News Ultra HD Blu-ray: CyberLink PowerDVD erhält Zertifizierung durch die BDA

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.406
#1
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.000
#2
Endlich, dann bin ich mal gespannt wann die Laufwerke folgen!
 
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
233
#3
Die Ultra HD Blu-ray hat eine maximale Auflösung von 3.840 × 2.160 Bildpunkten, das sind viermal so viele Pixel wie bei einer Blu-ray mit Full-HD-Video.
Ich muss zugeben, ich war in Mathe schon immer richtig kacke. Aber ist Full HD nicht 1920 x 1080 Pixel und 3840 x 2160 somit nur das doppelte und nicht das vierfache? Oder denke ich gerade auf falschem Wege? :freak:

//EDit: Jo, ich denke falsch. Es geht ja um Pixel und nicht die Auflösung...
 
Zuletzt bearbeitet:

Picus

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
979
#5
Das Doppelte in der Horizontalen und Vertikalen. Und 2x2 sind bekanntlich 4... :D
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.236
#6
Ich muss zugeben, ich war in Mathe schon immer richtig kacke. Aber ist Full HD nicht 1920 x 1080 Pixel und 3840 x 2160 somit nur das doppelte und nicht das vierfache? Oder denke ich gerade auf falschem Wege? :freak:
Ne 3840 x 1080 wären beispielsweise das Doppelte (2x FullHD nebeneinander). Wenn es 2x FullHD neben- UND übereinander wäre, sind es richtigerweise 4x FullHD.
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.000
#7
Doppelte nach oben und doppelte nach recht oder links wie du magst
1920 x 1080 = 2.073.600 Pixel
3840 x 2160 = 8.294.400 Pixel was 4x soviel ist
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5.206
#8
So langsam wie das anläuft, scheinen die Hersteller & die Filmemacher nicht zu 100% von diesem Format überzeugt zu sein.
Da Streaminglösungen immer mehr Marktanteile gewinnen und schon heute 4K übetragen, ist es denkbar, dass Laufwerke eher rar sein werden.
Selbst Sony sah bei der PS4 Pro einfach den Bedarf nicht für die Mehrkosten eines UHD B-ROMs.

Denke das Streaming überholt die Disc bei UHD/4K deutlich.

BTW: S-VHS Kasetten waren auch mal toll. Dann kam die DVD, Bluray... Und jetzt kommt eben Streaming. Die Leute wollen den selben Film eben gerne ohne Aufwand auf jeder Plattform sehen. Da kann eine Disc mit Laufwerk & Treiber & Spezialsoftware mit Windowszwang nicht mit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
622
#9
Igitt, wer schaut denn heute noch BDs über BD-Player :D
Schon bekannt, wann AnyDVD den Kopierschutz beherrscht?

EDIT:
@ xeonking: Ja stimmt, haste Recht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
2.342
#10
Ich finde HD bei manchen Szenen schon zu viel des guten, gerade bei Nahaufnahmen von Gesichter ist dies hin und wieder geradezu peinlich für den Schauspieler, ab und an ist weniger mehr :D Bei Lanschafts/Städte Aufnahmen hingegen ist Ultra HD sicher nicht verkehrt.
 

xeonking

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.046
#11
@hotdog

anydvd wird es wohl dann haben,wenn es interessant ist. macht ja jetzt noch keinen großen sinn. dafür werden sie wohl erst mal auf die laufwerke warten usw.

gruß
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.000
#12
Ja, aber Streaming tun sich nur die Leute die auf Qualität "scheissen", bezogen auf das Bild nicht auf den Inhalt des Films. Streaming ist bequemer das stimmt aber eben sonst in allen belangen der UHD bei weitem unterlegen. Das kann sich noch ändern glaube ich aber nicht.

Also so lange sich die Qualität beim Streaming nicht erheblich verbessert bleibt es für mich eine Notlösung. Aktuell kommen die Streaming ja noch nicht mal an normale BluRays von der Qualität. Klar ist es "billiger" aber eben auch in allen belangen "billiger".



So langsam wie das anläuft, scheinen die Hersteller & die Filmemacher nicht zu 100% von diesem Format überzeugt zu sein.
Da Streaminglösungen immer mehr Marktanteile gewinnen und schon heute 4K übetragen, ist es denkbar, dass Laufwerke eher rar sein werden.
Selbst Sony sah bei der PS4 Pro einfach den Bedarf nicht für die Mehrkosten eines UHD B-ROMs.

Denke das Streaming überholt die Disc bei UHD/4K deutlich.

BTW: S-VHS Kasetten waren auch mal toll. Dann kam die DVD, Bluray... Und jetzt kommt eben Streaming. Die Leute wollen den selben Film eben gerne ohne Aufwand auf jeder Plattform sehen. Da kann eine Disc mit Laufwerk & Treiber & Spezialsoftware mit Windowszwang nicht mit.
 

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.681
#13
Ich finde HD bei manchen Szenen schon zu viel des guten, gerade bei Nahaufnahmen von Gesichter ist dies hin und wieder geradezu peinlich für den Schauspieler, ab und an ist weniger mehr :D Bei Lanschafts/Städte Aufnahmen hingegen ist Ultra HD sicher nicht verkehrt.
Ich weiß was du meinst ;););).

Guter einwand ob das die filmemacher so berücksichtigen. Vorallem falls und wenn das sich doch noch steigert in irgendeiner form...dann kann man auch nicht mehr wirklich was rausholen...wenn mit 4k gedreht wird dann bleibt das auch dabei, darauß wird dann kein 8k mehr. Ich hab aber noch nie was auf 8k gesehen und jetzt im moment denk ich schon das 4k schon reichen müsste...vllt +hdr? Aber irgend eine Steigerung gibt es immer sonst bekommt man ja keine kohle mehr rein :D.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
345
#14
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.424
#15
Ich finde HD bei manchen Szenen schon zu viel des guten, gerade bei Nahaufnahmen von Gesichter ist dies hin und wieder geradezu peinlich für den Schauspieler, ab und an ist weniger mehr Bei Lanschafts/Städte Aufnahmen hingegen ist Ultra HD sicher nicht verkehrt.
naja man sollte sich auch keine 4k RedTubes reinziehen ;p

und zum anderen Thema: auf den Fuchs ist 100% Verlass :evillol:
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
622
#16
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.005
#17
So langsam wie das anläuft, scheinen die Hersteller & die Filmemacher nicht zu 100% von diesem Format überzeugt zu sein....
Naja, UHD BD Player sind auch erst seit ca einem halben Jahr zu haben, alle neueren Filme erscheinen auch als UHD BD, ältere 720p Produktionen auf 4K aufzublasen macht natürlich nicht viel Sinn, da man nichvorhandene Bildinfomationen nicht so einfach daherzaubern kann ohne sehr viel Arbeit reinzustecken

PS: Streaming gibt auch schon viel länger als 4K Material, logisch das Streaming die Nase vorn hat. Wer allerdings auf Spitzenqualität setzt kommt am physikalischen Medium nicht vorbei. Beim Streaming wird auf ein viertel oder fünftel des Ausgangsmaterial komprimiert, was nunmal Qualitätsverlust bedeutet
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2002
Beiträge
4.593
#18
ist CL PowerDVD immer noch so grottig, wenn es darum geht, geschützten Content abzuspielen und trotz alledem das der Verschlüsselungenspfad und alles als OK gekennzeichnet wird die BL Disks nicht abspielt bzw nur mit Schwarzen Bild?

ich denke ich bleibe beim iDeer Player .... einmal lifetime bezahlt und macht genau das was er soll ohne dabei großen aufwand zu betreiben. PowerDVD braucht ja noch extra Software damits läuft
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.344
#19
4K BRs sind momentan eigentlich noch komplett uninteressant und werden es auch noch lange Zeit bleiben. Die Preise sind hoffungslos überzogen.
Zudem ist ein Abspielen mit normalen BR-LWs, das ich auch am PC habe, ja faktisch unmöglich.

Außerdem sind die BR Programme am PC und/oder :
- überteuert
- wahnsinnig lahm
- schlimm überfrachtetes GUI
- Entschlüsselungsfehler

Ich bleib beim AACS Updater + VLC und was darauf nicht läuft, schau ich über die PS3 an.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
345
#20
Top