Sparsystem

GelleHD

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2014
Beiträge
72
Ich suche eine System im low bereich.
Aufgaben sind Casule Gaming(+Minecraft CS und einfache F2P/Browsergames) Sozialnetzwerke (+Games) HD Netzwerke Office und Online Shopping, Also ein einfacher Multimediarechner.
Weis bloß nicht welche APU/CPU ich nehmen sollte Grafikkarten neukauf war nicht geplant ( steht noch eine 5450 zur Verfügung) Monitor ist noch ein LCD mit 1280 mal 1024.
RAM sollen 4 GB sein SSD muss noch besorgt werden und es stehen 350W Netzteil zur Verfügung.
Ich dachte an einen Athlon 5350 oder A 6 bei dem ich bedenken haben wegen singel Modul habe.
Gibt es sinnvolle Intel alternative für.
Mobo und CPU sind 100 max geplant.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Kommt darauf an ob die einfachen Games 3D Shader nutzen. Dann wäre eine APU bei dem geringen Budget keine schlechte Wahl.
Wenn nicht kann man einen Intel Celeron oder Pentium nutzen der bei gleichem Preis eine schnellere CPU hat.
Der Athlon 5350 ist, ausser es kommt auf starkes Stromsparen an, für dieses Budget keine gute Wahl. Da ist dann ein A4-7400k besser. Aber eben nur wen Shader, und nur Shader, genutzt werden.
Eine 5450 ist langsamer als IGP von 5350 oder A4.
 

GelleHD

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
72
OK der Office Anteil ist doch der Größere trotzdem werden immer mal wieder 3D inhalte über den Bildschirm flackern.
eben im Leistungnievau von Minecraft.
Weis bloss nichtreicht ein Modul wirklich aus da es nur ein halber 2 Kerner ist :/
 

GelleHD

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
72
sollte ich nicht oc en reicht auch ein kleiner pentium und wie kann ich die intel hd ein schätzen in bezug auf auf apu und der 5450
Der vorteil des 5350 sind nur die Mainboard preise eben da wenn fm2+ auch usb 3.0 dabei sein sollte
 

Juri-Bär

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.398
Der Stotter-Tom kmmt ja schon mit seinem Basisvorschlag über's Budget. Nix gegen den Jubel-Pentium, habe ihn selbst, aber ohne Grafikkarte sieht der gegen eine APU kein Land.

Ich hatte auch 'mal den A4-5300. Für Office schnell genug und Spiele wie Civ V laufen auch drauf. Der A4-7300 (egal welcher, es gibt ihn als Richland und als Kaveri) ist von der Grafik her noch besser. Aber bei 100 € geht gerade noch so als Maximum der AMD A6-7400K Black Edition, 2x 3.50GHz, boxed (AD740KYBJABOX) ab € 59,80 mit Biostar Hi-Fi A70U3P ab € 42,49.

Ein Intel Celeron ist nicht schneller als der A6-7400K, wo die Featuresets AES, AVX etc. genutzt werden können, sogar erheblich langsamer.
 

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.657
Richtig. In diesem Fall ist tatsächlich die AMD-APU die bessere Wahl. Und dazu lieber gleich 2x4GB mit möglichst hohem Takt, weil die iGPU davon profitiert. Bei den aktuellen Speicherpreisen definitiv sinnvoll: Beispiel
 

tomtom 333

Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
9.173
@ Juri , gut ich bin 7 € drüber , du nur 2,5 € ....

Dafür ist der Pentium als CPU schneller die AMD .
Die sind nur bei der IGPU besser , aber ich hatte den Eindruck das der TE mit seiner 5450 noch zufrieden war ,
weshalb sollte ich also auf die Grafik besonderen wert legen.

Wenn die 5450 nicht mehr reicht ist ein A 6 oder ähnliches besser , die IGPU vom A6 ist meines wissen etwa 50 % besser als die 5450 .

Warum ich Stott tt tt ere , ist mir aber ein RR RR R ätttsel .....

gruß tomtom
 

GelleHD

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
72
Ich sage mal so mehr Leistung soweit möglich ist immer erwünscht und solange das System ausgeglichen ist passt das. Wir gesagt ansich die CPU leistung bei AMD 2 Moduler kenne ich und ist auch kein Problem jedoch weiss ich nicht bei nur einem Modul ...'.
 

Juri-Bär

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.398
TomTom ist doch genauso stotterig wie Dr.Dr. ...

Ehrlich gesagt gibt es schon beim Pentium keinen richtigen Grund, mit der 5450 zusätzlich Strom zu verheizen. Deswegen bin ich da gar nicht drauf eingegangen.

Eingegangen bin ich auch nicht auf die derzeitigen Probleme, die Win10 und das KB3064209 für die Übertaktbarkeit auf einem H81 nach sich ziehen. Für mein Gigabyte-Board habe ich erst einmal ein neues BiOS ziehen müssen., weiß aber noch nicht, wie das unter Wn10 wirkt. Wie sieht das bei dem von Dir empfohlenen Asrock H81M-DGS aus?

Mit nem 3250 wärst Du natürlich im Budget. Aber für Office pp. ist es eigentlich egal, wie weit sich eine CPU runtertakten kann. A4 reicht definitiv für den Normalanwender. Übertakteter 3258 bringt es nur bei Spezialaufgaben so richtig fett, etwa Rundenberechnung in Civ5.
 

GelleHD

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2014
Beiträge
72
Also reicht ein Modul OK deswegen bin ich auch auf den 5350 athlon gekommen ursprünglich dann wird es ein A4 bzw A6 wahrscheinlich.'
 
Top