Spiele-PC um 1000€

Grantic

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
49
Hallo Leute,

da meine aktuelle Hardware schon einige Jahre auf dem Buckel hat und ich genug Geld angespart habe, würde ich meinen PC gerne komplett erneuern.
Wert lege ich dabei auf Aktualität und Hochwertigkeit um die optimale Leistung rauszukitzeln :D.
Ich würde gerne einen 120-144Hz Monitor anschließen und diesen mit der nötigen Power füttern.

Folgende Hardware habe ich mir ausgesucht und würde mich freuen, wenn ihr eure fachkundige Meinung dazu abgebt.

ASRock Fatal1ty Z87 Killer, Sockel 1150, ATX
Palit GeForce GTX 770 JetStream 2GB mit GeForce Experience
16GB-Kit Kingston HyperX blu. PC3-12800U CL10
be quiet! Pure Power L8 CM 530W
Intel Xeon E3-1230v3 Bx, LGA1150
Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW)

Festplatten und ein DVD-Brenner sind schon vorhanden, wenn ihr mir ein gutes Gehäuse empfehlen könnt immer her damit.

Die CPU habe ich gewählt, da sie für Anwender empfohlen wird, die nicht selbst übertakten wollen. Alternativ hatte ich auch an eine i7 gedacht, was sagt ihr?
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.346
Mit der CPU ein H87 oder B85er Board nehmen.

Z ist für OC - was der Xeon nicht hat.
 

Pennerschwert

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.128

sdwaroc

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.873
Mainboard ist zu teuer bzw. Unsinn für die CPU. Da längst nen günstiges H87. Dafür dann lieber ne r9 290
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.865
Ein i7 bringt dir, außer die interne Grafikkarte, gar nix. Die ist natürlich praktisch, sollte die GTX 770 irgendwann mal den Geist aufgeben ;). Aber ansonsten, bleib beim Xeon.
Das Mainboard kannst du nehmen, es reicht aber auch eines mit einem Q oder H87 Chipsatz, der Z bringt dir wenig, einen Xeon kann man eh nicht nennenswert übertakten.
 

eddy 92

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
407
- Ein Z-Board macht nur mit ner K-CPU Sinn
- Die Grafikkarte hat nur 2GB Speicher, da würde ich bei deinem Budget eher eine R9 280x 3GB VRAM nehmen.
- den Arbeitsspeicher kriegt man auch günstiger

Wenn's schön leise sein soll, kann ich dir das Define R4 von Fractal Design empfehlen.
 

Mr.Smith

Banned
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.323
würd keine grafikkarte mehr mit 2gb in ein top aktuelles gerät mehr stecken!

z87 mit xeon 1230 passt einfach nicht.. dann musst gleich den 4770k od 4670k nehmen.
 

promashup

Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
7.296
P

|paladin|

Gast
Ichieve? Was soll der Ares Ram da? Bitte änder den mal in ein Tactical oder Ballistix.

Ansonsten definitiv +1 für die Zusammenstellung aus #8
Noch eine M500 drauflegen und fertig
(dafür ein günstigeres - aber nicht schlechteres - Netzteil und evtl. anderes Gehäuse)

Gehäuse Alternativen siehe auch meine Sig. (nur ein Paar, die mir gefallen..)
z.B. das Corsair Carbide Series 330R

Netzteil Alternative (auch Gold, 5 Jahre Garantie, DE): FSP Fortron/Source Aurum S 500W
 
Zuletzt bearbeitet:
P

|paladin|

Gast
Danke, schön wenn es Leute gibt, auf die man sich verlassen kann :)

Hast du eigentlich einen Monitor, oder sollte er noch im Budget drin sein? :confused_alt:

Hier wäre mal ein seeeehr cooles Teil (mit Lightboost!): ASUS VG248QE, 24"
 

Grantic

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
49
Wow Leute, ihr seid spitze :D.

Die Zusammenstellung in #8 scheint eine gute Wahl zu sein, besonders bei der Grafikkarte werde ich mir noch ein paar Tests durchlesen.

Der Monitor kommt noch oben drauf, aktuell muss ich erst noch entscheiden ob 23/24, oder 27". Da muss ich erst noch in Erfahrung bringen, wie nah man an einem 27" Monitor sitzen kann, da mein Schreibtisch nicht allzu tief ist.
 

Grantic

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
49
Noch eine Frage zu der Grafikkarte in Verbindung mit einem 120Hz Monitor.
In aktuellen Spielen gibt die Karte teils "nur" 60 bis 70 Bilder pro Sekunde aus, welchen Nutzen hat denn da ein 120Hz Monitor? Nach meinem Verständnis sollte ein 120Hz Monitor auch mit >100 Bildern pro Sekunde gefüttert werden.
 
P

|paladin|

Gast
Die Abtastrate ist besser und dadurch gehen weniger Frames "verloren" = stutter
Auch wenn du keine 144 Frames generierst, erzeugt das ein flüssigeres Bild mit weniger Rucklern.
Ergänzung ()

Was aber richtig cool ist... wenn man Lightboost auf einem Monitor einsetzen kann.
Dann ist das burring komplett weg und man hat kein Geschmiere mehr ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

arber97

Ensign
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
130
@Ichieve Und keine SSD ?
 

Grantic

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
49
Eine SSD habe ich bereits, die wird wie ein DVD-Brenner und eine 3TB Datenplatte in den neuen Rechner umziehen.

Als Monitor habe ich den BenQ XL2720T ins Auge gefasst.
 
Top