TV-/Videokarte für besondere Ansprüche

Reaping_Ant

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
251
Hallo zusammen!

Ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einer TV- bzw. Videokarte, die folgende Kriterien erfüllt:

- Verzögerungsfreie Wiedergabe (ganz wichtig!)
- Videoeingänge (mindestens Composite und S-Video, optimaler Weise Komponenten)
- Kompatibel mit Windows 7 x64
- Anschlussart egal (PCI, PCIe, USB, Firewire)
- Tuner egal (verwende ohnehin eine externe DVB-C Karte)
- Preis möglichst unter 150 €

Hintergrund: Ich besitze mehrere externe Videogeräte (unter anderem auch Spielekonsolen, deshalb sollte die Karte auch keine Wiedergabeverzögerung haben), die ich gerne an meinen PC anschließen würde. Da mein Monitor (Dell 3007 WFP) lediglich 1280x800 und 2560x1600 via DVI als Eingangsauflösung akzeptiert (alle anderen Auflösungen müssen von der Grafikkarte skaliert werden), kommt ein Anschluss direkt an diesen nicht in Frage.

Auf einen Komponenteneingang wage ich eigentlich gar nicht zu hoffen, diesen findet man normalerweise nur an (zu) teuren Capture-Karten, bei diesen spielt die Latenz aber meistens keine Rolle und ist daher oft katastrophal.

Ich habe mich auch selbst schon einige Zeit auf dem Markt umgesehen, allerdings wird zur Latenz der Karten meist keine Angabe gemacht. Ich kann mir vorstellen, dass gerade externe Lösungen damit zu kämpfen haben.

Wäre toll, wenn jemand einen Geheimtipp oder persönliche Erfahrungen zu dem Thema hätte.
 

serra.avatar

Banned
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.448
Hintergrund: Ich besitze mehrere externe Videogeräte (unter anderem auch Spielekonsolen, deshalb sollte die Karte auch keine Wiedergabeverzögerung haben), die ich gerne an meinen PC anschließen würde. Da mein Monitor (Dell 3007 WFP) lediglich 1280x800 und 2560x1600 via DVI als Eingangsauflösung akzeptiert (alle anderen Auflösungen müssen von der Grafikkarte skaliert werden), kommt ein Anschluss direkt an diesen nicht in Frage.
Bist du dir da sicher ? oder hast du da eher nen defekt vorliegen ? also ich hab jetzt nicht den 3007WFP sondern den 3008WFP und der hat sogar eine sehr gute eigene Skalierung ... soviel mir bekannt ist das auch nur nen "verbesserter" 3007er sollte also in den Grundmerkmalen keine allzugroßen (wie fgehlende Skalierung) Technikunterschiede haben ...

Verzögerungsfreie Wiedergabe (ganz wichtig!)
naja das hängt im allgemeinen vom System ab(schnelles oder langsames), dem verwendeten Bus und wie stark der ausgelastet ist ... und von ner sauberen Treiberinstallation des gesamten Systems (nicht nur der TV Karte)

Anschlussart egal (PCI, PCIe, USB, Firewire)
Naja nicht ganz: USB scheidet in den meisten Fällen schonmal aus ... da nicht ausreichend schnell um wirklich Aussetzerfrei über den kompletten Zeitrahmen zu arbeiten ... es sei den du hast ausser der TV Karte absolut nichts anderes am USB hängen ;(

Naja sehr empfehlenswert wäre eine Micronas MicSidewinder 2D-X Karte ( das beste was ich bisher habe), nur leider wirst die wahrscheinlich nur sehr sehr schwer kriegen ... da die nie in Serie ging ... und an die Entwicklerkarten sehr schwer ranzukommen ist (zumal diese Sparte bei Micronas nicht mehr existiert)
 
Zuletzt bearbeitet:

max2k3

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.815
wie wärs mit soetwas:

http://www.meritline.com/mygica-hd-game-box---p-35685.aspx

evtl nimmt dein monitor dieses signal an (müsstest über d-sub gehen falls er einen d-sub hat oder evtl einen adapter)

alternativ kenne ich noch die gute alte hauppauge nexus karte, welche ebenfalls solche eingänge neben nem dvbs tuner + hardware mpeg2 decoder bietet. die lässt sich sogar recht günstig bekommen.
edit: nexus-s find ich grad keine x64 treiber, wird wohl daher nicht unter 7 x64 laufen, alternativ hat hauppauge die HVR reihe, fängt bei 1100 an und endet bei 4000 , schau am besten auf der herstellerseite welche features diese haben und wieviel du bereit bist auszugeben
 
Zuletzt bearbeitet:

Reaping_Ant

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
251
Ja, der 3007 hat keinerlei Skalierungsfunktion und nur einen einzigen DVI-D Eingang. Ich habe es auch schon mit mehreren HDMI Zuspielern (DVD Player, XBox, DVB-C Receiver) versucht und konnte den Monitor mit keinem davon überreden ein Signal anzuzeigen. Es sind tatsächlich nur 2560x1600 (und 1280x800 als Sinle-Link DVI Fallback) als Eingangsauflösung möglich.
Den 3008 als Alternative hab ich mir auch schon überlegt, der ist aber etwas teuer und kann kein HDCP in 2560x1600 über DVI (oder wurde das bei den neueren Revisionen mittlerweile behoben?).

naja das hängt im allgemeinen vom System ab(schnelles oder langsames), dem verwendeten Bus und wie stark der ausgelastet ist ... und von ner sauberen Treiberinstallation des gesamten Systems (nicht nur der TV Karte)
Ich müsste aber erst mal eine Karte finden, die zumindest grundsätzlich die Möglichkeit einer latenzfreien Widergabe bietet. Ich hatte mich z.B. schon mit der Blackmagic Intensity Pro beschäftigt, die arbeitet aber mit einer Verzögerung von ca. 0,5 bis 1 Sekunde, was zum Zocken doch etwas zu viel ist.

Ich habe schon eine WinTV PVR 150 sowie eine alte WinTV PCI FM. Die PVR habe ich allerdings nur mit Latenz zum Laufen bekommen (ich vermute mal, dass der nicht umgehbare Onboard MPEG-Encoder dafür verantwortlich ist), außerdem haben die Treiber immer noch Probleme mit mehr als 4 GB RAM. Die PCI FM (die das Videosignal noch unkomprimiert über den PCI Bus schickt) hat für meine Zwecke einwandfrei funktioniert, leider bekomme ich sie unter Windows 7 weder mit DScaler noch mit den BTWDM Treibern zum Laufen. Ist schließlich auch schon 12 Jahre alt, das gute Stück.

USB scheidet in den meisten Fällen schonmal aus ... da nicht ausreichend schnell um wirklich Aussetzerfrei über den kompletten Zeitrahmen zu arbeiten ...
Dachte ich mir schon.

Naja sehr empfehlenswert wäre eine Micronas MicSidewinder 2D-X Karte ( das beste was ich bisher habe), [...]
Danke für den Tipp, ich werde mich mal auf die Suche machen.

Danke für den Tipp, aber sowas hab ich sogar zuhause stehen. Leider nimmt keiner meiner beiden Monitore ein analoges Signal an. Ich hatte mir auch schon sowas überlegt, damit könnte ich dann zumindest meinen Zweitmonitor (Samsung 2233RZ) verwenden, der immerhin die meisten Standardauflösungen über DVI (bzw. HDMI) annimmt.
An sich wäre mir die Möglichkeit, die externe Videoquelle in einem Fenster am PC zu haben aber schon wichtig.

Die Hauppauge HVR Reihe werde ich mir mal anschauen, befürchte aber, dass die (aufgrund des MPEG-Encoders) eine ähnliche Latenz zeigen wie meine PVR 150.


EDIT: @serra.avatar:

Meinst Du diese Karte? Die kann doch aber nur DVB-S, oder gibt es da noch ein anderes Modell? TV-Tuner brauche ich ja eigentlich gar keinen.
 
Zuletzt bearbeitet:

max2k3

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.815
die günstigen HVRs zb. die 1100 , haben glaub ned mal nen eigenen en/decoder - von daher könnten diese in deinem fall sogar besser sein als die teureren. wobei man sagen muss dass die HVR4000 sicher keinen schlechten en/decoder hat, und diesser wohl auch abschaltbar ist (bzw. durch einen software decoder ersetzt werden kann (zb. im dvbviewer einstellbar)
 
Zuletzt bearbeitet:

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.248
Also ich hab mir vor kurzem den hier geholt:
http://www.amazon.de/LogiLink-Audio-Video-Grabber-USB/dp/B0013BXFLG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1258204886&sr=8-1

Da ich den Audioeingang des Grabbers nicht zum laufen bekomme, nutze ich den Line-In meiner Soundkarte. Und der ist mit Sicherheit verzögerungsfrei. Jedenfalls gibt es bei mir keine merkliche Verzögerung zwischen Bild und Ton.

Schau's dir mal an. Kostet auch nicht viel. Es ist bloß gemein, wenn die Säcke den einfach so 3€ billiger machen ohne mir vorher bescheid zu geben.:mad:
 

serra.avatar

Banned
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.448
EDIT: @serra.avatar:

Meinst Du diese Karte? Die kann doch aber nur DVB-S, oder gibt es da noch ein anderes Modell? TV-Tuner brauche ich ja eigentlich gar keinen.
__________________
Ja das ist schon die richtige, (Der DVB - S2 Tuner ist da halt mit dabei ;p, geht halt ned anders) und da noch das Huckepackmodul für die ViVo Funktionalität / CI ...nur wie gesagt sehr schwer oder fast gar nicht mehr erhältlich da es nur die begrenzte Stückzahl an Entwickler bzw. Messe & und Testkarten gab ... ging nie wirklich in Serie ...
 
Top