News Team Group zur Computex: RGB-RAM, neue SSDs und USB-Sticks in T-Force-Familie

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
924

benneque

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.857
Jetzt leuchtet der RAM schon untenrum? Also da wo man definitiv nichts davon sieht. :D
Hmm.. Riser Kabel für den RAM :evillol:

Ist das noch RAM mit RGB? Oder ist das schon RGB mit RAM?
 
Zuletzt bearbeitet:

RYZ3N

Admiral
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.439
Schon eine kleine Produktoffensive die Team Group da zur Computex 2019 vorbereitet hat.

Böse Zungen würden sagen, eine RGB-Offensive. ;)

Scheinbar geht aktuell aber nichts ohne entsprechende RGB-Produkte.

Man kann sagen was man will, aber Hardware mit RGB-Beleuchtung geht wohl weg wie geschnitten Brot. Anders kann ich mir die Portfolios der Hersteller nicht mehr erklären.

Leben und leben lassen, wer Spaß daran hat, soll sich gerne den PC mit RGB vollknallen. Ich hoffe nur inständig, dass es weiterhin auch Produkte ohne RGB-Beleuchtung geben wird.

Bei den Mainboards sieht's mittlerweile am bedenklichsten aus.
 

Bert

Ensign
Dabei seit
März 2001
Beiträge
238
Jetzt im erst, die MicroSD Karten haben kein RGB? :confused_alt:


PS: Ich habe die Corsair Vengeance RGB im Rechner und es sieht klasse aus.
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.695
Seitdem ich Trident-Z RGB RAM nutze, konnte ich einen Performancezuwachs von 2,4% feststellen.
 

Teralios

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.933
Scheinbar geht aktuell aber nichts ohne entsprechende RGB-Produkte.
Nennt sich Zeitgeist. Da reden wir vom Klimawandel, da wird die um die Effizienzs der Komponenten gestritten - nVidia gegen AMD, Intel gegen AMD und gleichzeitig flanscht man sich viele kleine Verbraucher durch die RGB-Beleuchtung ins Gehäuse.

Aber egal, wem es gefällt. Zum Glück konnte ich die Beleuchtung auf meinem Mainboard abschalten. Wobei, ein richtig schicken Rechner mit Fenster - kann ja theoretisch für mein Gehäuse die Glasseitenteile hole - und dazu einen schönen RGB-Effekt? Könnte sicher Schick aussehen.

Am Ende ist es dann aber doch eher Arbeit, die man dann ein mal bewundert. Leuchteffekte hassen gelernt habe ich in meiner 1. Zimmerwohnung, als ich den Rechner mal nachts laufen lassen musste … damals ging es leider nicht so einfach die Beleuchtung der Lüfter auszuschalten, Ende vom Lied: LEDs abgeknippst. ;)
Bei den Mainboards sieht's mittlerweile am bedenklichsten aus.
Da man es an den meisten abschalten kann, ist es eigentlich halb so wild.

Und https://pics.computerbase.de/8/7/9/0/0/1-630.996204f3.jpg
Die gefällt mir!
 

banane1603

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
180
Seitdem ich Trident-Z RGB RAM nutze, konnte ich einen Performancezuwachs von 2,4% feststellen.
Wahrscheinlich bei der Farbauswahl #000000 bzw. 0,0,0 :D

Spaß beiseite... Nutze selbst die Trident Z RGB.
Habe im meinem Case versucht alles so gut in rot/weiß/schwarz zu halten wie möglich, ohne das es zu bunt wird =)
 

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.061
Und ich habe vor gut 10 Jahren extra noch ne "Verdunkelung" für die Power LED meines Gehäuses gebastelt, weil mir das Ding viel zu hell war.
Sorry, aber ich bin kein Kleinkind, welches ein Nachtlicht braucht und Discofreak bin ich ebenfalls nicht.
Eine sinnvoll beleuchtete Tastatur kann ja tatsächlich hilfreich sein. Und dezente Beleuchtung bei Lüftern mag auch ein kleines optisches Highlight setzten.
Aber wenn ich mir diese Showkisten auf diversen Events und Messen anschaue, wo wirklich jede Komponente leuchtet, dann ist mir das echt " to much".
Ich investiere mein Geld lieber weiterhin in Leistung statt RGB BlingBling.
 

DriveByFM

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.276
Darfs noch etwas RAM zum RGB sein? XD

Gut das mich dieses RGB Thema nicht interessiert, hab sogar „damals“ extra RAM ohne RGB Beleuchtung gekauft. :D
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.695
DDR4-4800 wird aber auch gut kosten. 16GB würde ich so um die 550€ schätzen.
 

Schaby

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.523
Nennt sich Zeitgeist. Da reden wir vom Klimawandel, da wird die um die Effizienzs der Komponenten gestritten - nVidia gegen AMD, Intel gegen AMD und gleichzeitig flanscht man sich viele kleine Verbraucher durch die RGB-Beleuchtung ins Gehäuse.
Du sprichst mir aus der Seele, deswegen müssen es heute auch min. 750 Watt Netzteile sein. Bis zum Anfang des RGB-Wahn kam man in jeder Konstelation mit nur einer Grafikkarte, mit einem 550 Watt NT immer hin.
 

dec7

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
720
Wird Zeit für RGB Kabel, RGB Strips in den Kabelsleeve mit reinzuziehen kann ja nicht schwer sein.
 

eLdroZe

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.179
Ihr Leute seid einfach nicht die Zielgruppe. Und ihr schaut halt auch nicht über den Tellerrand.

Die meisten denken wohl immer noch das RGB = alles ist bunt bedeutet.

Nutze selbst ein paar RGB-Komponenten und die leuchten halt in rot, währrend der Rest fast komplett schwarz ist in einem schwarzen Gehäuse mit roten Akzenten. Das sieht modern und gut aus.

Das passt zur kompletten Einrichtung des Raumes und ist nicht übertrieben. Besuch ist davon angetan und kommentiert mit "Wow, wusste gar nicht das man so einen PC bauen kann, sieht echt gut aus." usw.
 

Syrato

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
892
ca. 56 Watt
 
Top