Virus Performance Optimizer

Loperix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
323
Hallo Leute seit gestern aus unbekannten Gründen tauchte bei mir plotzlich von Norton eine Virusmeldung.
Performance Optimizer.
Norton hat es "entfernt" und es ist jetzt sogar noch bei Programme und Funktionen und lässt sich nicht löschen.
Jetzt wollte ich Fragen was ich machen soll`?
Unbenannt.png
Danke
Ergänzung ()

Ich hab jetzt den Ordner gefunden, soll ich den löschen?
 

Helibob

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
700
Der Screenshot zeigt lediglich von Win registrierte, installierte Programme.
Den könnte man über die Registry einfach löschen ^^Schlüssel muss ich auf die Schnelle passen, schau dann mal ...
<edit>Unter Win 7!:
"HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall\%SchlüsselVonPerformanceOptimizer%"
</edit>

Northon hat das "Program" nicht deinstalliert sondern (unvollständig) gelöscht.

<edit>
Peformace Optimizer würde ich mal in die Schublade von TuneUp schieben.
Braucht keiner, allerdings eigentlich kein Virus, wenn du den hier selbst installiert hattest.

Was den Ordner angeht: Da du nichts mehr von den Progamm zu brauchen scheinst, ja. Allerding eine Pfadangabe wäre bei solchen Dingen immer sinnvoll. Oft verbleiben solche Ordner auch leer auf der Platte.

Als kleine Anmerkung noch, da weder du noch "Northon" weiß, welche Veränderung "Performance Optimizer" bei der Installation in deinem System vorgenommen hat, können noch Spuren auf deinen Rechner verbleiben.
</edit>
 
Zuletzt bearbeitet:

Loperix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
323
Was kann es den noch auswirken?
Ich finde den Schlüssen nicht. Hat nur andere Schlüssel
 
Zuletzt bearbeitet:

Helibob

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
700
Der Eintrag hat eigentlich keine Auswirkung (Win "denkt" nur dass das Programm installiert ist - Die Ironie an der Sache: "Peformane Optimizer" hätte diesen fehlerhaften Registry-Verweis vermutlich löschen können (TuneUp hat diese Funktion auch) :evillol:)

Meine Angaben bezogen sich auf Win 7, du hast keine OS Angaben gemacht, vermute allerdings Win XP bei dir (weil siehe Link Post #2)
 

Loperix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
323
Ne hab Windows 7 Haha. Kann man das aber trotzdem entfernen, den Eintrag?
 

Helibob

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
700
Den Schlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall\" müsstest du doch gefunden haben, oder etwa nicht?

<edit>
Altenativ: Wenn "Northon" nicht gleich gelöscht hat, sondern "nur" in Quarantäne geschoben. Dann könntest du temporär den "Peformance Optimizer" wieder herstellen. Anschließend die Deinstallationroutine starten.
</edit>
 
Zuletzt bearbeitet:

Loperix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
323
Bis Unistall ja, aber den Oprimizer nicht.
Ergänzung ()

Super es ist jetzt weg. Hab mir TuneUp heruntergeladen und es zeigt es nicht mehr an!
Danke
 

Helibob

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
700
Äh, den letzten Schlüssel musste schon suchen. Kann nicht hellsehen, wie die Programmierer den Schlüssel "getauft" haben ^^dachte das wäre klar, weil ich den Schlüssel als Variable gekennzeichnet und extra schon ausgeschrieben hatte.

So suchst du den Schlüssel:
Schlüssel durchsichten und nach den Wert von "DisplayName" schauen.
 

fellkater

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.084
Kaum zu glauben das ein Antivirenprogramm ein einfaches Optimierungsprogramm als Virus erkennt.
Evtl. vielleicht mal mit Systemwiederherstellung schauen. Danach versuchen den Optimizer deinstallieren.
Oder dem Norton sagen was er mit dem Optimizer machen soll.
 

Helibob

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
700
Eigentlich schon so, wie ich es geschrieben habe. Es bringt Funktionen mit welche eh schon da sind, Optimierungen welche keine sind und/oder nix bringen und im Extrem-Fall (je nach Experimentier-Freudigkeit des hochmotivierten DAU-Users vor dem Bildschirm) ein instabiles, bis nicht mehr funktionierenden Systems.

Benutze mal die SuFu hier im Forum und gib "TuneUp" ein ...
 

Loperix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
323
Ich hab den Optimizer nicht mal heruntergeladen, es kam einfach so
 

Helibob

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
700
Meist werden diese in anderen "Setups" versteckt. Abhilfe schafft hier nur, stets "benutzerdefiniert"/"Expertenmodus" bei einer Installation zu verwenden. Dann können diese Dinge abgewählt werden. Es ist mMn ziemlich hinterhältig, weil sich die meisten unbedarften Nutzer sich den "Expertenmodus" nicht zu trauen.
 

Loperix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
323
Helibob also meinst du das Norton oder TuneUp ein instabiles System fordert?
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.819
Du hast das Programm nicht heruntergeladen, weil es wirklich ein Virus, bzw. Scareware ist http://www.precisesecurity.com/rogue/performance-optimizer.
Daher ist es auch nicht mit TuneUp zu vergleichen. TuneUp verspricht zwar irgendwelche Performancesteigerungen, die i.d.R. nicht erreicht werden, ist aber ein seriöses (wenn auch eher nutzloses) Programm.
Dein Norton hat hier also völlig richtig reagiert und die Scareware "Performance Optimizer" gelöscht.
 

Loperix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
323
Okay also bringt es nichts mehr wenn ich es aufm Pc hab?
Ergänzung ()

Ich würde schon fast sagen, es kam einfach so, als du es mit anderen Programmen mit installiert hast. :)
Man muss mittlerweile ein wenig aufpassen, und nicht mehr einfach nur auf "weiter" drücken, wenn man was installieren will.
Hmm ne in dieser Woche hab ich nichts anderes ausser 1-3 Spiele auf Steam installiert
Und das mit "weiter" drücken ist mir klar
 

Helibob

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
700
"Northon" ist dein Virenschutz, denn brauchst du schon. (Es gibt zwar auch noch Andere, aber welche der "Beste" ist, darüber lässt sich streiten.)

Bei "TuneUp" ist es vorallem der User, der meint sein System damit "kaputt" zu optimieren.
Inwieweit "TuneUp" in aktueller Version über die Aufgabenplanung von Win 7 selbständig Dinge vornimmt, welche zu Problemen führen könnten, weiß ich nicht. (Win Startmenü -> Suchfeld: "Aufgabenplanung" -> öffnen und ggf. TuneUp Einträge sichten/löschen)

<edit>"zu langsam"
</edit>
 
Top