Smartphone bis 200,-€

macheledt

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
18
Hallo!

Mein Sohn möchte sich ein Smartphone kaufen. Er hat zur Zeit ein Samsung Ativ S, jedoch meckert er dauernd, dass viele Apps seiner Freunde nicht vorhanden sind.

Deshalb soll nun ein Android her.

Er hat sich mehrere ausgesucht, die ich aber nicht wirklich gut einschätzen kann. Folgende Modelle stehen zu Wahl:

- Wiko Gateway
- Samsung S3 neo
- Asus Zenfone 5

Wichtig ist ihm ausreichen Speicher und genug Power zum Spielen. Kamera sollte auch brauchbar sein.

Könnt ihr mir Hinweise geben, wo die Stärken ind Schwächen der Sametphones liegen? Tests habe ich schon viele gelesen, aber da widersprechen sich die Tester oft (schlechter Bildschirm/super Display , Akku hervorragend/Akku schwach , ...)

Würde mich über Hinweise und Empfehlungen mit Begründung sehr freuen.
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.710
Moto G 2nd Gen

- pures Android (5.x)
- kein lackierter Plasterahmen wie beim S3, der nach nem halben Jahr abplatzt
- S3 Neo bekommt sicherlich kein Android 5 mehr zu sehen, außer CustomROM
- Asus und Wiko stehen bei Handys hinten an bei mir persönlich
 
Zuletzt bearbeitet:

macheledt

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
18
Wäre schön zu erfahren, warum dieses, welche Vorteile und Stärken hat es ...
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.205
Das Moto G ist die häufigste Empfehlung in diesem Preisbereich, weil es ein sehr rundes Gesamtpaket bietet. Gegenüber Samsung besser ist z. B. das unveränderte Android 5.1. Es liegt auch super in der Hand und ist sogar wasserdicht, auch wenn das nicht offiziell garantiert wird. Außerdem ist es das meist verkaufte Smartphone z.B. bei Amazon. Viele Jugendliche probieren mal andere ROMs aus, was mit einem häufig verkauften Modell gut geht.

Ein Motorola würde ich einem Wiko (Billig-Marke) immer vorziehen, es sei denn, man hat besondere Gründe für das Wiko. Asus ist ganz OK, aber recht selten.
 
Zuletzt bearbeitet:

CR4NK

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.563
Wenn neu dann moto G(2nd gen)
Wenn gebraucht iphone 5

Nur meine Meinung. Evtl auch im Laden mal in die Hand nehmen und ausprobieren welches Modell einem am meisten zusagt.
 

macheledt

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
18
Ein Iphone 5 für 200,-€? Wo gibt es denn so eines?

Was die oben genannten Geräte gemeinsam haben sind 16GB und der micro-sd Einschub. Bei Kitkat sind 4GB z. Bsp. viel zu wenig. Gerade die Kids wollen doch viele Apps installieren. Das Moto G 2 hat jedoch keine Möglichkeit, den Speicher zu erweitern. Und ich habe sehr oft gelesen, dass der Akku nicht sehr lange halten soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

CR4NK

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.563
Na ebay

Edit: natürlich kannst du eine SD-Karte im moto nutzen. Meine Frau hat erst eine 32gb Karte rein. Für Fotos. Viele Fotos 😁
 
Zuletzt bearbeitet:

Mydgard

Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.291
Ein Iphone 5 für 200,-€? Wo gibt es denn so eines?

Was die oben genannten Geräte gemeinsam haben sind 16GB und der micro-sd Einschub. Bei Kitkat sind 4GB z. Bsp. viel zu wenig. Gerade die Kids wollen doch viele Apps installieren. Das Moto G 2 hat jedoch keine Möglichkeit, den Speicher zu erweitern. Und ich habe sehr oft gelesen, dass der Akku nicht sehr lange halten soll.
Doch natürlich, das Moto G 2nd Edition hat 8 GB Speicher verbaut und einen SD Kartenslot (bis 32 GB). Evtl. sind 1 GB RAM zu wenig für Spiele, aber sonst spricht wenig gegen das Moto G.
 

macheledt

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
18
Danke für den Hinweis. Hatte irgendwie das Nexus im Kopf ...

Lann man mit Android 5.0 denn wieder Apps auf die SD-Karte auslagern? Wie ist die Akkulaufzeit bei dem kleinen Akku des Motorola?

Würde mich dennoch freuen, wenn jemand was zu dem Asus oder Wiko sagen könnte.
 

obiwhite

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
262
http://www.notebookcheck.com/Test-Motorola-Moto-G2-Smartphone.128827.0.html

http://www.notebookcheck.com/Test-Sony-Xperia-T3-Smartphone.125372.0.html
update auf lollipop jedoch unbekannt

das wiko getaway hat nicht so ne gute akkulaufzeit und das display ist ebenfalls nicht das beste

generell zu sagen wiko sei mist halte ich jedoch für falsch. Ebenso hat Asus zumindest bei den Tablets spitzen Produkte am Markt.
Zenfone:
http://www.technoviel.de/2014/11/testbericht-asus-zenfone-5-inkl-vergleich-der-lte-und-dual-sim-versionen/
Die Standby Zeiten sehen leider wenig vielversprechend aus, was aber auch an der veralteten Softwareversion liegen kann, die für den Test genutzt wurde. Da gibt es schon mehrere Updates.

Die Variante ohne LTE mit Atom Prozessor (also die günstigere) ist ca. 20% schneller als das Moto G2. Evtl. ein Argument wenns ums Spielen geht :)
Asus Updatepolitik habe ich zumindest sehr positiv erlebt bei den letzten Asus Geräten die ich hatte.

Und nur so am Rande:
Motorola gehört Lenovo (China). Mit dem ehemaligen Motorola oder Google selbst hat die Marke nichts mehr zu tun. Die Wikos sind in Frankreich designed. Asus Taiwan, der Vollständigkeit halber.

Demnächst kommen auch interessante Einsteigermodelle von LG mit gekrümmtem Display.
 
Zuletzt bearbeitet:

macheledt

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
18
Danke für die Infos. Aber die Laufzeit des Sony ist ja auch nicht berauschend.

Hab noch mal ein bischen gesucht und bin auf das Huaway Honor 4X gestoßen. Da ich das Honor 6 DualSim kenne, wäre das aus meiner Sicht auch eine Alternative. Leider bekommt man noch kaum Infos dazu.

Vom Asus komme ich immer mehr ab, werde meinen Sohn da wohl von abraten.

Bleibt auch noch das Samsung S3 Neo. Wie ist das zu sehen? Finde dazu keine ausführlichere Tests dazu, nur zum normalen S3.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.205
Das Huawei ist ein waschechtes Chinateil und nicht mit einem Motorola zu vergleichen. Motorola wird ja weiterhin eigenständig geführt, in den USA entworfen und profitiert "nur" von der großen Lieferkette des Mutterkonzerns. Der Support ist da von allen genannten Herstellern am besten. Da wirst du nicht mit Samsung und schon gar nicht mit Huawei oder Wiko hinkommen. Ich habe Android 5.1 und möchte es nicht mehr missen, auch die pure Android-Oberfläche ist ein Pluspunkt.

Und wie gesagt, geh mal in einen Saturn und guck dir an, wie gut es in der Hand liegt. Vergleiche auch das Display.
 
Zuletzt bearbeitet:

obiwhite

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
262
Danke für die Infos. Aber die Laufzeit des Sony ist ja auch nicht berauschend.

Hab noch mal ein bischen gesucht und bin auf das Huaway Honor 4X gestoßen. Da ich das Honor 6 DualSim kenne, wäre das aus meiner Sicht auch eine Alternative. Leider bekommt man noch kaum Infos dazu.

Vom Asus komme ich immer mehr ab, werde meinen Sohn da wohl von abraten.

Bleibt auch noch das Samsung S3 Neo. Wie ist das zu sehen? Finde dazu keine ausführlichere Tests dazu, nur zum normalen S3.
Das Sony hat eine sehr hohe Max Helligkeit weshalb die Laufzeit unter Last weitaus geringer ausfällt. Im normalfall wird man nich die max. Helligkeit dauerhaft nutzen.
S3 neo kann ich nichts zu sagen, scheint ja gar nicht so alt zu sein wie der Name suggeriert, da ich aber Samsung nicht mag...
Asus warum nicht? Der test beruhte auf einer veralteten Version, seitdem gibt es schon einige Updates seitens Asus für das Gerät.
Mit dem Moto macht man aber sicher auch nichts falsch gerade wegen der Google Updates.
Der Hauptkritikpunkt des Androidsystems die Updateabhängigkeit. Deshalb sollte man stets ein Bestseller (Custom Roms) oder einen Hersteller mit guter Updatepolitik wählen. Im China Segment wären höchstens XiaoMi Mi Geräte was. Die haben meines Wissens eine enorme Kundenbasis in Fernost. :)

Die besseren Sony Geräte sind leider ausserhalb deiner Preisklasse, falls Gebrauchtgeräte der Z-Reihe nicht in Frage kommen.
Oder falls die Auflösung des http://geizhals.de/sony-xperia-m2-aqua-schwarz-a1154283.html zu gering ist.
 

macheledt

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
18
Hat sich denn bei dem Asus vieles zum Positiven verändert? Wenn ja, was wurde durch die Updates verbessert?

Das Motorola kommt bei der Zeitung "Connect" nicht gut weg. Gerade bei der Laufzeit. Ist das unter 5.01 besser geworden? Kann man die Apps wieder auf SD auslagern?
 

Bud Bonzai

Ensign
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
162
Ich würde mich nicht so auf die Akkulaufzeit versteifen. Wenn damit gespielt wird, muss das Handy ohnehin jeden Tag an die Buchse. Und falls es selbst dafür nicht reicht gibt es günstige/kompakte externe Lösungen, die leicht in der Schultasche verstaut sind.

Seit Android 5.0 soll auch die SD-Karten Unterstüzung besser sein. Also apps solltest drauf kriegen
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.205
Das Motorola kommt bei der Zeitung "Connect" nicht gut weg.
Darauf würde ich nichts geben! Diese Zeitschrift ist zumindest bei Hardware-Tests sehr "seltsam", mit ihrer Punkte-Zählerei. Als ich mir die "TOP 10 unter 200 €" angeguckt habe, war ich erstaunt, welche Gurken-Geräte (auch nach Verkaufszahlen) dort auf den vorderen Plätzen landen, während das meist verkaufte Smartphone überhaupt nicht auftaucht. Fragst du Leute, die sich gut auskennen, nach ihren Quellen für Tests, gehört "Connect" nicht dazu.

zum Akku schreibt Android User: "Der Akku des Motorola-Smartphone ist mit einer Kapazität von 2070 mAh gleich groß geblieben, kann aber trotz des größeren Displays überzeugen. Motorola schafft es die Software so gut auf das Gerät abzustimmen, dass der Verbrauch des Moto G der zweiten Generation im Stand-By Betrieb verschwindend gering ist. Wer nicht den gesamten Tag vor dem Bildschirm hängt, wird mit dem neuen Moto G ohne Probleme über den Tag kommen, bei geringer Benutzung sind auch zwei volle Tage machbar."
http://www.android-user.de/im-test-motorola-moto-g-2014-2/

und AndroidPIT: "Bei normalem, moderaten Gebrauch bringt es das Moto G auf 24 Stunden Laufzeit - das ist in Anbetracht der Akkukapazität (2.070 Milliamperestunden) und der Displaygröße ein guter Wert. Bei intensiverem Gebrauch, mit Synchronisierung des E-Mail-Kontos, regelmäßigen Besuchen in den einschlägigen Social Networks sowie mehreren Gaming-Runden durch drei Spiele kam das Moto G im Test noch auf eine Laufzeit von 14 Stunden."
http://www.androidpit.de/motorola-moto-g-2014-test
 
Zuletzt bearbeitet:

macheledt

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
18
Danke für die Antworten!

@Bud Bonzai

Für mich ist die Akkulaufzeit schon wichtig. Wenn man z. Bsp. beim Spielen von einfachen Spielen nur auf 2h kommen sollte, ist eine Fahrt in den Urlaub mit Zocken umd Musik hören schwer machbar. Und ein externer Akku baumelt auch nur am Gerät störend rum.

Wenn der Akku vom Moto G einen normalen Tag reicht, ist das OK.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.205
In Auto und Zug hat man auch kein Problem, weil man während der Fahrt laden kann.
Ich habe einen externen Akku im Schrank (für den Fall der Fälle) den ich so gut wie nie gebraucht habe. Dessen Funktion ist übrigens nicht nur die Versorgung für den akuten Bedarf, sondern auch das Laden des Gerätes (an Orten, wo man überhaupt keine Steckdose hat).
 

obiwhite

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
262
Hat sich denn bei dem Asus vieles zum Positiven verändert? Wenn ja, was wurde durch die Updates verbessert?
Ich besitze das Gerät nicht, aber wenn nix verbessert würde brächten sie die Updates nicht raus. Die Changelog lässt sich auf der entsprechenden Asus Seite nachlesen. Ob sie vollständig ist kann ich nicht sagen. Vielleicht lässt sich in einem anderen Forum mehr über das Gerät und Erfahrungen damit herausfinden
 
Top