Spiele Stürzen ab nachdem eine Grafikkarte eingebaut wurde

Bazikatze

Cadet 1st Year
Registriert
Apr. 2022
Beiträge
15
1. Nenne uns bitte deine aktuelle Hardware:
(Bitte tatsächlich hier auflisten und nicht auf Signatur verweisen, da diese von einigen nicht gesehen wird und Hardware sich ändert)
  • Prozessor (CPU): AMD Ryzen 7 PRO 5750G
  • Arbeitsspeicher (RAM): Module: 2x 8GB G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3200
  • Mainboard: MSI B450M Pro-VDH Max
  • Netzteil: Gigabyte P8050GM 8050W ATX 2.31
  • Gehäuse: Kolink Void RGB
  • Grafikkarte: RTX 3060 z trio
  • HDD / SSD: …

2. Beschreibe dein Problem. Je genauer und besser du dein Problem beschreibst, desto besser kann dir geholfen werden (zusätzliche Bilder könnten z. B. hilfreich sein):
Ich habe mir vor 2 wochen eine Grafikkarte zugelegt RTX 3060 z trio seitdem stürzen aber alle spiele nach etwa 5-10min ab meinchmal werden auch meine beiden bildschirme für 1 sek schwarz vorher war in dem pc noch keine grafikkarte eingebaut richtig angesteckt sollte es auch seien

3. Welche Schritte hast du bereits unternommen/versucht, um das Problem zu lösen und was hat es gebracht?
Ich habe den treiber deinstalliert und neu installiert die cpu habe ich deaktiviert da sie einen grafikchip hat dachte ich das die cpu die grafikkarte stört doch auch das hat nicht geholfen
 
Kannst du mal einen Blick auf die Temperaturen werfen?
Ist die CPU oder GPU Overclocked?
 
Ist die Grafikkarte gebraucht?

Also der Rechner bleibt am laufen, nur die Spiele stürzen ab?
 
Alexander2 schrieb:
Ist die Grafikkarte gebraucht?

Also der Rechner bleibt am laufen, nur die Spiele stürzen ab?
ja der bildschirm auf dem das spiel abgestürzt ist ist dann eingefroren
Ergänzung ()

Homura schrieb:
Kannst du mal einen Blick auf die Temperaturen werfen?
Ist die CPU oder GPU Overclocked?
die temperatur ist gerade bei 34 35 grad ich habe über msi afterburner die oc einstellung benutzt also ich denke ja
 
für dich extra wegen dem Netzteil


2. RAM prinzipiell kann der Übeltäter sein zumindest diese Billig Variante.

mit Memtest86 prüfen.
 
xxMuahdibxx schrieb:
für dich extra wegen dem Netzteil


2. RAM prinzipiell kann der Übeltäter sein zumindest diese Billig Variante.

mit Memtest86 prüfen.
Ich habe nicht viel davon verstanden aber ich denke ich sollte das netzteil wechseln ?
 
Vielleicht besser 1.) die interne Grafikkarte (iGPU) im UEFI deaktivieren ... und 2.) den AMD Radeon Adrenalin Grafiktreiber in Windows deinstallieren.

3.) Wurden die 2x 8-Pin PCI-Express Powerkabel (Stromkabel) vom Netzteil zur Grafikkarte RTX 3060 verbunden?
 
Tanzmusikus schrieb:
Vielleicht besser 1.) die interne Grafikkarte (iGPU) im UEFI deaktivieren ... und 2.) den AMD Radeon Adrenalin Grafiktreiber in Windows deinstallieren.

3.) Wurden die 2x 8-Pin PCI-Express Powerkabel (Stromkabel) vom Netzteil zur Grafikkarte RTX 3060 verbunden?
wenn mit 2x 8-pin pci stromkabel die kabel die vorne an der grafikkarte angesteck werden gemeint sind diese sind direckt am netzteil angeschlossen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tanzmusikus
Gut, vertausche diese beiden Kabel mal miteinander.

... und die anderen beiden Punkte? ;)

... sowie 4.) Wurde der GeForce Grafiktreiber installiert?
 
die IGPU habe ich mit dem geräte manager deinstaliert und die treiber sind auch deinstalliert
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tanzmusikus
Das reicht nicht.
(Wenn überhaupt "deaktiviert" man solche Geräte, da Windows Update die Treiber gern wieder installiert.)

Die iGPU sollte im UEFI deaktiviert werden, sonst kann es Probleme wie Dein beschriebenes geben.
 
Tanzmusikus schrieb:
Das reicht nicht.
(Wenn überhaupt "deaktiviert" man solche Geräte, da Windows Update die Treiber gern wieder installiert.)

Die iGPU sollte im UEFI deaktiviert werden, sonst kann es Probleme wie Dein beschriebenes geben.
wie macht man das ich finde nichts in google nur wie man es mit dem geräte manager macht
 
https://www.bing.com/search?form=MOZLBR&pc=MOZI&q=igpu+im+BIOS+deaktivieren


Könnte bei dir beispielsweise so im BIOS aussehen:

1650024730623.png


https://www.itigic.com/de/disable-integrated-graphics-in-motherboard-bios/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tanzmusikus
Genau.

Desactivar-grafica-integrada-MSI.jpg


Man muss aber eine Option darunter [Integrated G.....] die IGPU deaktivieren.
Und ggf. bei [Initiate Graphics Adapter] auf "PEG" stellen.

Bei einem AMD MSI Board können die Bezeichnungen auch abweichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tanzmusikus schrieb:
Genau.

Anhang anzeigen 1208548

Man muss aber eine Option darunter [Integrated G.....] die IGPU deaktivieren.
Und ggf. bei [Initiate Graphics Adapter] auf "PEG" stellen.

Bei einem AMD MSI Board können die Bezeichnungen auch abweichen.
ich habe das gemacht dennoch stürzen die spiele ab
Ergänzung ()

kann es seien das die grafikkarte beschädigt oder sogar kaputt ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Zeige doch mal bitte ein Screenshot mit [F12] -> USB-Stick von den BIOS-Einstellungen ... oder mach ein Foto mit Smartphone/Kamera.

***

Nächste Schritte:
5.) Welche Spiele spielst Du?
6.) Wurde DirektX9 nachinstalliert ( !Achtung: "Bing Bar" NICHT installieren -> das ist Adware! )
7.) Was zeigt Dir denn der GeForce-Treiber an?
 
die spiele sind minecraft forza horizon 5 fortnite valorant rocket league
ich weiß nicht was direktX9 ist
in geforce experience wird angezeigt das der treiber der neueste ist und das es der game ready treiber ist
Ergänzung ()

Tanzmusikus schrieb:
Zeige doch mal bitte ein Screenshot mit [F12] -> USB-Stick von den BIOS-Einstellungen ... oder mach ein Foto mit Smartphone/Kamera.

***

Nächste Schritte:
5.) Welche Spiele spielst Du?
6.) Wurde DirektX9 nachinstalliert ( !Achtung: "Bing Bar" NICHT installieren -> das ist Adware! )
7.) Was zeigt Dir denn der GeForce-Treiber an?
 

Anhänge

  • 0D1858DE-B52F-4353-8C1F-871BFA0F5210.jpeg
    0D1858DE-B52F-4353-8C1F-871BFA0F5210.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 130
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tanzmusikus
Danke für die Rückmeldung. UEFI-Einstellungen passen.

***

DirectX9 ist eine Schnittstelle von Microsoft für (meist) ältere Spiele.
Die Treiber dafür sind in Windows 10/11 nicht mehr enthalten.
Spielt man ältere Spiele, dann sind diese nützlich.
Bei Dir eher nicht der Fall, denn Du spielst relativ neue Spiele.

Heutzutage ist werden eher DirectX11 oder DirectX12 von den Spieleengines genutzt.
Diese beiden Versionen werden bei Win10/11 von Haus aus unterstützt.
Schau bitte mal nach, wie's da aussieht:
  • in die Windows Suche eingeben: dxdiag -> [Enter] drücken ... oder "Befehl ausführen" (mit Maus klicken)
  • nachdem der grüne Balken verschwunden ist, mittels [Alle Infos speichern] eine DxDiag.txt speichern
  • diese .txt-Datei per [Datei-Upload] hier posten
***

8.) Bitte den zuvor verwendeten Radeon Adrenalin Treiber deinstallieren, falls noch vorhanden.
9.) Bitte Deine beiden Monitore mit Hersteller/Modell angeben. -> Bitte auch im 1. Beitrag ergänzen!
10.) Welches ist der Hauptmonitor?
11.) Sind beide Monitore beim Spielen angeschlossen?
Wenn ja, deaktiviere mal den 2. Moni (inkl. Kabel abziehen).
12.) Helfen obige Tips nicht, dann fahre den PC herunter ... und hebe die Grafikkarte aus dem PCIe-Slot kurz hoch ( !Achtung: Die Verriegelung lösen! ) ... und steck sie wieder in den Slot bis die Verriegelung "klackt".
 
Zuletzt bearbeitet:
hier ist die datei bei dem zocken sind beide monitore angeschlossen aber vorher war einer ans mainbord und der andere an die grafikkarte da ich jetzt aber die igpu deaktiviert habe ist der 2 monitor nicht angeschlossen 1.Monitor

AOC 24B1H - 24 Zoll FHD Monitor (1920x1080, 60 Hz, VGA, HDMI)​

2. monitor

Xiaomi Mi 23.8" Desktop Monitor 1C (ISP, 1920x1080, 16:9, 60Hz, 6ms, 250cd/m2, HDMI + VGA​

 

Anhänge

  • DxDiag.txt
    99,3 KB · Aufrufe: 128
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tanzmusikus
Zurück
Oben