Suche HiFi-Soundkarte bis 250€

Entropy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
25
Hallo Leute,

ich suche eine Soundkarte. Angeschlossen wird ein Sennheiser HD650 sowie ein Stereo-Anlage (HiFi, keine Brüllwürfel ;) ). Preislich sind bis ca. 250€ drin.
Virtual Surround (bzw EAX) für Spiele wären nett, ist aber nicht Notwendig.
Soundqualität und Kopfhörerausgang haben Priorität.

Was könnt ihr empfehlen?
 

dUpLeX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
299
Zuletzt bearbeitet:
H

Herr Grinsegrün

Gast
Xonar Essence ST(X)
Bietet derzeit wohl die beste Mischung aus Multimedia-Features für Filme/Gaming und Leistung für hochwertige Kopfhörer. Dazu dann direkt einen Satz neue Operationsverstärker. LME49720NA oder noch besser, LME49720HA mit DIP8-Adapter.

Ansonsten eine kleine X-Fi oder Xonar + externer Kopfhörerverstärker.
 

deSeis

Commodore
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
5.105
Wie werden denn die Stereo Lautsprecher angeschlossen?

Ansonsten wuerde ich auch die Xonar Essence ST(X) empfehlen, dank Kopfhoererverstaerker eine gute Loesung fuer bessere Kopfhoerer.
 

Entropy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
25
Jep, die Xonar Essence ST sieht gut aus.

Angeschlossen wird über 5 Meter Stereo-Chinch Kabel - da brauche ich auch noch ein gutes ^^
 

Jesterfox

Legende
Dabei seit
März 2009
Beiträge
44.484
Die Essence dürfte eine gute Wahl sein, hat einen KHV, Dolby Headphone (virtual surround) und einen guten Klang. Ich werd mir demnächst auch eine holen (welcher KH dazu kommt ist noch offen, vermutlich DT880 oder K701).
 

Entropy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
25
Wurdet ihr von der Xonar Essence die PCI oder PCIe-Variante nehmen?

PCIe ist Zukunftssicherer, PCI-Variante soll laut HeadFi-Forum etwas besser klingen ....
 
H

Herr Grinsegrün

Gast
Ich habe die STX genommen.
Ist zwar schade um den Anti-Jitter aber eine aktuelle Schnittstelle war mir dann doch wichtiger.
Das sind wenn, sowieso nur Nuancen.
 

Kani

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.775
Ich finde es sehr schade, dass die H6 Zusatzkarte mit der ST funktioniert, mit der STX hingegen nicht.
 
H

Herr Grinsegrün

Gast
Jop das ist es. Wenn Du auf PCIe nicht verzichten willst und trotzdem ein 5.1 Set anschließen möchtest, käme ja evtl. noch die Xonar Xense in Frage. Allerdings hat die Essence den in deinem Fall benötigten hochwertigeren Analog-Ausgang für den Verstärker.
Von dem HS was einem mit aufgedrängt wird mal abgesehen. :rolleyes:
 

4badd0n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.447
Wichtig wärs noch zu wissen, was du für LS hast, bzw wie du sie an den PC anschließen willst. Hast du evtl nen AVR mit KH Ausgang, dann könntest du dir nämlich ein 5€ HDMI-Kabel kaufen und damit ohne jede klanglichen Einbußen 245€ sparen ;-)
 

Entropy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
25
Wird an einen reinen Stereoverstärker angeschlossen, welcher keine Digitaleingänge besitzt. Der Kopfhörerausgang ist wie so oft bei Verstärkern nicht der Beste, hat ein recht hohes Grundrauschen.

5.1 Set habe ich so weit nicht vor anzuschließen.
Aber mit einem Subwoofer soll die Anlage noch erweitert werden. Hier wäre es von Vorteil wenn die Soundkarte einen einzeln regelbaren Sub-Out hat, mein Verstärker besitzt einen solchen nämlich nicht. Aber auch nicht zwingend notwendig.
 
H

Herr Grinsegrün

Gast
Ich würde da wohl einfach einen Aktiv-Sub kaufen, an dem ich die Lautsprecher anschließen kann.
Und diesen dann an den Verstärker oder direkt an die Karte. Für deine Pläne ist die Essence wirklich optimal.
 

Mazda Speed

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.128
Die STX ist schon was ziemlich feines. 124 db signal rauschabstand entspricht Dynamik ohne Ende.
Beim hoch fahren und beim umschalten zwischen Kopfhörer und Stereo chinch hört man wunderschön das Relais schalten. Im Kopfhörer Modus kannst du je nach verwendetem Kopfhörer 64 Ohm / 64 -300 Ohm und 300 - 600 Ohm einstellen.
Die komplette Verarbeitung der Karte ist hochwertig gehalten.
026.jpg

Wenn du dann noch hochwertige Musikstücke über einen ASIO fähigen Player wiedergibst wirst du unter Garantie einige Stunden mal mit dem durchhören deiner liebsten Musikstücke verbringen.
 

Mazda Speed

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.128
unbenannt1gjio.jpg


Von meinem Kassettendeck und den Lautsprechern hätt ich auch noch ein Frequenzmessblatt, aber das wird dir nicht wirklich weiter helfen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

conXer49

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.749
@ Mazda Speed = Ich meinte Datenblatt !

Sowas z.B. = http://docs-europe.electrocomponents.com/webdocs/0c97/0900766b80c97a71.pdf

Die einzig ehrlichen sind die Chip - Hersteller . Alle Hersteller von Audio - Geräten dagegen belügen den Komsumenten sehr häufig .
------------------------------
Und wenn sie doch ehrlich sind = **THD + N (testing level):10% ( **Total Harmonic Distortion ) / http://www.edifier-international.com/products/edifier-multimedia/s530-s530d kauft sich der uninformierte Käufer diesen Schrott .

Der auf dieser Plattform gute / sehr gute Testurteile bekommt !

Wer hat da wen gekauft / bezahlt ? :confused_alt:
 

conXer49

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.749
Zitat von Mazda Speed:
PCM1792
132dB SNR Highest Performance Stereo DAC (S/W Control)
http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/pcm1792.pdf

Aber vielleicht bescheissen die ja dort auch, wer weiss....

Mit diesen Daten 132 dB kann der Soundkarten - Hersteller ja werben , ohne die hier in Klammern ( 9V rms , mono ) gesetzten Werte zu erwähnen !

Auch wird nicht erwähnt welche Selektionstufe der Chip hat !

Doch da wir uns hier
immer weiter entfernen , sollten wir es hier bei den Ausführungen belassen .
 
Top