.at/de/western-digital-wd-blue-1tb-wd10ezex-a795106.html WD Caviar Blue 1 TB
Laufwerk: http://geizhals.at/de/lg-electronics-gh24nsb0-schwarz-gh24nsb0-auaa10b-a1019391.html LG GH-24NS DVD Brenner

[Fragen]
1.) Offensichtliche Schwachstellen in der Konfiguration?
2.) Bringt es was, gleich auf 16 GB RAM zu gehen? Oder sind 8 GB absolut ausreichend? Stichwort Zukunftssicherheit...?
3.) Bin mir unsicher wegen Zusammenbau : Wie schwer ist das heute, auf ner Skala von 1-10 ?
4.) NT überdimensioniert? Ich wollte ein leises , hoch effizientes System, daher habe ich das DarkPower Pro gewählt...
5.) Wird die leistungssteigerung so enorm sein, wie ich mir anhand des Preises (1000+ €) ausmale? :D

[Abschluss]

Danke schon einmal für das lesen (und nochmal danke, wenn ihr antwortet). Gegenvorschläge dürfen sehr gerne gemacht werden.

Beste Grüße aus dem Norden,
M4real
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.593
Das Z87 Board wegen besonderer Anschlüsse gewählt? wenn nein, dann reicht auch ein B85/H87 Chipsatz aus, Z braucht es nur bei K-Prozessoren zum Übertakten.

Netzteil reicht auch eine Nummer kleiner, ca. 400 bis 450W.
 

Schrottkopf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.354
Willkommen im Forum!
1)
Nimm das Z87 Board da raus. Du kannst den Xeon nicht übertakten, dementsprechend reich auch ein Mainboard mit H87 Chipsatz.
Die Grafikkarte, ist was P/L angeht sehr bescheiden. Bei einem Computer in diesem Preisbereich kann da auch gerne etwas Leistungsstärkeres wie eine R9 280X rein.
Als SSD empfiehlt sich hier die Crucial m500, die ist günstiger, maginal langsamer (bei Datenmengen über 3GB sogar schneller) und ist langlebiger.
Als CPU Kühler reicht z.B. auch ein Raijintek Themis, der ist günstiger und kriegt es trotzdem hin leise den Xeon zu kühlen.
Alternative zu der HDD wäre ein Seagate Barracuda 7200.14.
2)
Solange du nicht wirklich viel Videobearbeitung, CAD oder ähnliches betreibst, reichen 8GB Ram. Und ja die reichen auch zum zocken ;)
3)
LEGO für Erwachsene. Das ist im Grunde genommen nur noch ein Stecksystem. Es gibt unzählige Tutorials auf Youtube, in Foren etc, woran man sich orientieren kann, dass man nicht mehr viel falsch machen kann. Man sollte nur versuchen die Hardware nicht zu beschädigen.
4)
Ja, das Netzteil ist überdimensioniert. Ein normales System zieht unter Vollast so um die 300-400W. Da man aber lieber gerne etwas Reserven haben möchte, kann man auch gut zwischen 430-530W gehen, wobei 530W schon so ziemlich das Maximum ist. Die E9 Serie von be quiet! wäre vermutlich eine gute Wahl für dein System, falls das preislich drin ist.
5)
Ja...der PC wird dank der SSD sehr schnell hochfahren und dank einer stärkeren Grafikkarte/eines stärkern Prozessors kannst du auch jedes Spiel auf maximalen Details in FullHD spielen. Man muss bedenken, wie schnell Hardware veraltet...deswegen gehe ich nicht unbedingt davon aus, dass der Rechner 4-5Jahre hält. Vielleicht reicht der Prozessor noch gut aus, die Grafikkarte aber definitiv nicht...wir haben leider keine Glaskugel, die zeigt, was in der Zukunft so kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

M4real

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
70
Hallo,

danke für die Antworten. Dann werde ich mich nochmal hinsetzen und eure Anmerkungen einarbeiten. Und danach die Suchfunktion benutzen :)

Danke & Gruß
M4real
 

M4real

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
70
So, hallo nochmal.

Ich habe mich nochmal hingesetzt, eure Vorschläge eingearbeitet, mich in anderen Threads kundig gemacht und würde gern eure Meinung zu der neuen Zusammenstellung hören.

CPU: Intel Xeon E3 1230 v3
Kühler: Thermalright HR-02 Macho Rev. A
RAM: 8 GB DDR3-1600er Crucial Ballistix
Board: MSI H87-G41 PC Mate
GraKa: MSI GTX 770 Twin Frozr
SSD: 240 GB Crucial M500
HDD: 1 TB Seagate Barracuda 7200.14
NT: be quiet! Straight Power E9 480 W CM
Gehäuse: Fractal Design Define R4
DVD: LG GH-24NS

Meine verbleibenen Fragen

1.) Passt Kühler und GraKa ins Gehäuse rein?
1b.) Habe noch nie Kühler montiert (außer boxed). Schwer bzw kompliziert?
2.) Ist das System nun stimmiger? Der Letzte Vorschlag hatte ja den Fauxpas mit dem Z87-Board...

Danke für eure Hilfe :)

Gruß
M4real
 

M4real

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
70
oh, jetzt weiß ich, wieso du soviele smileys drin hattest : deine Kombination von weiter oben entspricht fast genau dem, was ich nun "ausgetüftelt" habe ... ehm, danke nochmals ;)

war aber kein copy & paste , ehrlich nicht! ^^
 

Bitix

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
780
Kurze Anmerkung zum macho: Sehr guter Kühler, aber nunmal ein richtiger Klotz^^ Plane viel Zeit ein, ich hatte anfangs die Schwierigkeit die Anleitung wirklich zu verstehen. Die Montage ist am leichtesten wenn du noch eine helfende Hand hast, die dir dein Mainboard festhält...
Sonst sieht das System sehr gut aus, beim mainboard hätte ich eher zu Gigabyte oder Asus gegriffen, aber das ist auch Geschmackssache.
 

M4real

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
70
Ich schon wieder. Ich weiß, langsam nerve ich ;)

Ich habe mir den Macho mal in nem Video angesehen : WTF ist der groß. Da hab ich Respekt vor. Und da ich den Rechner vermutlich auch mal rumtrage , auch Angst. Das Teil wiegt fast 1 KG.

Kann ich stattdessen auch http://www.alternate.de/Scythe/Katana_4,_CPU-Kuehler/html/product/986829/? einbauen? Klar, vllt nicht so gut wie der Macho, aber ich werde auch nie Prime95 installen oder sonst wie. Zur not soller halt lauter werden.

Und, ach ja : Ist das Gigabyte Board geworden. Also quasi exakt Ichieve's Config :D

Gruß
M4real
 

Schrottkopf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.354
Alternativen zum Macho:
Raijintek Themis. Er ist leise und reicht auch gut aus für den Xeon und er ist leichter zu montieren als der Katana.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.308
Ja, den Katana 4 kannst du auch nehmen (wobei der ein wenig fummelig zu montieren ist).
 

promashup

Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
7.296
Der Katana ist ein Klassiker, mit dem macht man auch nichts falsch, für den Xeon reicht er definitiv. Wenn dei CPU mal unter Last ist und der Lüfter aufdreht, in einem Gamer PC wohl beim Spielen, wird die Graka aber um einiges lauter sein.
 

M4real

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
70
Hallo :)

ich danke euch vielmals. Ich habe soeben die Bestellung abgesetzt (bzw., eine kommt heute nacht bei MF ^^)

So sieht das finale Produkt aus.

CPU: Intel Xeon E3 1230 v3
Kühler: Raijintek Themis (MF)
RAM: 8 GB DDR3-1600er Crucial Ballistix
Board: Gigabythe GA-H87-HD3
GraKa: MSI GTX 770 Twin Frozr (MF)
SSD: 240 GB Crucial M500
HDD: 1 TB Seagate Barracuda 7200.14
NT: be quiet! Straight Power E9 480 W CM
Gehäuse: Fractal Design Define R4
DVD: LG GH-24NS
Sound: Asus Xonar DG

Bin mal gespannt, wie das wird mit dem Zusammenbau. Aber dafür gibts ja auch nen netten Thread hier. ;)

Danke nochmals!

Gruß
M4real
 
Top