News Smarte Beleuchtung von WiZ: Signify bringt Philips-Hue-Konkurrenz nach Deutschland

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.644
Das smarte Beleuchtungssystem von WiZ, das sich aus Lampen, Leuchten und Zubehör zusammensetzt, startet nun auch in Europa. Das Unternehmen aus Hongkong gehört inzwischen zu Signify, dem Weltmarktführer für Beleuchtung, zu dem auch die Marke Philips Hue gehört. Das Unternehmen bietet in Deutschland somit zwei Ökosysteme an.

Zur News: Smarte Beleuchtung von WiZ: Signify bringt Philips-Hue-Konkurrenz nach Deutschland
 

Rumguffeln

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.763
hmmm ?
bin ich total veraltet weil ich noch normale lichtschalter benutzte ? hab den ganzen sinn hinter hue auch nicht ganz kapiert :D
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.699
Warum überführt man die Produkte die sich unterscheiden nicht ins hue line up sondern macht eine eigene Marke dafür ? Unterschiedliche Qualität ? Etc ?

Das mit den Nutzern dürfte viele Hue Nutzer ärgern - oder geht das mittlerweile ? Nutze nicht die original hue Bridge/App.
Ergänzung ()

hab den ganzen sinn hinter hue auch nicht ganz kapiert
Automatisch schaltbares oder fernbedienbares Licht in einer Farbe/Stimmung und Helligkeit deiner Wahl.

Das ist der Sinn dahinter ^^
Ob man das möchte steht auf einem anderen Blatt xD
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.372
Kommt aus Hong Kong (ergo China), wäre ich also aktuell erst mal vorsichtig in mein LAN einzubauen solange die Software nicht Open Source ist und man es selber kompilieren kann. Des Weiteren warum brauch man den Müll der eh wieder voll mit Sicherheitslücken ist weil jeder meint er müsste das Rad neu erfinden und nach 2 Jahren gibt es kein Support mehr?
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.372
@Loopman

Nach meinen Infos ist Hue von Signify (früher Philips Lighting). Die sitzen in den Niederlande. Um genau zu sein in Eindhoven. WiZ hat Ihren Sitz in Hong Kong und sind damit nun mal dem Gesetz aus China unterworfen. Nach dem was China mit Hong Kong gemacht hat, kann man Hong Kong nun mal nicht mehr so vertrauen wie früher.

Aber ja ich beziehe das auf jeden IoT Device Hersteller.
 

B.XP

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.983
Ich sehe irgendwie keinen Benefit im WiZ-System...Hue ist im ZigBee-Standard und damit erstmal offen und mit anderen Produkten des Standards kompatibel.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.694
LED-Strip und ne E27 RGB mit1600lm, wenn die brauchbar sind könnte ich den Hue Mist ja endlich rauswerfen :)
 

Schredderr

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.333
Sehe keinen Vorteil gegenüber den Hue-Lampen.
 

Nahkampfschaf

Ensign
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
164
Vor 10 Jahren gab es die Philipx AMBX Leuchten. Quasi wie die Hue, allerdings für den PC (ja, inzwischen gibt es da andere Lösungen und Selbstbauleuchten). Support gab es eigt. schon für Windows 7 nicht mehr, bei Win 10 hab ich das noch gar nicht versucht. Selbst wenn es Hue Leuchten noch eine ganze Weile gibt, garantiert absolut niemand, daß die neue Generation mit der jetzigen Kompatibel ist. Ich benutze sie heute noch an meinem Windows 7 Medienzuspieler/Laptop, da sie zum Ende hin rausgeschleudert wurden. Ist allerdings auch im Sinne des Herstellers, daß du bitte immer neues kaufst und nicht das alte Ewig weiterverwendest.
 

mädchensammler

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.522
Bin total enttäuscht von Philips Hue. Erstens braucht man diese überteuerte Bridge und mein 2m LED Stripe ging nach 1,5 Jahre kaputt. Der Service von Philips ? Nicht vorhanden ! Hab nun die Fritz DECT!500 die ich mit der Fritzbox steuern kann. Funktioniert auf Anhieb und bietet viele Einstellmöglichkeiten.
 

coconut

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
317
Sind die ersten Glühbirnen auch. Trotzdem hast du nicht nur Kerzen zu Hause. ;)

Habe mittlerweile mein ganzes Haus mit Hue ausgestattet - wüsste nicht, warum ich das ändern sollte. Aber Konkurrenz belebt ja den Markt. :)
Also einfache Glühbirnen enthalten ein wenig Gas, Glas, einfaches Metall und ein wenig Glühdraht. Ach ja und den unvermeidlichen Isolator (idr Keramik)
Das mit elektronischen Artikeln gleichzusetzen hat schon was....
Aber dir sei der Spaß gegönnt, nur muss ich das ja deshalb nicht gut finden.
Ich selber bin letztlich schweren Herzens von Halogenleuchten auf LEDs umgestiegen.
Aber die enthalten wenigstens kein giftiges Quecksilber....wie die damals üblichen Energiesparleuchten.
übrigens...Kerzenlicht ist was schönes....:daumen:
 

B.XP

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.983

Topflappen

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
686
Allein aus Brandschutzgründen schaue ich mit Argusaugen auf alle "smarten" Gerätschaften, und hab mich unter anderem deswegen gegen so was in meinem Haus entschieden. Auch spare ich gerne Energie, da sind diese vom Wirkungsgrad und von der Lichtqualität minderwertig wirklich ein Dorn im Auge. Diese "smarten" Geräte nuckeln dauerhaft am Netz, bei entsprechender Ausstattung meines Hauses verbrate ich so ein gutes Abbo der besten Eisdiele der Stadt, nur ohne Eis bekommen zu haben.
 

vel2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
297
hmmm ?
bin ich total veraltet weil ich noch normale lichtschalter benutzte ?
Nicht veraltet... wir sagen dazu ... besonders. :king:
Aber ernsthaft, die Lichtschalter werden doch nicht obsolet bei smarten Lampen, man braucht sie halt nur nicht mehr unbedingt, kann sie jedoch alternativ jederzeit benutzen.
Bequemlichkeit siegt halt, speziell ab einem gewissen Alter. :daumen:
 

0screamer0

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.261
Bloß noch ein WLAN Leuchtmittel unter vielen, nix besonderes!
Ohne ZigBee ist es uninteresant höstens zu gebrauchen wenn man nur ganz ganz wenige nutzt, ich möchte mein WLAN Netzt nicht mit zich Smart-Home Produkten zuknallen.
 
Top