Suche eine Soundkarten

Slavik

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
36
#1
Hi,

ich benötige eine neue Soundkarte, da meine Creative Sound Blaster Audigy 4 Pro mit Win 7 die letzte Treibergeneration erreicht hat. Darüber hinaus gibt es auf den zukünftigen Mainboards keine passenden Steckplätze mehr.

Angeschlossenes Soundsystem: Teufel Columa 300 L
Angeschlossener AV-Receiver: Yamaha RX-V571
Verbindung PC -> AV-Receiver: Optisches Digital-Audiokabel

Verwendungszweck: hauptsächlich Spiele und etwas Filme ansehen
Lebensdauer: >5 Jahre
Preisspanne: € 0 - 200,-

Gedacht habe ich an die neue Creative Sound BlasterX AE-5, die hat als einzige Auflösung von 32 Bit. Macht das Sinn?
Die restliche Ausstattung der Soundkarte ist eher überschaubar.

Danke im Voraus. :)


Links:
Alte Saoundkarte: https://geizhals.eu/creative-sound-blaster-audigy-4-pro-70sb038002002-a128357.html
Boxensystem: http://www.trustedreviews.com/reviews/teufel-columa-300-set-l
AV-Receiver: https://www.hifitest.de/test/av-receiver/yamaha-rx-v571_4406
Mögliche neue Soundkarte: https://geizhals.eu/creative-sound-....html?hloc=at&hloc=de&hloc=pl&hloc=uk&hloc=eu
 

Markchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
458
#3
Wie soll er den Treiber installieren, wenn die Karte nicht aufs Board passt?
 

Markchen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
458
#6
Deswegen gehe ich davon aus, dass er in absehbarer Zeit aufrüsten möchte und deswegen nach einer neuen Karte fragt.

@TE Ist das so?
 

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.342
#7
Wenn du eh digital per toslink an den AVR gehst spielt die Soundkarte doch keine große Rolle?!
Bzw für was genau wird 32bit benötigt?
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.060
#8
Gedacht habe ich an die neue Creative Sound BlasterX AE-5, die hat als einzige Auflösung von 32 Bit. Macht das Sinn?
Nö macht es nicht, da dein Toslink eh nur 16Bit durchlässt. Aber selbst wenn 32Bit möglich wären, welche Quelle spielst du denn ab, die in 32Bit vorliegt?

32Bit machen evtl. Sinn, wenn man in realtime den Sound per Filter/Effekte verändern möchte. Da ist es sinnvoll, in höchstmöglicher Genauigkeit berechnen zu lassen. Meistens "redet" der Software Synthesizer aber eh nicht mit deiner Soundkarte, sondern mit der CPU, weil es sich alles in Software abspielt und nicht hardwarebeschleunigt ist. Es wäre also egal, ob deine Soundkarte dann 32Bit kann oder nicht, weil sie nicht die berechnende Komponente ist.

Aber eh sowieso, was liegt in 32Bit vor? Unter Umständen begegnet man einigen FLAC Audio Datein in 24Bit. Aber 32.........

Kaufen kannste die Karte natürlich trotzdem.....
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.213
#9
Ich bleib dabei, schließ Deine GPU an Deinen AVR an, mehr Tonformate wird Dir keine Soundkarte übertragen können und schon gar nicht unkomprimiert. Per Toslink ist die Soundkarte eh Wurst mit Passthrough, sollte mit jeder gleich klingen die einzigen Unterschiede sind dann die lizensierten Dolby Versionen des Treibers
 

Slavik

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
36
#10
Die Daniel_K Treiber schon probiert ?
Zu finden hier:

http://danielkawakami.blogspot.de/

Treiber für Audigy sind etwas weiter unten auf der Seite.
Mit den Treibern arbeite ich schon, will einfach eine neue. ;)

Deswegen gehe ich davon aus, dass er in absehbarer Zeit aufrüsten möchte und deswegen nach einer neuen Karte fragt.

@TE Ist das so?
Ein neues System ist in bis Ende 2017 geplant.

Der zukünftige Anschluss ist noch ungewiss. Je nachdem was wohl am geeignetsten ist.

Nö macht es nicht, da dein Toslink eh nur 16Bit durchlässt. Aber selbst wenn 32Bit möglich wären, welche Quelle spielst du denn ab, die in 32Bit vorliegt?

32Bit machen evtl. Sinn, wenn man in realtime den Sound per Filter/Effekte verändern möchte. Da ist es sinnvoll, in höchstmöglicher Genauigkeit berechnen zu lassen. Meistens "redet" der Software Synthesizer aber eh nicht mit deiner Soundkarte, sondern mit der CPU, weil es sich alles in Software abspielt und nicht hardwarebeschleunigt ist. Es wäre also egal, ob deine Soundkarte dann 32Bit kann oder nicht, weil sie nicht die berechnende Komponente ist.

Aber eh sowieso, was liegt in 32Bit vor? Unter Umständen begegnet man einigen FLAC Audio Datein in 24Bit. Aber 32.........

Kaufen kannste die Karte natürlich trotzdem.....
Danke für die Info, hab kaum Wissen im Audiobereich. Mir ist es nur wichtig einen möglichst gute Soundqualität mit allen Funktionen zu haben.
Sprich 32Bit ist wohl nicht notwendig.

Ich bleib dabei, schließ Deine GPU an Deinen AVR an, mehr Tonformate wird Dir keine Soundkarte übertragen können und schon gar nicht unkomprimiert. Per Toslink ist die Soundkarte eh Wurst mit Passthrough, sollte mit jeder gleich klingen die einzigen Unterschiede sind dann die lizensierten Dolby Versionen des Treibers
Heißt das, dass eine Soundkarte allgemein nicht mehr benötigt wird für hochwertige Soundqualität?
Bzw. hat meine Graka (GTX 970) keine HDMI sondern nur DVI und mini Displayports könnte den AVR also nur ans Mainboard hängen.
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.213
#11
Bei AMD geht Ton auch mit DVI zu HDMI Adapter, bei NVidia weiß ichs nicht.
Dp zu HDMI sollte aber gehen
 

Slavik

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
36
#12
hm... muss ich mal testen.

Eine dezidierte Empfehlung was ich genau ändern soll habe ich jetzt immer noch nicht.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.342
#14
So wie ich das sehe hast du aktuell deine Spiele ja nur in Stereo (oder Pseudo 5.1) da du mit der Audigy über Toslink keinen Encoder für 5.1 hast. Soll das so bleiben oder willst du echtes 5.1 haben?

Karten mit Encoder wären Asus Xonar DSX (DTS:Intersctive) oder die Aoundlbaster Z (Dolby Digital Live). eine teurere karte bringt dir absolut nichts solange du nicht die analogen Ausgänge nutzt.

Alternativ könntest du auch einfach per HDMI in den AVR und dir den ganzen kram mit Soundkarte und Encoder sparen.
 

Slavik

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
36
#15
So wie ich das jetzt verstanden habe wäre die Qualität am besten wenn ich den AVR über HDMI ans Mainboard häge.
Die Audiodaten werden dann unbearbeitet in den AVR geschickt und der decodiert sie dann.
Das heißt eine dezidierte soundkarte hätte ausser den Treiberspielereien keine Funktion. Richtig?
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.213
#16
Dedizierte karten zum Spielen machen nur Sinn wenn Du DTS:C und Co brauchst für Toslink. Soubd per HDMI geht sogar unkomprimiert ohne kodierung/dekodierung als PCM Format sofern der Receiver das unterstützt.
Nachteil ist dass Du den Bildschirm dann auch per AVR anschließen musst und somit mehr Einschränkungen bei Hz etc. vorhanden sein dürften (wenn man z.b. unbedingt 144Hz oder ähnliches will).

Bei einer dedizierten Karte und Toslink sind somit nur die Treiber ausschlaggebend, die entscheiden ob Mehrkanal und welche Formate per Toslink gehen. Da hier keine Analog/Digitalwandlung statt findet ist es auch nicht wichtig wie qualitativ hochwertig der DAC ist oder auch nicht ;)

Notfalls also in der Featureliste der Karte nachlesen ob Dolby DTS:C und wie sie heißen (das sind die extra Varianten da das Signal ja onthefly encodiert werden muss) unterstützen
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.342
#17

Slavik

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
36
#18
Hab jetzt den AVR per HDMI mit dem Mainboard verbunden und der Ton funktioniert, Windows erkennt zwar jetzt einen zusätzlichen Bildschirm doch das ist mir eigentlich egal. Eventuell werde ich dann weiter zum TV schleifen sofern es mich nerven sollte.

Ich bedanke mich für die Beratung und Soundkarte benötige ich jetzt wohl keine mehr. :)
 
Top