News Surface Studio 2: Aus Maxwell wird Pascal, aus Skylake wird Kaby Lake

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.413
#1

jabberwalky

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
403
#4
Ich finde das Teil richtig geil. Hätte ich genügend Geld, würde ich mir so ein Teil mit einer 1070 Grafikkarte holen.
Aber das ist mir dann doch einfach zu teuer...
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.347
#5
Wenn man sich den Markt für stylische und leistungsstarke AiO‘s mal genauer ansieht, landet man sehr schnell bei Apple und Microsoft, beim iMac Pro und beim Surface Studio.

Bei beiden gilt, Design und Display „yam yam“, Preis (gemessen an der Hardware) „kotz“! ;)

Das neue Surface Studio ist ohne Zweifel ein wirklich schickes Stück Technik, aber wer möchte solche Preise für Notebook-Hardware und Mittelklasse-GPUs der letzten Generation bezahlen?

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.600
#6
Und was ist der Sinn von dem Teil? Solche "Uralthardware" bekommt man auf dem Gebrauchtmarkt oder auf der Ramschrampe und den Rest vom Geld steckt man in einen Eizo-Monitor mit eingebauter Kalibrierung...
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.260
#8
Die (wieder deutlich gestiegenen) Preise :o (fuer die gebotene Hardware), meiner lieber Scholly, aber das Display und Design an sich sind schon sehr genial ... naja, sicherlich bleibt es damit eher ein Nischenprodukt (evt. auch etwas fuer den Bang & Olufsen Minimalismus-Liebhaber/Designfetischisten) und das Surface Studio (2) ist eben nicht gedacht fuer Durchschnitts-PCler.
 

mac4life

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.205
#9
Vergleichbare Hardware, wie beim aktuellen Mac.

Und bei beiden stört mich die 7er Intel Serie.

Besonders wenn man bei der 8er Serie fürs gleiche Geld mehr Kerne bekommt.

Das wäre mir niemals 3.000 € Wert, auch wenn ich es zahlen könnte.
 
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
5
#11
Und was ist der Sinn von dem Teil? Solche "Uralthardware" bekommt man auf dem Gebrauchtmarkt oder auf der Ramschrampe und den Rest vom Geld steckt man in einen Eizo-Monitor mit eingebauter Kalibrierung...
in dem fall wird wohl eher ein wacom cintiq statt dem eizo gebraucht werden da doch die stifteingabe bei diesem produkt wsl ein kaufargument ist. bei uns in der firma standen wir auch kurz vor der frage ob microsoft hier ein passendes produkt für uns hat. Im endeffekt ist man aber um welten flexibler mit nem (Wacom)screen den man über auch mit nem neuen rechner noch betreiben kann.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.737
#12
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2004
Beiträge
708
#13
Schade...das Design finde ich besser als beim iMac...aber die alter hardware...sorry sogar apple ist hier weiter...(bei der cpu) warum mann nicht gewartet hat bis eine neuere rtx für mobile gekommen ist..schleierhaft..bei einer 6 kern cpu wäre es noch okay gewesen aber so...
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.663
#14
Und wie lange soll man warten? Man muss sich für einen Zeitpunkt entscheiden und das Gerät dafür entsprechend entwickeln. Selbst bei "normalen" PCs kann man nicht immer die nächste CPU-Generation aufs aktuelle Mainboard packen. Bei einer solchen Maschine ist das noch einmal was ganz anderes. So mancher täte gut daran, sich mal mit einem Microsoft-Entwickler zu unterhalten oder gar selbst etwas eigenes zu designen.
 

douron

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
1.957
#17
Und was ist der Sinn von dem Teil? Solche "Uralthardware" bekommt man auf dem Gebrauchtmarkt oder auf der Ramschrampe und den Rest vom Geld steckt man in einen Eizo-Monitor mit eingebauter Kalibrierung...
auf einem eizo bildschirm kann ich nicht drauf zeichnen. der riesen grafiktablett ist äußerst praktisch und für illustrator, photoshop, indesign und ähnlicher anwendungen reicht die hardware mehr als aus. aber die preise sind horrend
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
213
#18
Wenn man sich den Markt für stylische und leistungsstarke AiO‘s mal genauer ansieht, landet man sehr schnell bei Apple und Microsoft, beim iMac Pro und beim Surface Studio.

Bei beiden gilt, Design und Display „yam yam“, Preis (gemessen an der Hardware) „kotz“! ;)

Das neue Surface Studio ist ohne Zweifel ein wirklich schickes Stück Technik, aber wer möchte solche Preise für Notebook-Hardware und Mittelklasse-GPUs der letzten Generation bezahlen?

Liebe Grüße
Sven

Hier ist Apple ein Stück besser. Hier wird immer nach der neuesten cpu Auffrischung veröffentlicht.
So wie jetzt bald wieder. Das sollte ms ebenfalls so tun. Aber die sind ja noch nicht so lange dabei. Ist aber eh eine Frage der Notwendigkeit. Letztlich muss man ja eh nicht immer die allerneuste Konfiguration haben. Natürlich möchte man, aber ich behaupte für die meisten potenziellen Käufer kaum problematisch.
Ergänzung ()

Hier ist Apple ein Stück besser. Hier wird immer nach der neuesten cpu Auffrischung veröffentlicht.
So wie jetzt bald wieder. Das sollte ms ebenfalls so tun. Aber die sind ja noch nicht so lange dabei im Aio. Evtl nächstes mal. Ist aber eh eine Frage der Notwendigkeit. Letztlich muss man ja eh nicht immer die allerneuste Konfiguration haben. Natürlich möchte man, aber ich behaupte für die meisten potenziellen Käufer kaum problematisch.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.347
#20
Ist aber eh eine Frage der Notwendigkeit. Letztlich muss man ja eh nicht immer die allerneuste Konfiguration haben. Natürlich möchte man, aber ich behaupte für die meisten potenziellen Käufer kaum problematisch.
Da gebe ich dir in soweit Recht, dass man nicht zwangsläufig immer die neuste Hardwaregeneration benötigt, aber auch wenn das für die meisten potenziellen Käufer kaum problematisch sein sollte, bei Einstiegspreisen von $3.499.- erwarte ich das ganz einfach.

Liebe Grüße
Sven
 
Top