News Smartwatch-Marktanteil: Apple Watch verweist die Konkurrenz auf die Plätze

Daniel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
468

auna

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.369
In meiner Umgebung wird für die Apple Watch geschwärmt :) Leider ist das Feuer noch nicht übergesprungen, wäre aber ein schönes Wunsch-Xmas-Geschenk an mich...

Was ist denn nun so toll daran?
 

Senvo

Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
7.292
Obwohl die Apple Watch eher gemischt daherkommt und auch Apple Exlusiv ist, finde ich das vom Marktanteil Krass, aber die Zahlen sind mMn. Winzig, wenn man sich z.B. das Iphone 6s (o.Ä) anschaut
 

tomasvittek

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.026

legan710

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.766
Ich denke an den Zahlen kann man herauslesen, das die Leute die eine Uhr von Apple wollten gewartet haben bis Apple ihnen einen Uhr verkauft. Wenn das gesamte Marktwachstum auf Apple zurückzuführen ist gibt es für mich keine andere Deutung. Ist ja auch irgednwie logisch, wer eine Samsung Uhr kaufen wollte, konnte das schon lange. Wer eine Android Wear kaufen wollte, konnte das schon lange. Wer eine pebble...

Die einzige weitere Interpretation ist wohl, dass Apple Kunden eher eine Uhr als Gadget kaufen. Aber bei einem 1000€ Handy sind die 400€ ja auch relativiert. Interessant wäre eine Statistik in welchem Preisbereich die Android-Smartphones liegen an die eine Smartwatch gekoppelt wird - ich vermute mal das werden auch eher die hochpreisigen Modelle sein.

Dann aber wäre die richtige interpretation der Verkaufszahlen eher so, dass Leute mit teuren Handys sich auch eine Smartwatch leisten. Da Apple in diesem Segmet führend ist, verwundert es nicht dass ihre Uhr entsprechend gut verkauft wird.
 

conte.carli

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
86
Viel interessanter als Apple vs. Samsung wäre zu wissen, welchen Marktanteil Pebble erreicht. Wieso Pebble bei diesen Berichten immer so vernachlässigt wird, ist für mich unverständlich. Mit einer Laufzeit von mehreren Tagen ist sie den anderen Smartwatches weit überlegen.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.835
Nen Kumpel hat die größere Watch seit Beginn. Zu mir sagt er selber, es ist ein netter Luxus, die zu haben. Aber brauchen täte man sie nicht unbedingt. Da reicht das Smartphone auch aus.

Ich bin da ganz ehrlich, wenn sie endlich das Smart Home und mit einhergehend die ständige Spracheingabe der Watch perfektionieren könnten, kaufe ich mir eine sofort.
 

Selas

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.255
Mit einer Laufzeit von mehreren Tagen ist sie den anderen Smartwatches weit überlegen.
Alles hat eine Kehrseite und das ist bei der Pebble das Display.

Der Marktanteil ist schon sehr beeindruckend, vor allem angesichts des vergleichsweise hohen Preises. Andererseits sind die absoulten Zahlen eher gering, aber der Markt ist ja noch frisch.

Allerdings zeigt diese Analyse, dass alle Pioniere des Smartwatch-Marktes geschlafen haben und keine erfolgreichen Markteintrittsbarrieren geschaffen haben. Apple konnte sich als früher Folger die Marktführerschaft sichern, während die Pioniere das Anfangsrisiko trugen. Ich bin gespannt, inwiefern sich die Marktsituation, innerhalb der nächsten Jahre angesichts neuer Versionen, ändern wird.
 

Littlebigbenny

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
95
Viel interessanter als Apple vs. Samsung wäre zu wissen, welchen Marktanteil Pebble erreicht. Wieso Pebble bei diesen Berichten immer so vernachlässigt wird, ist für mich unverständlich. Mit einer Laufzeit von mehreren Tagen ist sie den anderen Smartwatches weit überlegen.
Es ist in der Praxis einfach kein Problem, die Watch an die Steckdose zu hängen, bevor du ins Bett gehst. Meine (42 mm) hat abends in der Regel noch 70+ %, d.h. ich würde damit auch über einen sehr, sehr langen Tag kommen. Mehr brauche ich nicht.

Dennoch würden mich die Pebble Zahlen auch interessieren. Habe mir kürzlich eine Pebble Time Round bestellt und bin schon sehr gespannt darauf. Die hat übrigens auch nur zwei Tage Laufzeit :Freak .
 

AU-MKK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
363
also ich habe bis heute niemanden gesehen der ne apple watch am arm hatte
eher von motorola (denke das ist ne strategie von apple um werbung zu machen)
 
A

antreiber

Gast
Hallo, zusammen

Ein Bekannter hat sich die von Samsung gekauft und 520,00 Euro bezahlt.
Nach 14 Tagen hat er es schon bereut, sich überhaupt so etwas zu kaufen.
Es war nur Spielerei.
Wer braucht so was wirklich ? Ich nicht.

MfG
 

RipperJoe

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
573
Ist wirklich ein cooles Teil. Seit WatchOS 2 läuft sie auch recht gut. Allerdings warte ich doch lieber auf die nächste Generation.
 

tomasvittek

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.026
Viel interessanter als Apple vs. Samsung wäre zu wissen, welchen Marktanteil Pebble erreicht. Wieso Pebble bei diesen Berichten immer so vernachlässigt wird, ist für mich unverständlich. Mit einer Laufzeit von mehreren Tagen ist sie den anderen Smartwatches weit überlegen.
1. apple 73,8%
2. samsung 9,8%

der gesamte rest u.a. pebble: 16,4% wohlgemerkt liegen sie aber nicht über 9,8%, sonst wäre samsung ja nicht 2. ;-)
das wiederum heist: wenn sie allen anderen smartwatches WEIT überlegen ist und sich dennoch nicht verkauft = macht die firma wohl gehörig was falsch.
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
7.069
Wer trägt den Heute noch Uhren am Handgelenk? Wußte gar nicht das es so was noch gibt, die meisten in meinem Umfeld kennen nur nach das Handy, Uhren habe ich da schon lange keine mehr gesehen. ;)
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.477
Pebble besetzt nur eine Nische, da wird Stueckzahlenmaessig nicht viel bei rum kommen.

Apple hat den Markt erst massentauglich gemacht, das erinnert mich etwas an die Tablets damals. Da hatte Apple auch sobald das iPad rauskam einen gigantischen Marktanteil, weil bis dahin die Tablets von anderen Herstellern eher Nischenprodukte waren. Dann dauert es 4-5 Jahre, bis Apple bei einem kleineren Marktanteil angekommen ist. Das wird bei den Smartwatches aehnlich laufen.

https://www.computerbase.de/2012-05/apples-ipad-hat-ueber-60-prozent-marktanteil/
https://www.computerbase.de/2014-03/gartner-62-prozent-von-195.4-mio.-tablets-mit-android/
 
D

Don Kamillentee

Gast
Dennoch erstaunlich, Apple kann wohl wirklich fast alles ordentlich verkaufen.
So lange es gut geht ;) Die Leute kaufen halt alles von denen. Kumpel hat sich auch die Uhr gekauft, obwohl er die Kohle besser woanders angelegt hätte. Was die Leute heute alles "brauchen", der Wahnsinn.

Man kann auch nen Apfel auf ne Gipsskulptur von nem Pferdehaufen kleben - geht weg wie warme... Semmel :D
 

Pelto

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.663
Halb ausgegorene Technik, die eben z.Z. nur den "must have" Charakter besitzt, verwundert mich nicht, dass es eben auch bei dem selbigen Kundenstamm am meisten Anklang findet.

Pure Logik.
 

AndrewRyan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
60
Nen Kumpel hat die größere Watch seit Beginn. Zu mir sagt er selber, es ist ein netter Luxus, die zu haben. Aber brauchen täte man sie nicht unbedingt. Da reicht das Smartphone auch aus.

Ich bin da ganz ehrlich, wenn sie endlich das Smart Home und mit einhergehend die ständige Spracheingabe der Watch perfektionieren könnten, kaufe ich mir eine sofort.
Wenn man ein wenig basteln will hier gibts ne Anleitung wie man seine FHEM Installation per Siri steuern kann: http://www.meintechblog.de/2015/10/mit-siri-und-fhem-das-gesamte-smart-home-per-stimme-steuern/
 
Top