Notiz Star Wars Jedi: Fallen Order: Ab 10. November vollständig bei EA Play enthalten

DerKonfigurator

Captain
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
3.835
Da haben die Käufer der Xbox Series X auf jeden Fall jede Menge Stoff zum Start. Super, auch wenn leider nicht viele klassische Launch Titel
 

pukem0n

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.713

Silver4Monsters

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.369
Guter Punkt! @pukem0n Die Switch hatte zum Launch ja glaube ich auch "nur" Zelda BOTW als klassischen "Systemseller".

Jedi Fallen Order im kleinen EA Access ist auf jeden Fall klasse. Damit kann man das Game quasi für 4€ durchspielen, wenn man sich nicht länger als einen Monat Zeit lässt. Ich selbst kann mit dem Star Wars Universum gar nichts anfangen, aber schaue aktuell trotzdem mal rein und halte es bislang (nach ca. 10 Spielstunden) für einen sehr starken Titel.
 

Manegarm

Captain
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
3.168
Man buttert jeden Monat Geld in so ein Abo rein und am Ende gehört dir nichts davon.

Aber muss jeder selber wissen.
 

Manegarm

Captain
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
3.168
In einer Bibliothek muss ich auch alles zurückgeben und mir gehört nichts. Da beschwert sich keiner.

Musst du nicht.

Bei steam habe ich die Spiele gekauft und auf die habe ich seit 16 Jahren uneingeschränkt Zugriff. Beim Abo kann jedes Spiel nach belieben vom Betreiber einfach rausgeworfen werden wie bei Netflix und du hast keinen Anspruch darauf.

Aber wie schon gesagt, muss jeder selber wissen ob er sich abzocken lassen will.
Beim Leasing will das auch keiner hören, aber alle wissen dass das Abzocke ist.
 

blackshuck

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.061
@Manegarm
Auch bei Steam erwirbst du lediglich eine Nutzungslizenz. Einziger Unterschied ist hier, dass man per Festpreis bezahlt. Das ziehe ich persönlich auch vor.
Aber auch deine Steamspiele können irgendwann weg sein....da kannst du nix gegen machen
 

Siran

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.363
Ich freu mich drauf, wollte mir das Game eigentlich eh kaufen, aber weil ich mit den ganzen Game Pass Spielen so beschäftigt war erstmal hinten angestellt, jetzt kann ich es dann ab dem 10.11. mit EA Play in meinem Ultimate Abo zocken. Hab dank Game Pass schon so einige Perlen entdeckt die ich mir so nie angeschaut oder gar gekauft hätte, für mich hat es sich mehr als gelohnt bislang.
 

tHe442

Ensign
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
193
Dann wird es wohl ein Monat EA Play auf der PlayStation für mich. Vielleicht gibt es auch noch das ein oder andere Spiel zu entdecken. :)

Ich finde man sollte die ganzen Angebote differenziert sehen, nur weil es ein Abo gibt, wird ja nicht der normale Verkauf abgeschafft. So hat man immerhin als Konsument die Möglichkeit, das für einen richtige zu wählen. Wenn man sich dann falsch entscheidet und zu viel bezahlt, liegt es immerhin an einem selbst. :D Wer es anders sieht, möge mich berichtigen.
 

Coeckchen

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
1.122
@Manegarm
Auch bei Steam erwirbst du lediglich eine Nutzungslizenz. Einziger Unterschied ist hier, dass man per Festpreis bezahlt. Das ziehe ich persönlich auch vor.
Aber auch deine Steamspiele können irgendwann weg sein....da kannst du nix gegen machen

Also bei mir is noch nie ein Steam spiel verschwunden. Wie soll das i-wann weg sein? Dazu müsste Steam offline gehen.
Und wenn der Tag kommt dürfte die welt dem Untergang sehr nahe sein xP
 

FrAGgi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.412
Einmal wieder 15 sein und um 13 Uhr Schule aus haben - damals hätte ich sowas gebraucht! :p

(...)
Aber wie schon gesagt, muss jeder selber wissen ob er sich abzocken lassen will.
Beim Leasing will das auch keiner hören, aber alle wissen dass das Abzocke ist.
Man muss es doch einfach nur für sich selbst hochrechnen ob ein Abo lohnt und welche Art von spielen man spielt.
Ich besitze einen Haufen Spiele. Nur die wenigstens davon werde ich jemals wieder anfassen. Ob es mir also was bringt sie zu besitzen oder nicht, kann jetzt diskutiert werden.
Ein Abo lohnt sich für mich aber trotzdem nicht, weil ich einfach kaum noch zocke. Witcher 3 hat bei mir 4 Jahre gebraucht :rolleyes:
 

wuesty

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
617
als berufstätiger mehrfacher familienvater kann ich dich voll verstehen :D dank epic hab ich relativ viele, auch ab und zu echt gute, spiele erhalten für umme z.b. kingdom come deliverence. 3t 19h spielzeit... seit es das dort gab. mehr als bei rdr2 was ich schon durch hab. kcd noch nicht ganz x)

worauf ich hinaus will... im abo wäre ich schon bei ü20euro... neu kostet das spiel mit allen addons 26. ich hab nicht alle addons ;) und da hab ich nix anderes gespielt. dann lieber kaufen und sich die zeit einfach nehmen die man braucht und nicht hastig durchspielen.
 

Silver4Monsters

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.369
Ich versteh hier ja absolut beide Seiten, trotzdem ist der Gegenwert für so ein Abo wirklich nicht schlecht, wenn man es aktiv nutzt. Das kommt aber auch ganz stark auf den eigenen Spielertyp an, wenn man 10 Singleplayer Projekte gleichzeitig am Laufen hat und munter hin und her springt, ist es fast unmöglich bspw. ein großes Open World Rpg innerhalb eines Monats zu beenden.

Die Single Player Spiele, die ich durchgespielt habe und jetzt nochmal zocken wollen würde, könnte ich wohl ohnehin an einer Hand abzählen.
 

Floxxwhite

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.608
seltsam, dass viele Leute darauf so rumhacken. Die Generation läuft 7 Jahre, da mache ich eine Kaufentscheidung doch nicht davon abhängig ob eine Konsole jetzt 1 oder 2 Launchtitel hat oder nicht.

Naja leider hat meine ps4 hart gefloppt. Der einzige exklusive Titel war ratchet and clank und Spiderman.... Diesmal warte ich definitiv.
 

M@tze

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.994
Es mag komisch klingen, aber ich hatte wirklich Probleme das Spiel (Star Wars Fallen Order) zu geniessen. Leider hatten die Entwickler die "tollle" Idee und haben für die Hauptfigur den Schauspieler Cameron Monaghan eingescannt. Nachdem der in der Serie Gotham die Rolle des irren Jokers spielt, konnte ich mich einfach nicht damit anfreunden, das er jetzt hier ein guter Jedi Ritter ist - das hat mir total meine Immersion genommen... :(

Hab dank Game Pass schon so einige Perlen entdeckt die ich mir so nie angeschaut oder gar gekauft hätte, für mich hat es sich mehr als gelohnt bislang.

Genau das ist ein super Punkt für den GamePass. Andersrum hatte ich aber auch schon das eine oder andere Erlebnis, AAA Spiele die ich mir ganz sicher sonst für teuer Geld gekauft hätte - installiert - angespielt - gemerkt dass es Grütze (oder einfach nicht das ist was ich erwartet habe) - deinstalliert - fertig. :)
 

Nuklon

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
213
Musst du nicht.

Bei steam habe ich die Spiele gekauft und auf die habe ich seit 16 Jahren uneingeschränkt Zugriff. Beim Abo kann jedes Spiel nach belieben vom Betreiber einfach rausgeworfen werden wie bei Netflix und du hast keinen Anspruch darauf.

Aber wie schon gesagt, muss jeder selber wissen ob er sich abzocken lassen will.
Beim Leasing will das auch keiner hören, aber alle wissen dass das Abzocke ist.
Niemand zwingt dich zum Abo, du kannst alle Titel regulär kaufen.
In einer klassischen Bibliothek musst sehr wohl deine Bücher nach der Leihe zurückgeben.
Die Steam Bibliothek ist deine, die von EA Play nicht.
Und Leasing kann sich lohnen, sogar privat.
 

der Unzensierte

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.979
Früher - physischer Datenträger, dann - digital mit online-Zwang, weiter - mit digitalem Abo. Man löhnt nur, hat nix in der Hand und wenn die server down sind ist der Zockerabend passé. Schöne neue Welt - um den online-Zwang mag man nicht mehr herum kommen, um ein Abo schon.
Dann präzisiere ich mal - Multiplayer gingen füher auch ohne EA, Steam und Co. Und spiele mal einen EA-Titel im Multiplayer wenn Origin wieder wie so oft rumzickt. Ich denke die meisten werden aber auch ohne diese Präzisierung wissen was ich meine.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top