Suche (ganz einfaches) NAS

KipDotter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
415
Hallo!

Ich würde mir gerne zu Hause einen zentralen Datenspeicher anschaffen, auf den ich von meinem beiden Rechnern aus zugreifen kann.
Anforderungen wären: Einfach zu bedienen, Schnell (naja, hängt am 100MBit Netzwerk bzw 54er WLAN ... , ich erwarte also keine Wunder), ach ja: Die Kiste wird "hart" über eine Steckdosenleise an- und ausgeschaltet (und sollte das "überleben).
Ich will nur Daten bereitstellen, nix Streaming und so ein Zeugs. 500GB würde auch (mehr als) ausreichen ..

Was könntet ihr mir da empfehlen?
Danke!

Gruß
Kip
 

Steve says

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
653
Wie wäre es bei deinen Anforderungen einfach mit der Windows Netzwerkfreigabe?

mfg
 

Der Turl

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
1.996
hmm der viele der mir bekannten NAS startet erst nach druck auf die ON/OFF taste
( zb.: buffalo linkstation ) aber ich hab auch ein freecom FSG im einsatz welches auf den stromschalter einschalten läßt. das ausschalten sollte aber immer mit einem shutdown zuvor bewerkstelligt werden sonst droht eventuell datenverlust. es gibt shutdownscripte für den browser (zb für das FSG) oder andere softwaremöglichkeiten dies zu tun !
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.738
@ jackyjakob:

Die korrekte Bezeichnung für "externe Festplatte mit LAN-Anschluss" ist zwangsläufig "NAS"
Man kann einfache Dinge auch kompliziert machen.... :rolleyes:
 

dropback

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.932
Nö.
Gibt ja auch noch z.b. auch noch NDAS.
@TE
Und einfach ausschalten würde ich auch nicht empfehlen, jedenfalls nicht wenn dir was an deinen Daten liegt.
 

Oli_P

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.601
hmm der viele der mir bekannten NAS startet erst nach druck auf die ON/OFF taste
( zb.: buffalo linkstation ) aber ich hab auch ein freecom FSG im einsatz welches auf den stromschalter einschalten läßt. das ausschalten sollte aber immer mit einem shutdown zuvor bewerkstelligt werden sonst droht eventuell datenverlust. es gibt shutdownscripte für den browser (zb für das FSG) oder andere softwaremöglichkeiten dies zu tun !
Welche Linkstation meinst du? Ich kenne nur das System mit dem On/Off/Auto-Schalter auf der Rückseite. Steht der Schalter auf Auto, dann schaltet sich das NAS automatisch an, sobald der erste PC online geht und auch automatisch wieder aus, wenn der letzte PC offline geht. Funktioniert ganz gut.
Das NAS "hart" an- und ausschalten ist bestimmt keine gute Idee :)
 

KipDotter

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
415
Hi!

Vielen Dank für eure Tipps!
Eine Frage: Gibt es hier jemanden, der ein NDAS von IOCell (oder Artverwandten) in Betrieb hat? Mich würde es mal interessieren, wie es dort mit dem Ein-/Ausschalten funkioniert ...

Danke!

Gruß
Kip

Ach ja: IOCell, Buffalo Linkstation, WD My Book, Synology DS110j - was würdet ihr bevorzugen (müglichst gutes Preis-Leistungsverhältnis)
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.738
WD MyBook würde ich nicht nehmen (sag ich als WD-Fan), die waren mal sehr grottig, könnte aber sein, dass sich das geändert hat. Damals musste man hier eine Software installieren, die unmöglich schlect war.

IOCell ist halt proprietär, du kannst mit keinem Gerät darauf zugreifen, welches die Windows-Software nicht akzeptiert, bzw. ist der Funktionsumfang bei Mac oder Linux eingeschränkt. Bzw. musst du dich darauf verlassen, dass auch unter zukünftigen Betriebssystemen vom Hersteller eine Software bereitgestellt wird.
 
Top