Stimmt etwas mit den PCI Slots nicht?

Ibekus

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
11
Hallo

Ich habe folgendes, sehr kurioses Problem.
Habe mir das Audio Interface M-Audio Delta Audiophile 2496 gekauft und es scheint unmöglich zu sein es auf meinem Computer problemlos zum Laufen zu bekommen. Ich weiß, dass die Karte nicht defekt ist, da ich sie in einem anderen Computer erfolgreich getestet habe. Nun vermute ich, dass irgendetwas mit den PCI-Slots nicht stimmen könnte.

Ich habe bereits sehr viel herumgetestet! Will euch aber mit ZUvielen Details nicht langweilen, wenn ihr Ideen habt, her damit, auch wenn es sein kann, dass ich das schon probiert habe.

Beispielsweise ist es seltsam, dass sie auf einem der beiden Slots überhaupt nicht erkannt wird, so als würde nichts im Slot stecken, also sie taucht nicht einmal im Gerätemanager als unbekanntes Gerät auf. Ich habe eine alte Netzwerkkarte von 3com ebenfalls getestet, diese wurde im selben Slot ebenfalls nicht erkannt.

Im anderen Slot werden allerdings beide Geräte (das Audio Interface sowie die Netzwerkkarte) von Vista erkannt.
Beim Interface sieht das Problem dann aber so aus, dass man es zwar problemlos installieren kann, und mit den korrekten Treibern anscheinend perfekt vom System erkannt wird, nur, dass kein Sound raus oder rein kommt. Dafür werden mir in der dazugehörigen Software vollkommen unrealistische Signale angezeigt. Wenn ich zb. über iTunes Musik wiedergebe zeigt die Software an, dass angeblich Signale bei den analogen und digitalen Inputs hereinkommen obwohl nicht mal etwas angeschlossen ist!
Die Netzwerkkarte ließ sich unter Vista leider nicht installieren, da sie wohl zu alt ist (ich kenne zu wenige Leute in meiner Umgebung, daher habe ich keine weiteren PCI Karten die ich testen könnte).

Doch ich habe den Computer neu mit XP aufgesetzt. Dort trat mit dem Interface das selbe Problem wie unter Vista auf und die Netzwerkkarte wurde anscheinend als Plug & Play Karte erkannt, nur dass es nach angeblich "erfolgreicher" Installation dann im Gerätemanager hieß "Gerät konnte nicht gestartet werden", und sie de facto nicht funktionierte.
Nun bin ich aber nicht sicher ob dieses Problem mit der Netzwerkkarte vielleicht doch auf falsche Treiber zurückzuführen war, auch wenn ich sogar noch probierte die neusten Treiber die ich finden konnte (von 2002 oder so :rolleyes:) zu installieren, wo es hieß, es wären bereits die neuesten Treiber installiert.

Tja, ich bin immer noch zu unsicher ob das Problem wirklich an defekten PCI Slots liegen könnte, da ich mich allgemein noch zuwenig mit dem Zeug auskenne.

Ich habe mir kürzlich Motherboard + Prozessor gekauft und in mein ehemaliges Komplettsystem eingebaut daher weiß ich zb nicht exakt welche RAM ich habe, aber hier mal was ich über mein System weiß (welches bis auf die PCI Karten perfekt zu laufen scheint):

CPU: Intel Dualcore E5300
MB: ASRock P43ME
RAM: Swissbit DDR2 2x2GB
HDD: 2x Western Digital 500GB
GPU: nVidia GeForce 8600 GT
OS: Vista Home Premium 32 bit

Ich schließe also natürlich nicht aus, dass das Problem vielleicht durch irgendwelche anderen Inkompatibilitäten zustande kommen könnte, kenne mich aber noch zu wenig aus um überhaupt einen weiteren Plan zu haben in welche Richtung ich bei diesem Problem noch suchen könnte. Bin also um jede weitere Idee dankbar!

Beste Grüße
Ibekus
 
Zuletzt bearbeitet:

Ibekus

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
11
Ich weiß, dass WinXP drauf installiert war, ich werde sobald wie möglich nochmal nachfragen/sehen was das exakt für ein System war. Grundsätzlich war bei dem System aber sicher weniger Speicher installiert als bei meinem, da es ein noch älteres System war.
Das ist der letzte Slot, danaben steckt also nichts, wenn eine Karte eingelegt ist

Auch noch anzumerken ist, dass ich bereits in der Vergangenheit eine vergleichbare Karte auf meinem System problemlos laufen hatte, als noch das alte Motherboard und der alte Prozessor drin waren (was nun alles im A.... ist)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ibekus

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
11
Ich habe geschrieben, dass die Karte unter WinXP ebenfalls nicht funktioniert hat. Außerdem hat eine absolut vergleichbare Karte früher auf diesem Rechner wie in meinem zweiten Post unter Vista schon problemlos funktioniert. Ich habe mich auch schon mit dem Technischen Support des Herstellers per E-Mail in Verbindung gesetzt, und es ist 100 pro mit Vista kompatibel (gibt extra Treiber dafür)

Sorry, ich kann mir durchaus vorstellen dass es sich hierbei um ein sehr extravagantes Problem handeln könnte, habe auch schon ewigst im Internet nach Ideen gesucht aber kaum was entdeckt
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.665

orionorine

Ensign
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
209
Hallo kann es sein das der PCI Slot im Bios ausgeschaltet ist . Gruß orionorine
 

Ibekus

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
11
Benutzt Du die aktuellen Treiber für das entsprechende System?
Ja

Hast Du im Bios "P&P OS" auf enabled stehen?
Ich kann diese Option nicht finden. In meinem Bios gibt es folgende Registerkarten:
Main - OC Tweaker - Advance - H/W Monitor - Boot - Security - Exit
Ich neme an, die Funktion die du meinst müsste unter "Advance" zu finden sein, hier gibt es:
CPU - Chipset - ACPI - Storage - PCIPnP - Floppy - Super IO - USB
Am ehesten hört sich "PCIPnP" so an als könntest du es meinen, hier ist folgendes eingestellt:
PCI Latency Timer: 32
PCI IDE Busmaster: Enabled
Andere Einstellungsmöglihckeiten gibts hier nicht
kann es sein das der PCI Slot im Bios ausgeschaltet ist . Gruß orionorine
Auch solch eine Option konnte ich nicht finden.

Wo soll ich suchen? Was soll ich ändern?

Ich habe bereits ein Biosupdate auf die aktuelle Version 1.20 gemacht.

Werden die PCI Slots mit PCIE Slots geshart und können deshalb nicht benutzt werden wenn im PCIe eine Karte steckt?
Das habe ich mir auch schon gedacht, nur wie soll ich das herausfinden wenn meine Grafikkarte im PCIe Slot steckt? Dazu bräuchte ich also quasi eine PCI Grafikkarte?
Hat das übrigens was mit IRQ zu tun? Laut Geräte-Manager hat die Grafikkarte IRQ 16, die Audiophile IRQ 21, falls das was hilft.

Hast Du im Bios die onboard Audio Geräte deaktiviert?
Ich habe im Bios schon so ziemlich alles mal deaktiviert was geht, in verschiedensten kombinationen. (Nagut, vielleicht habe ich ein paar mögliche Kombinationen ausgelassen :D). Aber definitiv auch, zb. einfach nur onboard Audio Geräte deaktiviert.

Hast Du die Ausgabe auch richtig konfiguriert?
In dieses schöne Wort konfiguriert kann man als pc-anfänger-bastler immer so viel hineininterpretieren. Aber ich denke mal, ja, denn wie bereits geschrieben, zeigt ja die Software (Control Panel) des Geräts Signale an, wenn Sound wiedergegeben wird (was sie nicht tut wenn ich sie "falsch" konfiguriere), nur eben ziemlich unrealistische. Hier ein Video dazu: http://i1.fastup.de/show.asp?file=Soundtest(1).WMV
Und ich hatte die Karte ja problemlos im anderen System getestet. Außerdem kenne ich mich mit solchen Karten aus, da ich früher schon mal mit einer ähnlichen (als ich noch das alte mainboard und den alten Prozessor hatte) auf meinem System problemlos gearbeitet habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.665
Hast Du die Ausgabe auch richtig konfiguriert?
Die Karte geht doch, hast Du denn auch Boxen dran?
Hast Du im Bios "P&P OS" auf enabled stehen?
Das bedeutet ob Plug und Play OS eingeschaltet ist, da die Karte ja erkannt wird und richtig arbeitet, soll das wohl so sein. Wird es in Deinem Bios wohl nicht geben, im Handbuch steht dazu nix.
“VIA HD Audio Deck” ist richtig konfiguriert (“Advanced Options” screen) damit die Ausgabe auch weitergeleitet wird und nicht über den Via Chip versucht wird die Musik zu spielen?
 

orionorine

Ensign
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
209
Hallo die PCI-stehen im Bios , aber hast du Audio im Bios Ausgeschaltet und alle Treiber entfernt vom MB. Und gib mal genau an was das für eine Karte ist steht auf der Karte.Gib mal an ob dein MB den PCI Slot mit 5v oder 5+3,3v und was die Karte hat. Es kann aber auch sein das die Karte unter Vista nicht geht. Gruß orionorine
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.665
Es stehen doch alle Infos zur Karte oben. Habe sogar schon die Treiber verlinkt und ja sie geht mit Vista. Die Karte geht doch auch, sonst würde ja die Sachen im Video nicht gehen. Er hört nur nichts.
 

orionorine

Ensign
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
209
Hallo was für ein IRQ ist der Karte zugewiesen und wieviel Geräte haben den gleichen IRQ . Gruß orionorine
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.665
Laut Geräte-Manager hat die Grafikkarte IRQ 16, die Audiophile IRQ 21, falls das was hilft.
Auch das hättest Du mit "lesen" erfahren können. Frage mich allerdings was es damit zu tun hat, denn wenn keine Töne aus den Lautsprechern kommen, liegt es nicht an IRQ, den haben Boxen nicht.
 

Ibekus

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
11
Die Karte geht doch, hast Du denn auch Boxen dran?
Nein, ich bin der Meinung, dass die elektrischen Signale aus den Buchsen stark genug sein müssen um die Luft von sich aus zum Schwingen zu bringen, sodass meine geschulten Musikerohren den Sound trotzdem wahrnehmen können ;)

Ich teste es immer mit Kopfhörern, von denen ich weiß, dass sie funktionieren, da ich die Karte beispielsweise in dem anderen System, wo sie problemlos lief, auch mit den selben Kopfhörern getestet habe. Wenn ich die Kopfhörer ans VIA HD Deck anschließe funktionieren sie auch, und die selben Kopfhörer habe ich auch schon mit meinem früheren vergleichbaren Audiointerface benutzt.

Wobei ich mir nicht sicher bin ob ich die Sounds die im Video angezeigt werden tatsächlich hören möchte... Ist ja sehr seltsam, wenn ich den gesamt Mix Regler ein winziges Stück nach oben schiebe und plötzlich sogar im digital Input mördermäßige Signale angezeigt werden (wo da ja überhaupt kein Zusammenhang bestehen darf)... Außerdem ist es wohl auch nicht so gesund, dass immer noch Sound angezeigt wird obwohl ich die Wiedergabe in iTunes gestoppt habe, und die Signale erst verschwinden wenn ich iTunes schließe...

“VIA HD Audio Deck” ist richtig konfiguriert (“Advanced Options” screen) damit die Ausgabe auch weitergeleitet wird und nicht über den Via Chip versucht wird die Musik zu spielen?
Müsste sich das nicht erübrigen wenn ich onboard Sound im Bios deaktiviere? Außerdem habe ich die Karte sogar schon einmal in einer Konstellation getestet wo ich den PC komplett neu aufgesetzt hatte, ohne VIA HD Audio Deck überhaupt installiert zu haben (ich hatte es sogar vor der Windowsinstallation im bios deaktiviert)

Gib mal an ob dein MB den PCI Slot mit 5v oder 5+3,3v
Wie kann ich soetwas herausfinden?

Frage mich allerdings was es damit zu tun hat
Naja, wenn man sich das Video genauer ansieht könnte schon der Verdacht in einem aufkommen, dass es sich um einen IRQ Konflikt handelt. Es gibt ein eigenes IRQ Troubleshooting auf der M-Audio Seite zu finden welches ich komplett (erfolglos) durchgearbeitet habe.

Langsam denke ich wirklich, dass ich mir ein neues Motherboard kaufen werde, da mein Vater nämlich zur Zeit auch einen neuen Computer brauchen würde, und ich ihm dann quasi das P43ME überlassen könnte... Er benötigt ja keine PCI Slots. Weil irgendwie bin ich auch nicht wirklich scharf darauf es einzuschicken und dann für was weiß ich wie lange Zeit keinen sinnvollen Computer zur Verfügung zu haben.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.665
Müsste sich das nicht erübrigen wenn ich onboard Sound im Bios deaktiviere?
Nein, die Software läuft ja noch weiter oder hast Du sie komplett deinstalliert?
dass es sich um einen IRQ Konflikt handelt
Wobei solle es sich um einen IRQ Konflikt handeln? Mach ein Bild vom Gerätemanger wo der Adapter und seine Einstellungen stehen. Welche Geräte benutzen noch den IRQ 21?
Ist die Karte schon so uralt das sie einen IRQ unter 10 benötigt?
 

Ibekus

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
11
Nein, die Software läuft ja noch weiter oder hast Du sie komplett deinstalliert?
Außerdem habe ich die Karte sogar schon einmal in einer Konstellation getestet wo ich den PC komplett neu aufgesetzt hatte, ohne VIA HD Audio Deck überhaupt installiert zu haben
Dass es vermutlich kein IRQ konflikt ist habe ich ja mittlerweile schon relativ ausgeschlossen ;) Ich fand nur, dass die Vermutung aufgrund der Seltsamen Signale im Controlpanel durchaus berechtigt wäre.
Ich habe beim Hersteller schon einmal nachgefragt ob es ein Problem geben könnte wenn die Karte auf IRQ 21 liegt, aber keine wirkliche Antwort bekommen, ich werde noch einmal nachfragen
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.665
Hast Du mal versucht einige IRQ im Bios frei zu machen indem Du LPT und Com Ports deaktivierst, diese benutzen 3,5 und 7, kann sein, das die Karte sich evtl dann einen dieser IRQ krallt? Neu aufsetzen willst Du ja bestimmt nicht um die IRQ manuell zu vergeben, dann könntest Du versuchen den PC als Standard-PC aufzusetzen (nicht unbedingt zu empfehlen) um dann unter Windows die IRQ manuell zu vergeben (wenn sie frei wären), ob das allerdings auch noch unter Vista/W7 geht weiss ich nicht, unter XP klappt das?
 

Korgull

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
961
Du könntest auch mal mit Linux-Live-CDs/DVDs wie Knoppix booten, um ein Treiberproblem auszuschließen bzw. evtl. auch weitere Hinweise zu erhalten (zb Richtugn IRQ). Desweiteren kann man dabei einfach verschiedene Kernel-Optionen ausprobieren, das erfordert allerdings etwas Recherche. Kandidaten wären noapic, nolapic, noirqdebug usw. (->Interrupt Options und PCI Options hier zB:http://www.linuxtopia.org/online_books/linux_kernel/kernel_configuration/ch10.html)
Ich weiß allerdings nicht, ob bzw. in welchen Live-Distris die Karte out of the box unterstützt wird. Ich würde von daher fürs erste einfach mal Kanotix und/oder Knoppix antesten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top