News USB-Soundkarte mit X-Fi-Technologie im Handel

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.436
Ich dachte das Teil wäre schon erhältlich? Macht sich aber gut mit meinen T60. Fehlen noch zwei Boxen und gut is.
 
H

h3@d1355_h0r53

Gast
ja schade eben dass es keine dolby anlage verkarftet. ein optischer ausgang oder ähnliches hätte sicher noch reingepasst.
was creative allerdings mit CMSS (3D) will ist mir seit jeher schleierhaft. auf jeglichen soundsystemen klingt das nämlich einfach nur schlecht.
 

Crescender

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.358
sicher nett, diese funktion ohne treiber, jedoch wäre mir ein 5.1-ausgang wichtiger gewesen - ob nun optisch oder analog.
so bleibts für mich nur eine mp3-player-erweiterung für nen laptop. und danke, darauf kann ich verzichten; nen mp3-player hab ich schon.

so long and greetz
 
N

Nebulus Jones

Gast
Ist der Klang mit so einem USB Gerät von Vergleichbarer Qualität mit einer Audigy2? Oder ist ne Karte im PCI Slot immernoch besser?
 

Nova1984

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
539
Also ohne Treiber gehts sicher net, nur sind das dann halt Standardtreiber die man nicht extra installieren muss sondern das macht dann Windows automatisch.

Ich hoffe mal da ist wirklich eine Soundkarte drin, hab bisher nur schlechte Erfahrungen mit "USB-Soundkarten" gemacht, das sind nämlich meist mehr oder weniger reine Softwarelösungen die nicht gut klingen und massig CPU-Power fressen (bis zu 30% auf einem Athlon XP 2500+)...
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
@Nebulus Jones: wie überall beim Audio-Kram ist da viel viel Voodoo bei. Rein theoretisch sollten die Dinger weniger vom PC gestört werden (ob das wirklich irgendeine Soundkarte groß kümmert? Naja), andererseits gibt es durch den USB-Bus _immer_ einen kleinen Lag - für Spiele oder Filme also weniger geeignet, bei reiner Musik-Wiedergabe ist dies aber natürlich egal.
 

Commander64

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.336
Is ja ein schönes Gerät, aber ich bevorzuge dann doch lieber ne PCI-Karte (oder Onboard, wie momentan).
 
D

df7nw01

Gast
@Commander64:

ich glaube auch nicht, dass Desktop-Nutzer die Zielgruppe sind, sondern viel eher Laptop-Benutzer, die nicht die Wahl haben, zur PCI-Lösung zu greifen...
 

.t1mo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
332
super sache... ich verstehe nicht, was der ganze USB mist soll, denn dabei bleibt dann die ganze last wieder an der CPU hängen. für en notebook ist es ansich ja ne ganz schöne sache aber ansonsten sicherlich unbrauchbar - da ist mir ne PCI (-E) karte doch um einiges lieber!
 

*Powerpuffi*

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
584
Kann mir jemand mal genau erklären wie das mit dem mobilen teil zu verstehen ist kann ich das einfach an meinen billig mp3 player von aldi mit schlechten sound hängen und schwupps hab ich super klang? wenn ja dann wäre das echt geil
:jumpin:
 

hasugoon

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.797
wie jetzt optionale stromversorgung für den anschluss an einen mp3-player? also ohne usb-anschluß trägt man dann ne autobatterie mit sich rum?
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
optisch edel - würde ich mir ja an mein handy hängen.. als Alternative zum swarovski-Anhänger, den ich auch nicht besitze.
 

dj@home

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
18
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir das Teil gekauft (über Hersteller vor 3 Wochen) und kann folgendes sagen:

- Für Musikfreaks eine deutliche Klangverbesserung von MP3s
- Johnny Cash klingt fast wie live - der XMod fügt definitiv "Gänsehaut" hinzu
- Surround 3D wird simuliert, funktioniert erstaunlich gut, aber natürlich nicht so gut wie 5.1
(Prinzip Menschliches Ohr wird kopiert, wir hören ja auch mit nur 2 Ohren rundum)
- Spiele wie BF2 profitieren NICHT von EAX features! Klingt zwar deutlich besser als ohne
XMod, aber nicht so gut, wie mit internen X-Fi Karten

Insgesamt eine lohnenswerte Investition z.B. für Notebook-Besitzer, die Wert auf Audio-Qualität legen und einige Kompromisse machen können.

Viele Grüße

EDIT: Ach ja, es funktioniert wirklich ohne Treiber. Einfach Plug and Play, Interner Sound wird automatisch deaktiviert.

DJ
 
Zuletzt bearbeitet:
D

df7nw01

Gast
Dass wie Features wie EAX nicht funktionieren können, ist logisch, wie soll das auch funktionieren ohne Treiber?
 

Maho1987

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
150
Also ich finde das Ding ist nix Wert, für musik freaks Ok eine Sache.
Als ich den Titel gelesen habe dachte ich "Endlich :o " . NAch dem Artikel ->:(
Mein Fall -> Ich hab ein Desktop Ersatz Notebook, und der hat ne fette graka aber nur 2.1 sound.
Wäre nett wenn so eine externe lösung auch mit 5.1 angeboten würde , das würde ich mir natürlich dann auch kaufen :)
 
H

humanTE1

Gast
was creative allerdings mit CMSS (3D) will ist mir seit jeher schleierhaft. auf jeglichen soundsystemen klingt das nämlich einfach nur schlecht.
Das ist nicht dazu da um bereits vorliegenden Raumklang zu verbessern, sondern um z.B. Stereo MP3 Raumklang zu verpassen und um bei Stereo Headsets/Kopfhörern besseren Sound zu bringen. Gerade letzteres ist unglaublich geil, ich spüre bei meinem Sennheiser H595 eine gewatige Verbesserung.
Also ich finde das Ding ist nix Wert, für musik freaks Ok eine Sache.
Als ich den Titel gelesen habe dachte ich "Endlich :o " . NAch dem Artikel ->:(
Mein Fall -> Ich hab ein Desktop Ersatz Notebook, und der hat ne fette graka aber nur 2.1 sound.
Wäre nett wenn so eine externe lösung auch mit 5.1 angeboten würde , das würde ich mir natürlich dann auch kaufen :)
Es gibt doch die Notebook Lösung der Audigy2, die ist auch nicht viel schlechter als eine X-Fi.
http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=KK#C47

Außerdem habe ich noch diese Box gefunden, von der ich nie nie etwas gehört/gelesen habe:
http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=KK#C55
 
Zuletzt bearbeitet:

v_1

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.203
- Für Musikfreaks eine deutliche Klangverbesserung von MP3s
Das bezweifel ich stark, denn er Crystalizer verschlechtert den Sound für feine Ohren eher stark, als dass er den Klang verbessert (hab selber ne X-Fi).

Vom CMSS-3D der X-Fi bin ich hingegen sehr überzeugt (jedenfalls bei Strereo auf 5.1).

Und übrigens: Schlechte Soundqualli bleibt immer schlechte Soundqualli, da ändert auch kein DSP wie der Crystalizer von der X-Fi nix dran (ähnlich wie bei einem Bild), wo sollen denn auch Informationen herkommen...
 

Master_Chief_87

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.265
Für Notebookbesitzer bestimmt interessant, aber für den Rest bestimmt nicht und für diesen soll dies ja auch nicht gedacht sein. Ist halt schade dass dort EAX fehlt, man hätte da wenigstens noch eine Option offen lassen können, bei der man den für EAX nötigen Treiber nachträglich installieren kann. Ein Notebook mit integrierter X-Fi wäre aber auch mal eine interessante Sache und bestimmt auch nicht unmöglich.
Und meckert nicht so viel über den Crystalizer rum, das ist alles nur Geschmackssache und auch von der Musik abhängig. CMSS-3D ist für mich sehr wichtig, da ich nur so mit meinem Stereoheadset 3dimensional hören kann und dies ist bei Spielen sehr von Bedeutung und bei Musik kann man damit alle Surroundboxen gleichzeitig ansprechen.
Aber ein Digitalausgang, sei er nun elektrisch oder optisch hätte da bestimmt noch drangepasst. Naja, Creative ist ja dafür bekannt dass es ihnen manchmal an sinnvoller Perfektion mangelt.
 
Top