Tastatur löten schwierig?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Nexul

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
42
Hi, bei meiner K95 funktionieren manche Tasten nicht und ich dachte es löten zu versuchen weil die Tastatur doch ziemlich teuer war und ich es nicht so einfach wegwerfen möchte
Nun sind leitplatinen zu löten schwierig wie weiß ich wo ich löten muss und welchen Lötzinn benötige ich?
Außerdem habe ich noch nie gelötet
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8.258
Was glaubst du, kannst du durch löten verbessern? Möchtest du neue Switches einlöten?
 

Markchen

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.414

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.553
Daten des Systems bitte.

Und was willst Du löten?

Tasten?

Vergiss es mMn.
 

Nexul

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
42
Was meint ihr mit Tasten die Tasten sind switches ich möchte nur das die Tastatur wieder schreibt
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.553
Hol Dir eine neue Tastatur - ist doch Peanuts.
 

Tarlon

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
209
Ja irgendwie planlos auf der Platine rumlöten wird dein Problem nicht lösen, wenn du nicht weist was kaputt ist dann wird das nix mit reparieren.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.553
Hab ich gesagt dass er eine 180€ Taste braucht?
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.461
Nun, zunächst solltest du natürlich den Grund finden warum die Tastatur nicht mehr geht.
Was willst du denn da löten?
Und wenn du so was noch nie gemacht hast - sei mir nicht böse - wird das sowieso nichts.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.553
Knolle - da hast Du Recht.
 

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.243

ChiliSchaf

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
990
Corsair Schrott halt. Meine K65 hat auch nicht lange gehalten. Und ich kann löten (viele Retrorestaurationen) aber ich hab das einzig Rechte gemacht und den Scheiss weggeworfen, nachdem ich die Platine gesehen hab. Billigst hoch drei, überall pulvrige Rückstände.. Nie wieder Corsair. An die Bloatware darf ich nicht mal denken.
 

Orson

Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
2.806
Moin,

manche Kommentare mal wieder, wenn man nicht konstruktiv helfen will oder kann, einfach mal die Finger stillhalten!

@Nexul - Schau Dir mal ein paar Videos zum Auseinderbauen von Corsair Mechas an, sind im Prinzip alle gleich vom Vorgang, wichtig sind die beiden versteckten Schrauben unter dem Logo und ganz rechts oben am Rand.

Die Leds der betreffenden Schalter müssen ebenfalls gelötet werden. Ohne Löterfahrung besteht schon ein erhebliches Risiko der dauerhaften Beschädigung.

Es dürfte effektiver sein die Tastatur Deinerseits auf eigene Kappe soweit vorzubereiten, auseinanderbauen bis die Platine sichtbar und alle Schalter freiliegen, und dann von jemandem der Erfahrung hat entlöten und neu verlöten zu lassen. Versteht sich von selbst, dass Du ausreichend neue Schalter haben solltest und notieren welche Schalter rumzicken!

Keine Ahnung wo Du wohnst und ob es bei Euch Möglichkeiten von Bastelstuben etc. gibt.
Falls nicht könnte ich Dir dies löten, aber ich würde die Tastatur weder zerlegen noch wieder zusammenbauen, da die Corsairmechas für mich zum Originalpreis überteuerter M... sind, und ich zuviele Bedenken hätte bei der (De)montage schon Schaden anzurichten.
Allerdings sind diese Tastaturen auch zum Wegschmeißen und Neukauf konzipiert, und nicht zur einfachen Selbsthilfe mit hochwertigem Innenleben, wenn ich schon dieses instabile Plastikgewobel sehe, zum Fremdschämen.

Viel Erfolg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top