News Ultrastar DC HC330: Günstigere, schnellere 10 TB für Server mit Abstrichen

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.402

HDopfer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
362
Die Platte sollte aber deutlich unter 25€/TB kosten, damit man sie überhaupt in Erwägung zieht.
 

don.redhorse

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
59
Ein Server wird aufgerüstet wenn man es braucht, so etwas kann man eher selten über Monate planen und dann nochmal verschieben.

Aber es bewegt sich etwas im Plattenmarkt, die Kurse fallen, zwar nur leicht, aber Tendenz ist ersichtlich.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.196
endlich wieder mal Luft gefüllte HDDs, weniger Platter und mehr Datendichte ..... Bin auf die Preise gespannt....
 

latexdoll

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
980
Sieht nach einen schönen großen, preiswerten Datengrab aus :-)
 

Kenshin_01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.196
Die Platte sollte aber deutlich unter 25€/TB kosten, damit man sie überhaupt in Erwägung zieht.
Das Ding ist eh nicht für den Privatanwender gedacht, sondern wie die Bezeichnung hergibt für Server und Konsorten. Wenn für sowas Platten gekauft werden, dann nicht nur mal eine oder zwei sondern etliche mehr und da werden auch die Preise ausgehandelt.
 

DonUdo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
49
Vllt kann hier mal einer von den HDD Experten was zu sagen:
Wäre das was für den privaten NAS/Mediaserver? 2 Stück für backups und los?
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
873
Ich habe als Datengrab in meinem Hauptrechner seit glaube 5 Jahren eine nun alte WD Green 4TB WD40EZRX für damals grob 130€ gekauft.

Die Platte hat nun fast 20000h auf der Uhr Smartwerte alle Top, garkeine vermerke, würde ihr ja gerne eine 8TB dazu gesellen, aber wenn ich mir die Preise anschaue, warte ich mal lieber noch.

Die günstigste 8TB geht bei WD bei 225€ los aber das ist mir echt Zuviel aktuell und was anderes als WD aufgrund von Erfahrungen Baue ich bei mir als HDD auch nicht mehr ein.

Und wenn dann lieber ohne Helium oder sowas...
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
27.797
würde ihr ja gerne eine 8TB dazu gesellen, aber wenn ich mir die Preise anschaue, warte ich mal lieber noch.
Würde ich nicht, weil genau deswegen hält deine 4 TB HDD so lange. Die WD Green bzw. Seagate Desktop sind dafür ausgelegt als einzige HDD im Gehäuse zu sein, weil diese keine Vibrationen mehrer HDDs verkraften kann. Da die HDDs aber auf ~5 Jahre ausgelegt sind würde ich mir trotz top Smart Werte eine neue HDD zulegen, da HDDs auch wenn sie aus sind altern.
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
873
Die ist ja richtig entkoppelt und lief auch ewig mit einer anderen älteren Black nebeneinander mit 120mm Lüfter davor bei konstanten bis max. 35°.

Ich brauche ja was Neues, weil ich dort kaum noch 100GB Platz habe, aber bei den aktuellen Preisen nein, falls eine aktuelle 8TB echte WD ohne Helium deutlich unter 200€ fällt, dann werde ich wohl zuschlagen.

Hatte noch nie einen WD Plattenausfall auch keine Smartprobleme und das seit den 90er Jahren und genau deswegen nur noch WD.

Seagate, Samsung alles ausfälle sogar mit schönen Datenverlusten, daher nie wieder!

Lediglich Hitachi damals waren nach meiner Erfahrung her gleichwertig.
 

ikarusx3

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37
Und wenn dann lieber ohne Helium oder sowas...
Wieso kein Helium? Der Artikel zählt doch dessen Vorteile (außer Preis) auf.

Ich war zugegebenermaßen auch skeptisch, habe aber jetzt eine heliumgefüllte 8TB Western Digital aus einem externen WD Elements für 140€ im Server, die leiser, sparsamer und kühler läuft als die 4TB WD Red davor. Kann ich nur empfehlen.
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
873
Weil Helium irgendwann mal rauskommen kann, daher möchte ich halt eine ohne... und wegen 2W oder Lautstärke ist mir völlig egal nehme ich eh nicht war, da bei mir immer irgendeine Soundquelle läuft per 5.1 und ich nicht so geräuschanfällig bin.
 

ikarusx3

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37
Weil Helium irgendwann mal rauskommen kann, daher möchte ich halt eine ohne... und wegen 2W oder Lautstärke ist mir völlig egal nehme ich eh nicht war, da bei mir immer irgendeine Soundquelle läuft per 5.1 und ich nicht so geräuschanfällig bin.
Interessant dazu:
https://www.backblaze.com/blog/helium-filled-hard-drive-failure-rates/

Es stehen gegenüber die geringere Wärmeentwicklung und damit verlängerte Lebensdauer sowie das Risiko des Gasverlusts. Die Heliumfüllung hat normalen Atmosphärendruck und könnte sich nur durch ein größeres Leck mit Luft mischen. Zudem gibt es mit SMART Attribut 22 eine Möglichkeit, den Heliumfüllstand zu überwachen.

Dann lasse ich das hier nur mal als Info für Interessierte
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2017
Beiträge
873
Ich halte davon nichts also möchte ich das auch nicht in meinen Platten oder im Rechner, lieber konventionelle HDD...
 

Ilsan

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.853
Einen Cache einbauen der nur eine begrenzte Anzahl an Schreibzyklen verträgt. Super. Wieso brauch man das überhaupt? Bei modernern Systemen kann man NAND Cache doch auch ergänzen sofern man ihn brauch. Da muss der nicht festeingebaut sein in der HDD.

Bei der Größe wird die Platte vielleicht eher für Cold Storage benutzt daher ist die Geschwindigkeit doch zweitrangig.
Halte es für wesentlich Fehlerunanfälliger wenn das OS direkten Zugriff auf die Platte hat und da nicht son NAND vorgeschaltet ist.
 
Top