News UserBenchmark: Kritik an CPU-Bewertung mündet im Reddit-Bann

T670i

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
95
Also das was die da machen ist einfach nur noch ":freak:"
https://www.userbenchmark.com/CPUPro/User?id=8

Echte Highlights:

"With low power consumption and high core counts, the 4000 range, on paper at least, is a perfect fit for the datacenter. AMD should focus on delivering a platform that offers performance where end users actually need it rather than targeting inexperienced gamers with the same old "moar cores" mantra. From a gamer’s perspective, the best feature of the 4000 series laptops is the absence of the equally hyped 5000 series GPUs."

Oder auch:

"Comparing the 4 thread 9350KF to AMD’s twice as expensive 16 thread Ryzen 3700X shows that the 9350KF wins hands down in all five of today’s most popular games. The only other CPUs worth considering for unbeatable gaming performance are the 9600K or 9600KF which have 50% more, equally fast cores, for less than 10% more money. "

Die Seite ist einfach nur lächerlich. Das grenzt ja schon an "Fake News".
 

erazzed

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.198
Für einen Vergleich zwei verschiedener Produkte fand ich UserBenchmark aufgrund ihrer teilweise merkwürdigen Bewertungsgewichtung noch nie wirklich sinnvoll.

Wofür es aber wirklich top ist: Schnelle Prüfung der Performance einer z.B. im Vergleich zu anderen Usern mit derselben CPU. Insbesondere, wenn nicht so PC-affine Freunde und Bekannte den Verdacht haben ihr System würde evtl. nicht rund laufen, kann man mit UserBenchmark ziemlich schnell herausfinden, ob das System im "normalen Rahmen" performt. Von daher finde ich deren Seite und den Benchmark schon sehr nützlich.
 

rolandm1

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.380
Wer sich etwas mehr mit der Materie befasst, hat oder wird solche Seiten eh ignorieren.
Da gehöre ich auch dazu.
Ich setze lieber passend zu meinen Anforderungen auf Tests und USER Erfahrungen zB. auf CB.
Ansonsten hat jeder wahrscheinlich seinen persönlichen "Benchmark Parcour", den er nutzt.

Das schlimme ist halt, dass der unerfahrene USER denen Seiten dann vertraut.
 

NoMercy77

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
38
Das ist Unsinn. Du kannst auch beispielsweise Öko-Test nicht dafür verklagen, dass sie möglicherweise für dich irrelevante Aspekte eines Produkts in ihrer Wertung hoch gewichten und damit zu anderen Gesamtergebnissen kommen.
Meiner persönlichen Meinung schon,wenn die CPU in allen Belagen besser ist und am schluß schlechter da steht....
Ist das Irreführung.

Wo steht geschrieben das man nur mit CPU spielen darf?Und das wird so schwer gewichtet am schluß das Sie im ganzen gewinnt....
Ich zocke zwar auch gerne aber wenn ich das zusammen rechnen tue sind das vllt. 20% der Zeit am PC der Rest ist andere Arbeit.
 

d3nso

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.956

SilvanV

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
79
Ich finde es immer wieder aufs Neue erstaunlich, welch starke Emotionen von manchen in die AMD-Intel-Thematik gesteckt werden!

Userbenchmark ist sicherlich keine Plattform, auf der man ausschließlich seriöse und glaubwürdige Ergebnisse findet (das betrifft auch nicht nur die Vergleiche von CPUs). Jedoch ist es ein guter Anhaltspunkt, um herauszufinden, welche Hardware ungefähr in welcher Leistungsklasse liegt.

Von daher kann ich die Aufregung in diesem Punkt nicht nachvollziehen, denn es gibt auch zahlreiche andere Vergleichsergebnisse auf Unserbenchmark, die man kritisieren könnte. Verschiedene Charakteristika werden unterschiedlich stark gewichtet. Das Endergebnis ist also immer das Ergebnis vieler Einzelwertungen, deren Gewichtung der Betreiber festgelegt hat. Ob es einem gefällt oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Offensichtlich falsche Ergebnisse (wie das im Thema benannte) sollten jedoch schnellstmöglich korrigiert werden. Eine Anfrage bei Userbenchmark wäre da vielleicht eine Idee gewesen!
 

Simanova

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.373
Nächste Woche auf golem.de
Kritik an CPU-Bewertung mündet im
Computerbase Bann.

:daumen:
 

Onkel Föhn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
281
Die Bewertung ist doch völlig in Ordnung. Der Intel ist in MT Anwendungen bis auf wenige Prozent leicht schlechter, dafür ST und in punkto Gaming wohl ein Stück vorne.
Gaming könnten das schon 15% sein.
In Games (gelber Balken) ist der 9900K gerade mal 3% schneller als der 3800X und liegt mit dem 3900X auf Augenhöhe und in Anwendungen (grüner Balken) sind die RYZEN klar schneller (bei geringerem Verbrauch und günstigerem Preis).
Please wake up ...

MfG Föhn.
 

Anhänge

aldaric

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.289
Von daher kann ich die Aufregung in diesem Punkt nicht nachvollziehen, denn es gibt auch zahlreiche andere Vergleichsergebnisse auf Unserbenchmark, die man kritisieren könnte.
Die Aufregung ist absolut gerechtfertigt. Leute ohne Vorwissen in der Thematik googlen CPU Vergleiche und stoßen dann als erstes Ergebnis auf solch eine Seite. Das ist eine Frechheit sondergleichen die Leute mit absichtlich alternativen Fakten derart hinters Licht zu führen, weil man einen Hersteller (als Benchmark-Seite :confused_alt: :confused_alt:) bevorzugt.

Ich möchte auch ausdrücklich meine Bewunderung für die Moderatoren des Intel Subreddits äußern, obwohl sie selbst zugeben harte Intel-Fanboys zu sein, halten sie das für eine Frechheit und haben Userbenchmark daher auch in ihrem Subreddit gesperrt.
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.661
@SilvanV
Also ich stimme dir zu, dass man das sachlich lösen kann. Bis vor kurzem zu mindestens.
Denn wenn ich Beiträge lese, wo die Seite zitiert wird und bei Ryzen Produkte Beschreibungen wie "over hyped", was auch immer, steht, kann man nicht davon ausgehen, dass dort aelbst Objektivität herrscht. Bei gewissen Worten nehme ich einen Autoren/Schreiber nicht mehr ernst.
Man merkt dem Autor einfach an, dass er sich selbst als Narbel der Welt sieht.
Und dann kommen auch solche Texte und Werte zustande.

Mich würde mittlerweile interessieren, wie viele Leute diese Seite eig betreiben.
 

Smartin

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.968
wenn ich mich recht erinnere, ist es auch nicht das erste Mal.
Ich gebe eh nichts mehr auf diese ganzen USERBenchmarkfakebewertungen, egal ob CPU oder GPU
 

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.324
@pipip
vielleicht wird die Seite mit "intel Marketing" Budget finanziert, nachdem was Intel mit "Objektiven Tests beim 2700X" abgezogen hat würde mich das absolut nicht mehr wundern ....
 

levelextreme

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
529
Nunja ich hab das ganze noch zur Ryzen 2000 zeit verfolgt. Da war das ganze so, Die Intel CPUs waren in Games fast immer minimal/etwas schneller. Dafür wurden sie von AMD in anderen Tasks wie Rendering usw. komplett Zerstört.

Wenn ich hier die Bewertung zu ryzen5 3600x vs i5 9600k https://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i5-9600K-vs-AMD-Ryzen-5-3600X/4031vs4041 sehe. Intel +4%

Und mit diesem Video vergleiche

Finde ich das in diesem Fall die 4% gerechtfertigt sind. Und der Trend wie oben beschrieben weiterhin besteht.

Ich finde man sollte dinge wie Rendering auch nicht in so einen Vergleich integrieren.
Man sollte allerdings die Kategorie Workstations besser hervorheben, weil da bekommt man bei AMD eindeutig mehr fürs Geld.

Und nur zur Info ich habe ne Vega 64 :D aus Überzeugung.


Vergleicht man den i5 9400f mit dem Ryzen5 3600x ist der Ryzen 10% schneller.
https://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i5-9400F-vs-AMD-Ryzen-5-3600X/4051vs4041

Inder CB Spiele CPU Rangliste https://www.computerbase.de/thema/prozessor/rangliste/ ist der Ryzen 5 3600x sogar nur 3% Schneller.

Soweit sieht die Einschätzung von Userbenchmark für mich nicht so falsch aus. :confused_alt:

Den Screenshot im Artikel finde ich allerdings komisch.

1587462034219.png


Wenn ich den Vergleich sehe hat der Intel hier doch mehr punkte im 1-Core Bench der ja so Stark gewichtet wird.
Man sollte aber auch nicht vergessen das es von dem Prozessor nur 1 Bench gibt. Bei mehreren Bensch wird das Average noch fallen.

Ist das nicht die Meinung von einem User? Da kann ja jeder seinen Senf abgeben.

Edit: Anscheinend doch irgendjemand der Betreiber der Seite.
Kommt rüber wie die Meinung von irgendeinem dahergelaufenen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Biedermeyer

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.045
boah - ist ja nicht zum Aushalten!

reisserischer geht nimmer!

  • Wer/Was/Wie wurde gebannt?
  • wurden User abgemahnt
  • wurden User gesperrt
  • wurden User geloescht und auf Lebenszeit gesperrt
  • wurde nur der Artikel geschlossen
  • wurde der Artikel geloescht
  • wurde die Polizei eingeschaltet
  • wurde gerichtliche Anklage erhoben

Wenn ich Bild haben will, lese ich Bild, wenn ich CB haben moechte, will ich CB und nicht Bild.
wird immer schlimmer hier

Der Artikel scheint mir auch nicht sehr objektiv dargestellt.
Wie in einem anderen Post von mir, scheint es sich hier eher wieder um nackte Werbung zu handeln, unter dem Vorwand von irgendeinem Ereignis...
 

Onkel Föhn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
281
Selbst wenn AMD 300 % schneller in allem wäre als Intel, die würden einen Weg finden trotzdem Intel "gewinnen" zu lassen. Also wundert euch nicht, wenn bei UB bald weitere Kriterien hinzukommen:

  • Intel-Blue is much more pleasant to look at: +82,7 %
  • Intel has double the nanometers: +100%
  • Intel runs hotter than the avarage hot chick: +44,8%
  • Intel has 10x more employees: +172,8 %
  • Intels CEO is a man: +257,9 %
... :daumen:
"Real men still have Fabs" haste vergessen … ;-)

https://www.computerbase.de/forum/threads/real-men-still-have-fabs.797770/

MfG Föhn.
Ergänzung ()

Um das Ganze mal Mathematisch zu betrachten:
10 Sekunden langsamer gegenüber 5 Minuten Rendering entspricht (10 Sekunden / 300 Sekunden * 100) 3,33%.
6 Frames (62-56) mehr gegenüber 56 entspricht (6 / 56 * 100) 10,71%.

Es wurden also Äpfel mit Birnen verglichen. Oder weshalb behauptest du nicht dass 57,8 fps gegenüber 56 einen riesigen Unterschied machen?

Wenn man jetzt statt der 10 Sekunden 32 warten muss ist das für mich auch eine andere Dimension.
Also meiner einer war in Mathe jetzt zwar NICHT die hellste Kerze auf der Torte,
aber kannst Du mir erklären wie Du auf 32 Sekunden Kommst ?!?
Laut Deiner Rechnung sind es doch 3% und NICHT 300% ...

MfG Föhn.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheManneken

halb rin
Moderator
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
7.826
Userbenchmark ist mir tatsächlich erst in den letzten Monaten öfter mal präsent aufgefallen, meistens durch Nennung in einschlägigen Foren. Tatsächlich bin ich öfter, wenn ich spontan einen groben Vergleich zwischen verschiedenen CPUs haben wollte, beim Googlen auf Userbenchmark oder ähnliche Seiten gestoßen, konnte bei all den Balken, undurchsichtigem Punktesystem und fehlender Nachvollziehbarkeit der "Ergebnisse" nicht glauben, dass es sich dabei um seriöse Seiten handeln kann. Also immer wieder weggeklickt und schlussendlich tatsächliche Tests studiert. Und nun lese ich, dass Userbenchmark tatsächlich unseriös ist, nicht kritikfähig und die Bewertungen für die Tonne. Bin schon mal besser überrascht worden.

@Biedermeyer
Kann ich nicht nachvollziehen, deine Kritik. Der Titel ist absolut treffend, der Artikel beschreibt dann auch dem Titel entsprechend, worum es geht.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
9.077
Das gilt für dich, aber wenn du dir die Reichweite von Fake News und die durchschnittliche Bildung der Leute ansiehst... Das ist ja sogar bei einfach zu verstehenden Themen ein Problem, schwer verständliche Technik ist ein ganz anderes Kaliber.

Was letztere angeht, glauben viele Leute leider alles, was einen bunten Balken auf den Bildschirm zaubert, deshalb ist viel Aufklärung nötig. Dazu kommen die Halb-Experten, die vom Wissensstand gerade so den User Benchmark bedienen können, und damit ihrem (noch weniger informierten) Umfeld die Welt erklären.
 
Zuletzt bearbeitet:

Creeping.Death

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.148
Ich konnte mich noch nicht entscheiden, ob mich diese ganze Empörung noch belustigt oder schon beginnt zu nerven...

Habt ihr denn erst jetzt erkannt, dass das was in Print- und Webmedien geschrieben wird sehr häufig einfach nur Blödsinn, Marketing, Wichtigtuerei, ... kurz "Bullshit" ist?

Regt ihr euch über DXOMARK, die ganzen Hifi-/Multimedia-Test-Magazine und die unzähligen Computer-Magazine genauso auf? Die sind keinen Deut besser, haben aber eine wesentlich höhere wirtschaftliche Bedeutung (vor allem DXOMARK).

Lasst doch endlich gut sein. Userbenchmark kenne ich erst seit rund zwei Wochen und hat bisher kaum eine Bedeutung. Über einen ComputerBild-Testsieg lässt sich ein Produkt hervorragend verkaufen (obwohl von vornehm ausgedrückt "fragwürdiger Qualität"). Userbenchmark kennt in Relation keine Sau.
 

Creeping.Death

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.148
Aber Google kennt es sehr gut.

In einem Diskussionsforum darf ruhig diskutiert werden.
Ich verbiete doch niemandem die Diskussion über dieses Thema. Ich zeigte mich nur überrascht, welch unglaubliche Empörung das offensichtlich auslöst. Ganz nebenbei sind viele Beiträge hier im Thread qualitativ auch nicht besser, als das was auf der Seite von userbenchmark abgeliefert wird.

Mir scheint, dass die Tech-News in der "Corona-Zeit" einfach so selten sind, dass man sich jetzt auf solch einen langweiligen Schlunz stürzen muss.

Zum eigentlichen Thema wurde doch so ziemlich alles Wichtige zusammengetragen. Die Bewertungskriterien sind mehr als fragwürdig (manch einer würde das gar als "manipuliert" bezeichnen) und das ist bedauerlich - keine Frage.
Aber jetzt noch weitere 10 Seiten hauptsächlich Intelprodukte schlecht zu machen, heizt doch wieder nur das leidige Intel vs. AMD Thema an. Aber falls das den Menschen besser durch die "Corona-Zeit" hilft, dann soll es eben sein.
 
Top