News Sicherheitslücke Spectre: BIOS-Updates von Acer über Apple, Dell, HP bis Lenovo

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.133
#1
Um Desktop-PCs, Notebooks, 2-in-1 oder Server unter Windows gegen die Sicherheitslücke Spectre 2 abzusichern, müssen auch OEMs neuen CPU-Microcode von Intel als BIOS- oder Firmware-Update bereitstellen. ComputerBase gibt einen Überblick zum Stand bei Herstellern wie Apple, Dell, HP oder Lenovo. Aktuell warten alle auf Intel.

Zur News: Sicherheitslücke Spectre: BIOS-Updates von Acer über Apple, Dell, HP bis Lenovo
 

Paddii

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.009
#2
Also ich muss hier grade Lenovo wirklich loben. Hatte nur wenige Tage nach der Meldung hier ein BIOS Update für mein X1 Carbon Gen 4. Ich dachte zuerst es wäre etwas anderes weil es zu schnell ging, aber die Spectre und Meltdown sind definitiv behoben worden!

Auch Supermicro und Asus haben hier echt schnell reagiert.

Wenn ich da von anderen Herstellern lese das die erst Richtung März etwas machen ist das schon ziemlich traurig.
 

hans_meiser

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
89
#3
Ich hab' nen HP EliteBook 840 G2, da ist ein Haswell-U drin. Wenn ich mich richtig erinnere, hatten einige Haswell und Broadwell massive Probleme mit dem microcode, einige OEMs haben BIOS zurueckgezogen. Jetzt ist HPs BIOS aber immer noch da, kann ich davon ausgehen das es in Ordnung ist? Sind Haswell-U nicht betroffen?
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.075
#4
Nicht gedacht das mein alter Dell Knochen das Bios Update erhalten wird :D
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.967
#6
Danke für den Artikel und vor allem für die Zusammenfassung der Links.



Hätte nicht gedacht, dass da so schnell so viel kommt von den Herstellern.
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.072
#7
Danke für die gute Recherche, ich hoffe die Liste wird noch um die Hersteller MSI, Gigabyte und Zotac erweitert, immerhin haben alle eine beträchtliche Anzahl an Fertigsystemen (ZBOX, Brix, Trident).
 

MXE

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.426
#9
Lenovo ist hier echt vorbildlich auch wenn sie bei der eigenen Software den einen oder anderen Schnitzer fabrizieren. Ich habe mein Notebook seit Anfang 2013 und alle halbe Jahre ein neues Bios oder Treiber bekommen. Die Intel ME "Bug" haben sie gefixt wie sie auch den Meltdown fixen werden. Update kommt Anfang Februar.
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.604
#10
Erstaunlich wie sie dann doch alle reagieren :-).

Aber schön dass manche Hersteller bis runter zu Ivy Bridge Updates anbieten wollen.

Bin auf jeden Fall auf die Benchmarks zu dem Themenkomplex gespannt. Hoffentlich wird es möglich sein die jeweiligen "Mitigations" getrennt zu betrachten. Und bitte bitte möglichst viele verschiedene CPU-Archs hier quertesten.
Schwerpunkt muss auch gar nicht auf Spielen liegen. Das was wirklich performance verliert sind Applikationen die viel über syscalls arbeiten.
Firebird-SQL soll z.T. bis zu 50% verlieren !
https://firebirdsql.org/
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.451
#12
@steiner: kommt drauf an. in der regel haben die hersteller für ihre notebooks update tools, worüber treiber und bios verteilt werden. die sind aber in der regel nicht auf auto-update eingestellt.. ich hier in meiner 60mann-klitsche werd dank der vielen einzelnen modelle zum turnschuh admin, dankenswerter weise kommen die updates eh nur tröpfchenweise :D aber die 10 hp kisten sind so langsam dran^^
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.307
#13
Mein Lenovo YOGA 710-14lkb mit i5-7200U steht nicht mal auf der Liste, habe dann geschaut auf der Homepage, gibt ein optionales BIOS Update vom 08.01.2018 aber kein Wort von einer Sicherheitslücke in den Fixes.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
46
#14
bitte meinen Post löschen, hat sich erledigt
 
Zuletzt bearbeitet:

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.173
#16
Mein XPS 15 hatte direkt nach Silvester ein Update und war schon quasi vor Bekanntwerden gegen alles gepatcht bzw. liefen die Shell Abfragen alle grün, der Latitude von der Arbeit (2015) hat nix über den Updater gesagt, aber manuell war ein Update da, welches dann auch für grün gesorgt hat...
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.534
#17
[...]Das könnte darauf hindeuten, dass der Hersteller [Apple] versuchen wird, das Problem allein über das Betriebssystem zu lösen – möglich ist das.[...]
Bezieh sich das "möglich ist das" nur auf MacOS oder könnte Microsoft die Lücke auch schließen?
Das wäre ja prinzipiell die sinnvollere Variante, anstatt zig BIOS-Updates rauszubringen.
 

bignfan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
108
#19
HP hat Updates mit Microcode veröffentlicht der von Intel zurück gezogen wurde (lt Liste vom VMware.. die den Code ja in ihren Updates eingebaut haben)
Also Achtung...
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.460
#20
Top