News Ubiquiti AmpliFi Alien: Teurer Wi-Fi-6-Router mit Display und Mesh-Funktion

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.038
Mit dem AmpliFi Alien hat der vornehmlich im Geschäftsumfeld bekannte Netzwerk-Spezialist Ubiquiti einen leistungsstarken WLAN-Router für private Mehrpersonen-Haushalte präsentiert, der die zukunftsträchtige Wi-Fi-6-Technik und Mesh-Funktionalität vereint. Darüber hinaus verfügt das Spitzenmodell über ein buntes Touch-Display.

Zur News: Ubiquiti AmpliFi Alien: Teurer Wi-Fi-6-Router mit Display und Mesh-Funktion
 

jabberwalky

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
641
Das Teil finde ich faszinierend. Wenn man mit Leuten redet, die Ubiquiti Hardware im Einsatz haben, sind die sehr überzeugt davon.
Fragt sich nur, ob dieses Gerät für den Otto Normalverbraucher auch leicht konfigurierbar ist. Das ist ja für den Profi eine Stärke, für Otto Normalverbraucher ein großes Manko.
 

Nizakh

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.665
@POINTman-10 Fehler im Text: „Bei 2,4 GHz (Wi-Fi 5) mit 4 × 4 MU-MIMO“ Das 2,4GHz Funkmodul arbeitet mit Wi-Fi 6 (802.11ax). Wi-Fi 5 (802.11ac) gibt es nicht im 2,4GHz Frequenzband. ;)

Aber um das mal auseinander zu klamüsern:

Funkmodul 1: 4x4, 5GHz, 802.11ac (1,7GBit/s bei 80MHz u. 4x4)
Funkmodul 2-1: 4x4, 5GHz, 802.11ax (4,8GBit/s bei 160MHz u. 4x4)
Funkmodul 2-2: 4x4, 2,4GHz, 802.11ax (1,15GBit/s bei 40MHz u. 4x4)

Lese ich das so richtig aus dem Datenblatt?
 
Zuletzt bearbeitet:

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.004
Amplifi ist die primär auf Heim-Benutzer ausgerichtete Sparte, wobei Unifi irgendwo zwischen Heimbereich/Prosumer & Enterprise steht. Selbst Unifi lässt sich von interessierten Laien einfach einrichten, von daher denke ich schon dass das gerade bei Amplifi auch gegeben ist.
 

knoxxi

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.549
Sehr sehr interessante Hardware. Ich habe noch Respekt vor den „Dingern“ als AVM User. Den es ist noch so einfach zu verstehen was man nun alles braucht um das ganze AVM Geraffel (2x 7590) sinnvoll zu ersetzen.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.808
Hmm... also irgendwie sieht das Ding nicht so aus als ob man das so einfach an die Decke schrauben kann wie die üblichen Ubiquity APs. POE ist wohl auch MIA :heilig:
 

Nizakh

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.665
Sehr sehr interessante Hardware. Ich habe noch Respekt vor den „Dingern“ als AVM User. Den es ist noch so einfach zu verstehen was man nun alles braucht um das ganze AVM Geraffel (2x 7590) sinnvoll zu ersetzen.
Was erhoffst du dir von dem Wechsel? Man darf nicht vergessen: Auch Ubiquiti kocht nur mit Wasser. Und die Qualität ist auch nicht so überragend, wie das auf Youtube häufig erzählt wird. ;)
Wenn du hin zu vielen (nicht nur drei :D) Managed APs wechseln willst ist es allerdings ein sinnvoller Schritt. Vergiss auch nicht das du erst ab einem Ubiquiti Unifi nano HD eine ähnliche und ab dem Ubiquiti Unifi AP HD eine gleiche Hardwareperformance wie bei der FB7590 erhältst. Also auf billigere Ubiquiti APs solltest du nicht wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.632
Schön, dass da mal etwas Bewegung reinkommt in WiFi 6.
Jetzt fehlen noch die entsprechenden Empfänger die mehr als 2,4 GBit können und auch mal mehr als 2x2 Antennen haben.
 

Snowi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
351
Was erhoffst du dir von dem Wechsel? Man darf nicht vergessen: Auch Ubiquiti kocht nur mit Wasser. Und die Qualität ist auch nicht so überragend, wie das auf Youtube häufig erzählt wird. ;)
Wenn du hin zu vielen (nicht nur drei :D) Managed APs wechseln willst ist es allerdings ein sinnvoller Schritt. Vergiss auch nicht das du erst ab einem Ubiquiti Unifi nano HD eine ähnliche und ab dem Ubiquiti Unifi AP HD eine gleiche Hardwareperformance wie bei der FB7590 erhältst. Also auf billigere Ubiquiti APs solltest du nicht wechseln.
Ich hab den UniFi UAP LR und der ist definitiv besser als das Wlan der FB 7490. Das 7490 Wlan macht quasi 1/3 des Hauses + Garage und der UAP LR die restlichen 2/3 + großen Garten.
Ubiquiti kocht nur mit Wasser - ist vollkommen richtig. Aber die AP's senden meiner Erfahrung nach dennoch besser als die Fritzboxen. Wobei auch die für <= 100qm Wohnungen dicke reichen, wenn sie Sinnvoll aufgestellt sind.


Was Ubiquiti generell angeht bzw. den Router: Können die langsam mal IGMPv3? Ich brauche es nicht, aber wäre dennoch schön zu wissen, dass die Teile den Standard ENDLICH mal vernünftig können.
Das RFC ist von Oktober 2002...
 

jabberwalky

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
641

jabberwalky

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
641
Ohhhh, da könnte ich schon schwach werden, auch wenn ich ihn nicht wirklich brauche.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.427
UniFi und Profi-Markt? Da sehe ich doch eher andere Firmen wie Cisco Meraki, Ruckus Wireless oder AeroHive.
 

Anakin Solo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
34
Stimmt es das man an Unifi nicht vorbei kommt wenn man ein besseres Heimnetzwerk aufbauen will ohne dabei in absurde Preisregionen vorzudringen? Ich lese sehr oft das sie sehr gut sein sollen, kam mir aber nicht besonders billig vor...

Ich spiele momentan mit den Gedanken ein eigens Heimnetzwerk aufzubauen (auch gerne ein wenig professioneller) bin mir aber nicht sicher ob sich das wirklich lohnt, da ist man gleich mal in der Region über 1000€. Das Haus hat 2 Stockwerke + Dachboden + Keller, WLAN Abdeckung ist eher schlecht als recht und ich dachte wenn ich was mache doch dann gleich richtig!?
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.233
Bei der Beschreibung musst du dir erst mal klar werden was du überhaupt willst und ob den KnowHow ausreicht das auch zu bedienen. Ein Heimnetzwerk fängt nicht irgendwo hinten am WLAN an. Da sprechen wir erst mal über deinen Internetzugang.
 

Dodo Bello

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
451
@Anakin Solo
Ich stand vor der gleichen Ausgangslage bei bereits vorhandener CAT-Verkabelung (d.h, kein Mesh erforderlich). Habe mich daher gegen AmpliFi und UniFi von UBNT entschieden, da mir deren Edge/Air-MAX Serie und der Ansatz von UNMS besser gefallen hatte. Zudem sind die AirCubes (ACB‑AC ca. 60€) günstige AP mit POE und dabei extrem gut (leider noch keiner mit Wifi 6 in Sicht). Nur als Alternative, da das Netz stark auf UniFi beim Thema fokussiert ist.
 
Zuletzt bearbeitet: (Link auf Produkt gesetzt)
Top