Hifi Soundkarte

0w1p

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.585
Hey Leute,
ich suche eine Hifi Soundkarte:
also generell was ich erwarte:
gute, kräftige bässe
stereo ist wichtig
5.1 und so was kann ich verzichten, habe ich erstmal nicht
und einfach ein harmonisches klangbild
(chinch ausgänge)
kann auch extern sein, intern ist mir aber lieber

preislich nicht über 150€ würde ich mal sagen

danke für die hilfe, hier kenne ich mich gar nicht aus.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.173
Zuerstmal: Die bässe kommen nicht von der soundkarte, sondern von der audio datei, und dem wiedergabe gerät^^

Ich würde spontan die Asus Xonar Essence STX nehmen: http://geizhals.at/de/398398

Hier wäre aber die frage, was angeschlossen wird?^^
 

schuelzken

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.314
Schau dich mal bei Asus um, die Essence STX ist eine sehr gute Nummer.
 

SonyXP

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.555
Du deinen verlinkten kann ich leider nichts berichten, aber die m-audio Serie von Thomann ist auch empfehlenswert.

Die haben verschiedene Karten im Portfolio, je nach Budget und Anforderungen (Wiedergabe, Recording usw.)
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.228
Sorry wenn ich das so sagen muss, aber eine NU 481 ist eine Lachnummer für das Geld, die Bestückung passt viel besser in ein kleines Gehäuse wie die Nu 381 - da bekommst du viiel bessere Lautsprecher für das gleiche Geld.
 

Endless Storm

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
611
Hmm, mal eine Gegenfrage, würde auch soein System in Frage kommen? Da ist der Verstärker schon mit drin:

Teufel Concept C 200 USB, 2.1 System

Kann zur Leistung/Klang/CPU-Last leider noch nichts sagen, aber ich suche für mein künftiges neues System (mein altes bekommt Freundin) auch eine Soundkarte + 2.1 Boxen. Ich persönlich finde nen Sub klasse, hab zur Zeit noch ein 2.1 NoName für 30€, und das klingt am Onboard-Sound schon sehr gut... (darf aber mehr sein :D )

Kann vielleicht jemand was zu dem Teufel sagen? Vielleicht wäre sowas auch was für dich?!
 

dunkelbunter

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.129
Also ich bin mit meiner Essence STX rundum zufrieden, speziell in Linux top supported!
 

asia

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
355

4badd0n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.236
Wenn du noch keinen hast, dann achte darauf einen mit Digitaleingang zu nehmen, dann kannst du dir das Geld für die SK sparen und stattdessen den Onboardsound nutzen, der leistet nämlich ohne klangliche Einbußen exakt das Gleiche.
Die gesparten 150€ würd ich an deiner Stelle in bessere LS stecken!
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.782
Jo, Essence STX oder wenn du eh nie einen Kopfhörer direkt anschließen willst die Xonar D2X wären eine Möglichkeit. ESI baut an sich gute Karten, hatte aber selber noch keine in Händen.

Eine weitere Möglichkeit: wenn du noch keinen Verstärker hast such dir einen guten mit SPDIF In und schließ digital an. Dann reicht auch der Onboard, da er nur als reine I/O Schnittstelle verwendet wird.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.350
was für zuspieler willst du denn einsetzen?

in der regel fährt man heutzutage mit einem AV-R besser und braucht somit auch keine Soundkarte mehr!
150€ mehr in den AV-R ist dann doch ne Hausnummer.
 
B

b00nz

Gast
Wenns eh bald Nubox + AVR wird, wofür genau eine Soundkarte?
GraKa-HDMI -> AVR | fertig. Mehr HiFi geht doch gar nicht?

Ansonsten haben die Essence oder Titanium HD sehr gute analoge Wege.
Auch wenn Du von den Herstellern vermutlich nichts hören willst.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.173

Mazda Speed

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.088
Als Soundkarte die Essence STX
Ordentliche Chinch Kabel
Ich würde statt den Nubert gleich die Klipsch Synergy F-30 Nehmen http://geizhals.at/eu/589418
Als Verstärker optional dann einen der Bi Amping unterstützt (je eine Endstufe für Hochtöner und Tiefton)
 

Grammophon

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.047
Nichts gegen Klipsch, aber die Synergy Serie ist wirklich mies. ;) Unter eine Reference würde ich da nichts kaufen. Und bezüglich Bi-Amping: Bei meinem Denon 1912 hat das ständig zu Hitzeproblemen geführt. Bei hohen Lautstärken sprang trotz wirkungsgradstarker LS (RF-83) nach wenigen Minuten schon die Schuzschaltung an. Seitdem ich kein Biamping mehr nutze ist das alles gar kein Problem mehr. Soviel zum Thema Biamping....

Meine Empfehlung wäre:
-Soundkarte sparen
-Stattdessen die Nubox 511 kaufen. Das große Chassis fühlt sich im Gehäuse der 481 nicht wirklich wohl, muss Darkscream da rechtgeben.
-Nen AVR als Verstärker und den integrierten DAC nutzen, sprich: Mit HDMI in den Verstärker. Die klanglichen Unterschiede zwischen Stereoverstärker und AV-Receiver sind heute nur noch akademischer Natur.
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.935
Ganz klar die Asus Xonar Essence STX (PCIe) oder ST (PCI).
 
M

miccellomann

Gast
@florian: Vorsicht!! Generell hast Du recht, das man nicht unbedingt eine Soundkarte braucht, wenn man optisch digital via AV-Receiver geht. Das gilt aber nur für Medien mit komprimierter Audio-Spur, wie sie auf DVDs oder BluRays vorhanden ist. Wenns um Spiele geht, die in Surroundton via Coax oder Toslink in 5.1 wiedergegeben werden sollen, braucht man schon eine Soundkarte; nämlich eine die Dolby Digital Live oder DTS Connect unterstützt. Denn durch Tislink oder digital Coax passen so gesehen im "live" betrieb nur PCM Stereo-Spuren durch. Das heisst, der 5.1 Ton von Spielen muss von der Soundkarte live so berechnet werden, das er komprimiert wie auf einer DVD durch den optischen Ausgang durchgeschliffen wird. Der Ton von Spielen ist nämlich dynamisch und unkomprimiert. Daher ist für Gamer, die nen AV-Receiver haben und via Toslink in den Receiver gehen (oder Digial Coax) eine Soundkarte unerlässlich.

Bei HDMI sieht das hingegen wieder anders aus. Da passt alles durch.
 
Top