News Verschiebung von „Ivy Bridge“ jetzt offiziell

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.509
Am Rande des Mobile World Congress 2012 in Barcelona hat Intel in Persona von Sean Maloney, einem ranghohen Manager, die Verschiebung des Marktstarts der ersten 22-nm-Prozessoren offiziell bestätigt. Man gehe davon aus, dass die wirkliche Verfügbarkeit erst im Juni gewährleistet werden könne.

Zur News: Verschiebung von „Ivy Bridge“ jetzt offiziell
 
Könnte mir gut vorstellen das es wohl unter anderem daran liegen könnte, dass die OEM Hersteller darüber klagen das sie noch "tonnenweise" Ultrabooks auf Halde liegen haben und die erstmal abverkaufen wollen.

Außerdem kann Intel so die eigenen Lagerkapazitäten der alten CPUs raushauen.
 
Verdammt... Ich warte schon seit Ewigkeiten, ich will unbedingt meinen C2D loswerden.
+ war eh klar.
 
SsX nicht überdramatisieren, bei den Xeonvarianten sind das gerade mal 3 Wochen.
 
Eigentlich müsste es klar sein, auch Intel lügt ab und zu, nur muss es so dreist sein. Die Lager sind noch übervoll mit Sandy Bridge wobei auch die Flut in Thailand eine grosse Rolle gespielt hat. Dazu kommt der Smartphone und Tablet-Boom wo Intel bisher nix zu bieten hatte und der den Verkauf von Netbooks ausgebremst hat. Da Lob ich mir AMD wenn die sagen sie haben Mist gebaut "im wahrsten Sinne des Wortes", stimmt das meist auch. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
warum ein neues Produkt auf den Markt werfen wenn sich das alte (SB) noch gut verkauft xD
 
sollen sie sich zeitlassen, amd kann sandy aktuell nix entgegen setzen

bin gespant wie ivy preislich wird.
 
Irgendwie lustig und hatte ich mir auch schon gedacht ,und eh die CPU's dann flächendeckend verfügbar sind vergeht dann nochmals Zeit.
Da können sich viele die sich jetzt ein Sandy-E System gekauft haben zurück lehen ,und abwarten wie sich das bis dahin alles entwickeln wird.
 
Heißt dann wohl noch länger auf ein Thinkpad E330 warten. Zur Not muss ein E320 ran und dann probiere ich da nen Ivy rein zuquetschen.
 
Hies es nicht bereits im Januar, die CPUs wären auf dem Weg zu den Großhändlern...?
 
Mir tut jetzt schon wieder die "ich warte"-Fraktion leid :-)

*duck*
 
Stimmt :D


Intels Vorsprung ist groß genug, das weiter hinauszuzögern. Sandy Bridge reicht doch wahrlich für alles und bringt genauso gute $ ein.
 
War irgendwie klar ... es gibt einfach keinen Grund für Intel zu pushen. Die Lagerplanung könnte durch die Flut etwas durcheinander geraten sein, von daher auch verständlich.

Die ich warte Generation hat auch allen Grund auf die neuen Notebook Chips zu warten, der niedere Stromverbrauch und die Grafikleistung sind Argumente genug. Besonders der Stromverbrauch wird sich die nächsten 2 Jahre wohl kaum verändern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es gibt sowieso nie einen perfekten Zeitpunkt zum Kauf...da halt ichs wie Johnny Boy:

wayne.jpg
 
Da es keine Konkurrenz in Form von AMD oder sonst wem gibt, schieben sie es halt, war ja klar.
 
Schade, wollte mir eigentlich ein neues Notebook kaufen.
Naja, dann kommt eben ein Notebook mit SB.

Ive Bridge wird doch eh nur 10-15% schneller als SB.
Dass merkt man doch gar nicht!

Bei den 6 Kern Modellen könnte es sich aufgrund der geringeren Leistungsaufnahme lohnen.
 
Zurück
Oben