Test Sennheiser Momentum 3 Wireless im Test: Sehr guter Klang und effek­tives ANC in Stahl und Leder

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.505

9t3ndo

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.106
Konnte ich selber schon probe hören und klanglich hat sich viel zum Vorgänger getan, den ich selber besitze. Leider haben sie den Umfang der Ohrpolster so vergrößert, das er bei meiner Birne schon auf dem Kiefergelenk sitzt. Also eher nichts für kleine Köpfe :daumen:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jan

Balthasarbildet

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.159
Ist heute ANC-Tag? ;)

Ich hatte den auch im Herbst getestet (neben dem Bowers&Wilkins PX7 und dem Sennheiser PCX550-II) und der ist bei mir wegen der Größe als erstes rausgeflogen, so wie @9t3ndo sagt ;)
 

muschel91

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
258
Ein monumentaler Kopfhörer, Klang wohl auf Sennheiser Niveau, der Preis aber auch, muss wohl doch mal den Sony Probehören oder auf den Test der JBL Modelle warten :-)
 

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
5.099
Habe mir vor kurzem die Cloud Flight geholt und bin mit denen für den Preis auch soweit zufrieden. 350€ für Kopfhörer wären dann aber auch mir too much. Wenn ich Musik höre dann habe ich meine 311er Nuberts.
 

mwi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
85
Ich dachte das Ding hat kein Mikrophon? Wie kann es sich dann zum Telefonieren eignen?
 

TheGTI

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.703
Hatte ich vor einer Woche bestellt und direkt wieder zurückgeschickt:

- Klanglich super, neutral abgestimmt, laut genug, ANC nicht so übertrieben wie bei Bose und Sony

Aber: Die App ist eine absolute Frechheit. Obwohl der Kopfhörer über Bluetooth verbunden ist, braucht die App viele viele Sekunden zum Starten. Der Equalizer ist absolut nutzlos.

Größtes Problem und ein absolutes NoGo: Der Kopfhörer lässt sich in der Regel nur mit dem beiliegenden Kabel laden. Andere Ladegeräte + Kabel funktionieren schlicht nicht, beispielsweise das Standard USB-C Ladegerät von Apple.
Google bestätigt das. Manche Kabel funktionieren, viele Standardkabel nicht.

Der Sennheiser Support hat dies bestätigt, Sennheiser geht das Problem aber nicht an:

Wir empfehlen laut Anleitung das mitgelieferte Ladekabel zu verwenden.


Nach meinen Informationen gibt es seitens Sennheiser keine Einschränkungen was die Ladekompatibilität angeht.


Allerdings liegen mir schon mehrere Berichte vor, dass die Apple Netzteile den Hörer nicht aufladen.
So eine Politik kann man nicht unterstützen, egal wie gut das Produkt ansonsten ist.
 

Helge01

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.140
Allerdings liegen mir schon mehrere Berichte vor, dass die Apple Netzteile den Hörer nicht aufladen.
Das Apple Netzteil funktioniert, nur nicht mit dem Ladekabel von Apple. Das musste ich mit dem von Sennheiser ausgelieferten austauschen.

Ich habe die Sennheiser seit Anfang des Jahres und wollte sie eigentlich zurückgeben. Der Grund ist der Klang, der bewegt sich auf unterer Mittelklasse, da der Bass viel zu mächtig ist. Der Zielgruppe mag das gefallen, hat aber nichts mit hochwertigen Klang zu tun. Mangels Alternative habe ich ihn dann doch behalten. Die Beyerdynamic Amiron Wireless waren dagegen klanglich bedeutend besser. Die hatten aber null Anpressdruck, was zum ständigen vom Kopf runterrutschen geführt hat. Auch wurde durch den schlaffen Sitz der Klang negativ beeinflusst.

Da ich sonst nur Stax und Audeze Kopfhörer habe, bin ich vielleicht auch nicht die Zielgruppe der Sennheiser. Hätte aber gern ein paar drahtlose gehabt, die wenigstens etwas neutraler abgestimmt sind.
 

Pyrodactil

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
187
Ich hab zwar nochn 13Jahre altes PC 350 Headset von denen, klingt aber noch gut. Das ummantelte Kunstleder bröselt irgendwann ab & es gab aber die kuscheligen als Ersatzteil. Klar ist der Mensch ein Gewohnheitstier & alles neuere Klingt besser. Logitech klingt auch nicht schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:

joshy337

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
609
Ich bin leider nicht auf dem aktuellen Stand.
Wie ist der Kopfhörer im Vergleich zum AKG Monitor bzw. Sennheiser HD600 einzuordnen?
 

Prinzenrolle_

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.937
Ich selber habe den Kopfhörer und bin extrem zufrieden. Das mit dem Laden kann ich z.T bestätigen. Mit dem Ladegerät von meinem OP6 funktioniert es, inkl. Kabel. Mit dem von meinem Ipad nicht. Das Kabel von Sennheiser selber habe ich noch nie verwendet.
Ansonsten bin ich extrem zufrieden. Ich war im Laden und habe ca. fünf andere probiert (gleiches Preissegment) und vom Tragen und Hören einfach am besten.
Die App selber brauche ich selten. Aber diese ist tatsächlich nicht der Knaller.
 

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.880
Kann jemand den Momentum 3 neben dem Beyerdynamic Lagoon beurteilen/beschrieben?
Habe den Lagoon gerade zum testen und muss sagen, dass ich fast ein wenig enttäuscht bin. Zumindest hatte ich mir mehr erwartet.
Klang ist echt ok, wobei mir die Tiefen/Bässe etwas zu mager sind. Das ANC ist jedoch echt kaum der Rede wert, auch nach Firmwareupdate noch nicht.
 

Bierliebhaber

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
425
Wieso werden eigentlich kaum/keine richtigen Kopfhörer getestet sondern nur der kabellose ANC-Kram? Kabellose Bügler mit ANC sind doch absolute Nische. Entweder IEM, dann gerne auch mit ANC (warum auch immer, braucht man eigentlich nicht, IEM sind aber wenigstens unterwegs besser geeignet und wer meint es zu brauchen...), oder Bügler, dann aber ohne, weil die doch daheim zu Hause sind wo man sowas nicht braucht. Verstehe diese Produkte ehrlich gesagt null.
Geht ihr davon aus, dass sich die, die daheim Musik hören oder zocken sowieso im Hifi-Forum oder so zu richtigen Kopfhörern einlesen?
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
187
Lässt sich das ANC auch ohne App benutzen? Ich hatte noch keins, aber finde die Idee, damit etwas mehr Ruhe vor der Umgebung zu haben eine ziemlich gute Idee.

Sinnvoll Klappbar und aus Edelstahl, statt nur Kunststoff, dazu echtes Leder. Das ist alles einen Aufpreis wert.

@Balthasarbildet und @9t3ndo: was genau stört euch bei der Größe?
 
Zuletzt bearbeitet:

theGoD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
261
Kleiner Fehler im Test: Android unterstützt kein aptx LL, die von euch unter Android gemessenen 80ms beziehen sich auf das normale aptx, LL sollte eher bei 40 - 70ms maximal liegen.
 

Gregor Kacknoob

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
39
Ich bin leider nicht auf dem aktuellen Stand.
Wie ist der Kopfhörer im Vergleich zum AKG Monitor bzw. Sennheiser HD600 einzuordnen?
Eher warm / Hifi und mit angenehmer Bühne (für ein geschlossenen ganz gut). Das ANC finde ich sehr angenehm und fast ohne Rauschen (nur bei genauem hinhören!). Fast 1zu1 ein Momentum 2, nur eben größer und mit etwas schlechtere Verarbeitung (ich hatte den 3er zum testen). Momentum 2 > Momentum 3. Ich besitze den Vorgänger, Momentum 2, und als Vergleich dient mir noch ein AKG K-812. Anschluss via Topping DX3 Pro. Der AKG wäre mir im Einsatzbereich eines Momentum auf Dauer zu anstrengend.

Der Momentum 2/3 ist sein Geld wert :)


Edit:
Lässt sich das ANC auch ohne App benutzen?
Ja, lässt es sich. Die App ist optional und zum Zeitpunkt meines Tests eher sehr optional.

Aber echtes Leder ists wohl weniger. Ebenso wie beim Vorgänger. Hält aber lange. Dank der guten Verarbeitung.
 

Elwies

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2020
Beiträge
321
ich habe ungefähr schon so viele Kopfhörer gehabt, wie manche Dame, Schuhe. Aber erst einmal welche ohne Kabel, wenn ich mich daran zurück erinnere (waren seinerzeit Referenzklasse von AKG) fange ich sofort wieder an zu frieren.

Heute bevorzuge ich für den Hausgebrauch vorwiegend Sennheiser und Beyerdynamic, dort gibt es bereits Gutes für kleines Geld, bereits unter 200€ wird man da relativ glücklich. UND ganz wichtig: Kabel gibt es da auch dazu! Für unverfälschten Klang einfach essentiell.
 
Top