Subwoofer: Klipsch SW-112 Erfahrungsberichte?!

Baya

Fleet Admiral
Registriert
Sep. 2007
Beiträge
20.373
Hallo Jungs,

ich mach jetzt hier nochmal nen Thread auf, da ich von Euch wissen möchte,
ob denn jemand schon Erfahrungen mit dem Klipsch SW-112 gemacht hat?

Wollte eigtl. den Klipsch RW-12D, da er vom aussehen her besser in die
bestehende Anlage passen würde, aber den bekommt man kaum noch her!
(Dieser Händler hat ihn nicht mehr!)

Hat von Euch vielleicht sogar jemand schonmal beide gehört und kann vergleichen?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hm... könnt den kleinen eigtl. auch erstmal probieren.
Mein Hörbereich ist etwa 25m²,
das ganze WoZi mit EssZi ist offen und hat ca. 45m².
Weiß net ob der kleine da vielleicht untergeht...
 
Willst du den SW für HK oder HiFi? Ich hatte den 10er mal auf 20m² und fande ihn mehr als ausreichend. Zur Zeit habe ich nen 12er von Heco auf 30m² und der ist eigentlich noch viel viel zu stark.
 
@klikidiklik: Nein ist er nicht. Hab bei dem Händler doch angerufen, er steht nur noch im Netz, was ein Fehler ist!
Habe ich aber auch geschrieben!
Ergänzung ()

Ich möchte den Sub für beides ;)

Wichtiger wäre mir aber ein trockener, dumpfer, schneller, lauter und
im Magen spürbarer Punch beim Musik hören. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann nimm doch einfach 2 von den RW10ern - kostet weniger und hat wesentlich mehr Membranfläche - und du kannst jeden neben Haupt-LS einen stellen!
 
?
2x RW-10D kosten 700,- €
den SW-112 könnt ich für 520,- € haben ;)
 
Oh - das ist allerdings ein sehr guter Preis - wo bekommt man das Teil denn mit 35% Rabatt. *staun* so 15%-25% kannte ich ja aber 35% ist echt fein.

Na gut in dem Fall vllt. doch dann den 112er
 
599,- ist eigtl. Marktpreis, von daher...
Schlecht, kann der mit Sicherheit ja eigtl. auch nicht sein.
 
Ich hab jetzt den SW-112 bestellt. Werde ihn einfach mal ausprobieren.
Denke schlechter als der RW-12D kann er eigtl. gar nicht sein.
Der Nubert, passt halt so gar nicht ins Konzept vom Aussehen her.
Aber ich werd mir den auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.
Wenn ich mit dem SW-112 nicht zufrieden sein sollte,
werd ich den AW-991 trotzdem mal ausprobieren.
 
Wenn dir der AW-991 mit silberner Front nicht gefällt nimm ihn doch mit schwarzer hochglanzfront. Damit sieht er echt edel aus.
 
Ja, sowieso... ;)

Hab mich ja auch schon ein wenig eingelesen und bin jetzt zu dem Entschluss gekommen, dass der Klipsch SW-112 zwar nicht so tief spielt wie der AW-991, dafür aber etwas trockener und schneller, was für Musik von Vorteil ist. Der AW-991 soll für's Heimkino halt P/L-mäßig das Beste sein.
Ich sag mal unter 30Hz brauch ich eh nicht zu gehen, unter mir wohnt ja auch noch mein alter Herr ;)
 
Nunja, dann hätte es wohl auch ein AW-441 getan welcher für schnelle Musik ebenfalls bestens geeignet wäre und du hättest noch dick Kohle gespart.
 
Also ich hab jetzt nochmal mit dem Klipsch Guru Werner Enge telefoniert und er hat mich in meiner Entscheidung nur unterstützt. Auch wenn ich den Sub nicht bei ihm kaufen werde, aber ich wurde auf jeden Fall über die Eigenschaften des Subs und dem Unterschied zum alten aufgeklärt und im Prinzip ist der SW-112 dann genau das, was ich suche.
Denke wenn sich jemand mit Klipsch auskennt, dann er.
Ich bin mal gespannt auf das Baby ;)
 
Ja lol, was soll er auch anderes sagen. Ne unabhängige Meinung wäre vielleicht nicht schlecht oder? Aber bei dir gibt es außer Klipsch sowieso nix anderes egal was man dir vorschlägt.

In einem Autohaus von Mercedes würde dir wohl auch kaum jemand zu einem Audi raten wenn du dort nach einem Auto frägst :freak:
 
Ich hab ja nicht nach Alternativen gefragt, sondern nur nach den Eigenschaften von dem Sub
und der Mann wusste nicht was ich für Vorlieben habe...

Mir schon klar, dass der nicht sagt, nimm lieber den Nubert, der spielt tiefer ;)
 
Klikidiklik schrieb:
Ne unabhängige Meinung wäre vielleicht nicht schlecht oder?

Und die gibts hier im Forum?
Wenn es um den Vergleich zwischen 2 Klipsch-Subs gibt kann der Werner Enge schon hilfreich sein.
Den Vergleich mit anderen Herstellern muss man schon selber machen.


Wie siehts den rein hypothetisch mit Selbstbau aus? Häufig gibts da fürs gleiche Geld mehr.


2 kleinere Subwoofer sind aufgrund der Raumanregung einem Größerem vorzuziehen. Der Aufpreis könnte sich schon lohnen.
 
Selbstbau wäre auch ne Option gewesen, aber momentan habe ich dafür keine Nerven...
Hier im Forum empfiehlt eigtl. jeder auch immer das, was er selber hat.
Ist schwierig da neutral zu bleiben.

Klikidiklik steht halt auf Nubert, ich auf Klipsch, der nächste mag was ganz andres....

Ich werde den Sub nächste Woche haben, vergleichen kann ich nicht großartig, den mein alter Teufel M1200SW wird sehr wahrscheinlich keine ernsthafte Konkurrenz darstellen ;)

2 kleinere RW-10D wären auch ne Option, aber momentan zu teuer.

Dank Euch allen...
 
Zurück
Oben