µATX - ASRock Phantom Gaming X Radeon RX Vega 56

doofei

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
551
Hey,

ich bestelle mir einen µATX-Allround PC mit bisschen Gaming (LOL, PES). Wollte hierfür eingentlich eine kurze GTX 1660ti verbauen, diese ist nun aber relativ im Preis gestiegen und hat die o.g. und etwas stärkere Vega56 deutlich überboten.

https://www.notebooksbilliger.de/asrock+phantom+gaming+x+radeon+rx+vega+56

Bekomme ich die ins Gehäuse? Die wird eindeutig wärmer als die 1660ti, richtig? Auch bei diesen genügsamen Spielen?
Alternative in dieser Preisklasse? Auf die GTX 1660 schwenken?

Plan:
AsRock B450M
BeQuiet 11 400W
Ryzen 5 2600
Thermaltek Core v1 (https://www.notebooksbilliger.de/thermaltake+core+v1+gehaeuse+schwarz)
16gb Ram
SSD (Daher kein HDD-Käfig benötigt)


Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

S.Bengt

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
154
Wie soll man sagen ob die ins Gehäuse passt, wenn du uns nicht sagst weiches Gehäuse du haben wirst. Bitte ein paar mehr Infos
 

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.674
Gehäuse:
Grafikkarte bismax. 255 mm Länge ( 285 mm ohne HDD-Käfig)

GPU:
Länge280 mm
Würde aber keine Vega 56 mit einem 400W Netzteil betreiben.
 

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.759
Klein aber Oho (Auf der von dir verlinkten Seite herunter scrollen und aufklappen...)

Das Core V1 ist auf High-End-Komponenten-Kompatibilität ausgelegt. Bis zu 4 Festplatten oder SSDs lassen sich in den modularen Laufwerkeinschüben, die das Markenzeichen der Core-Reihe sind, einbauen. Eine Grafikkarte, die bis zu 2 Steckplätze belegt und eine Länge von bis zu 260mm aufweist, passt in das Gehäuse, wobei diese dann am Front-Kühler vorbeiragt. Die Höhe des CPU Kühlers kann bis zu 140mm betragen und bei einem Netzteil von 180mm Länge bleiben immer noch satte 80mm Platz für Kabelmanagement.

Wie lang dein Vega56 Favorit ist wirst du vermutlich auch in deren Specs googeln können.

Das Werbe-Statement ´Klein ander Oho´ trifft jeden Falls zu! (Eigne Erfahrung mit TT Core V1)
Ein kleines feines Raumwunder...
WP_20150517_18_18_02_Pro__highres.jpg WP_20150517_18_18_21_Pro__highres.jpg WP_20150517_18_20_26_Pro__highres.jpg WP_20150518_16_13_12_Pro__highres.jpg
Für den etwas zu hohen Kühler setzte ich damals an die Ecken kleine aufeinander geschraubte Magnete mit M3 Maden.
 
Zuletzt bearbeitet:

GRiNGO73

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
980
In das Core V1 passt das ASRock B450M gar nicht rein.

Ich sehe einige Baustellen und von daher schau doch mal hier rein und erstelle einen neuen Thread inkl. ausgefüllten Fragebogen.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.759
Zuletzt bearbeitet:

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.674
@shadowrid0r
Steht doch genauso in den technischen Daten im Link vom ersten Post.
 

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.759
@-Razzer- Der Festplattenkäfig wenn man es denn so nennen will ist gegenüber der Grafikkarten Seite (Links) Festplatten Seite ist beim Core V1 ist Rechts...
Erstes Foto zeigt die Festplatten-Seite... Im Hintergrund die Rückseite der Grafikkarte. Auf dieser Seite, der Grafikkarten Seite, ist nichts für Festpaltten vorhanden. Kein Käfig , rein gar nichts....
 

GRiNGO73

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
980

Markchen

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.314
An das Netzteil würde ich keine Vega hängen.
 

Blackwidow23

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
984
Passendes Mainboard Das wäre das Mainboard meiner Wahl, weil nur die ITX-Mainboards überhaupt passen. Dazu noch ein Netzteil mit mindestens 600W, bevorzugt das Pure Power 11 von BeQuiet. Und ja, das ist nötig, weil die Vega saumäßig Strom säuft und fette Lastspitzen mitbringt. Und bist du dir sicher, dass du DIESE Karte haben willst? Sicher, der Preis ist aktuell unschlagbar, aber das ist ein Referenzdesign und das Gegenteil von leise und kühl.
 
Top