Surface Pro 3

F

fbuzbufzbfuzi

Gast
Ich wollte mal zwei Sachen von euch wissen.

1. Für was würdet ihr ein neues Dell Venue 11 Pro (neu) + Stylus (neu) + Slim Keyboard (gebraucht) verkaufen? Welcher Preis wäre angemessen?
2. Würdet ihr bei dem angebot Surface Pro 3 - i3 - 64GB für 640 neu kaufen oder doch den Aufpreis auf 128 GB kaufen was 800 kostet? Sind halt 160 Euro Unterschied. Mir würden momentan 64GB reichen aber meint ihr Zukunft mach es ein großen Unterschied wenn ich 128GB habe?
 

arktom

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.179
Zu 2.: Woher sollen wir denn wissen, wie viel Speicher du in Zukunft brauchen wirst? Sorry, aber ernsthaft, woher sollen wir das wissen?
Mir wären auch 256 GB zu wenig, andere kommen auch mit 64 aus. Das ist doch immer völlig individuell.
 

AuScH

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
609
gebraucht kaufen ist immer so eine sache...kommt auf den vorbesitzer und dessen verhalten mit dem gerät an..

nen sp3 für 640 euro? kaufen! dann noch die tastatur dazu und wenn man mehr platz braucht nochmal ne 64 gb speicherkarte....der einzige wirkliche grund auf das i5 modell umzusteigen ist, wenn man die mehrleistung und nicht den speicherplatz braucht...
 

K3ks

Commodore
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
4.221
1. - Geräte bitte verlinken, du willst ja die Hilfe, sonst müssen wir alles raussuchen. Btw müsste es auch einen Wertschätzungsthread geben. Bei dem Keyboard hängt es vom Alter, Zustand, vorhandener Rechnung bzw. (Rest)Garantie und auch Ebaypreisen usw. ab. Neu wie ungebraucht oder gar ungeöffnet?
2. Gucken wie viel Platz deine Programme (und ggf. Datein) brauchen und wie viel das Windows einnimmt, Google bzw. Forensuche usw. bemühen. Die Zukunft ist so ne Sache... Vlt. liegt ja bei dir das Meiste auf der externen Festplatte? 160€ sind schon einiges, entscheiden musst, manchmal geht aber der Komfort vor. Wie sieht das mit dem Zubehör fürs Surface Pro aus? Wird wohl dann teurer?
 

Theobald93

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
6.847

Rasenmaeher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
277
Hi, zu 2.
Hab das Surface Pro 3 selbst mit 128GB, für mich reicht es leicht. Ob 64GB reichen würden? Ja, aber: ich plane z.B. das Gerät mindestens 3-4 Jahre zu nutzen ehe ich mir ein neues kaufe. Erfahrungsgemäß sammeln sich dann doch mehr Programme an und hier und da hat man noch etwas Musik oder vllt. ein paar Filme dabei, dann wird das mit dem Speicher schnell knapp. Auch Programme für die Uni (z.B. Matlab) musste ich einplanen, Computerspiele hab ich darauf aber keine nennenswerten installiert (ggf. auch einplanen aber für anspruchsvollere Games ist das Gerät definitiv nicht gemacht, dafür habe ich einen normalen Rechner wenn ich mal spiele).
Du hast außerdem die Möglichkeit, den Speicher via SD Karte zu erweitern! Insbesondere für Musik oder Filme ist das eine super Option und vergleichsweise günstig, Zugriffszeiten/Geschwindigkeit ist hier nicht so wichtig.
Wenn dein Budget begrenzt ist würde ich dir raten die 64GB-Version mit Tastatur zu kaufen. Ein Gerät mit dieser Leistung und vollwertigem Windows 8 ohne Tastatur zu kaufen macht meiner Meinung nach wenig Sinn. Ich weiß die Tastatur ist überteuert und das schreckt ab, würde sie aber nicht missen wollen!

Bedenke auch dass durch das OS schon ein beachtlicher Teil der 64GB belegt sind!
 

AuScH

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
609
ob der i3 zu lahm ist oder nicht ist sehr subjektiv...ich finde ihn zum reinen arbeiten mit dem gerät mehr als ausreichend...der i3 kann sogar 4k videos streamen ohne in die knie zu gehen...

ob der te mehr leistung braucht ist nicht bekannt, da er nicht gesagt hat was er damit machen will...

meine meinung ist, dass der i3 (wie in meinem surface) für office, internet und multimedia komplett ausreichend ist....zumal die surface leider das "problem" haben unter vollast entweder ins power- oder temperatur-limit zu laufen und sich zu drosseln....dabei ist es egal ob es ein i3, i5 oder der i7 ist...wobei bei letzterem das "problem" am größten ist...

...daher ist meiner meinung nach (!) der mehr mehrnutzen im vergleich zum aufpreis, was die reine rechnenleistung an geht nicht wirklich gegeben.....somit profitiert man eigentlich nur von mehr ram und speicherplatz...
 

Rasenmaeher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
277
ob der i3 zu lahm ist oder nicht ist sehr subjektiv...ich finde ihn zum reinen arbeiten mit dem gerät mehr als ausreichend...der i3 kann sogar 4k videos streamen ohne in die knie zu gehen...

ob der te mehr leistung braucht ist nicht bekannt, da er nicht gesagt hat was er damit machen will...

meine meinung ist, dass der i3 (wie in meinem surface) für office, internet und multimedia komplett ausreichend ist....zumal die surface leider das "problem" haben unter vollast entweder ins power- oder temperatur-limit zu laufen und sich zu drosseln....dabei ist es egal ob es ein i3, i5 oder der i7 ist...wobei bei letzterem das "problem" am größten ist...

...daher ist meiner meinung nach (!) der mehr mehrnutzen im vergleich zum aufpreis, was die reine rechnenleistung an geht nicht wirklich gegeben.....somit profitiert man eigentlich nur von mehr ram und speicherplatz...
Sehe ich genauso! Die CPU wird besonders bei 3D Anwendungen nach ca. 1-2 Minuten gedrosselt, da die maximale Temperatur erreicht wird (Habe den Core-i-5). Bei reiner Rechenbelastung (kein 3D, z.B. eine numerische Simulation) profitierst du schon vom i5, wie stark kann ich aber nicht sagen. Ich denke dass Programmstarts mit der 128GB Version weniger Zeit beanspruchen, in der Regel sind kleinere SSDs ja langsamer als ihre großen Geschwister. Das macht sich subjektiv aber eher bei komplexeren Programmen bemerkbar, bei Office oder Firefox eher nicht. Überleg dir was du in Zukunft mit dem Gerät machen willst ;)
 
Top