VLC vs. PowerDVD

flapsch20

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
725
Hi Leute

Habe gerade ein komisches Phänomen und zwar habe ich eine "VOB 1" Datei, welche ich via VLC abspielen möchte. Ziehe ich die Datei in den Player, wird sie nicht geöffnet, nicht einmal die Dauer es Videos wird angezeigt.
VOB Extension wurde im VLC aktiviert, sollte also abgespielt werden.
Eine weitere, "VOB 2" wird im VLC abgespielt.

Wenn ich nun die "VOB 1" Datei im PowerDVD öffne, wird diese ohne Probleme abgespielt.

Nun stellt sich mir die Frage, wieso dass der VLC diese Datei nicht abspielt. Version ist die neuste auf 2.0.5.

Hat jemand eine Idee?

Danke!
 

evilbaschdi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.935
kenn mich jetzt mit der problematik nicht 100% aus. jedenfalls haben manche dvds / blurays ja bekannter maßen einen kopierschutz. jetzt ist natürlich die frage, ob der sich evtl. direkt in der vob datei verbirgt oder zumindest der kopierschutz hier noch greift.
dann kann es natürlich durchaus sein, dass powerdvd die entsprechenden mittel / codecs hat, um die datei abzuspielen und der vlc player nicht.

diese theorie ist in bezug auf dvds eher unwahrscheinlich, bei blurays kann ich mir das schon eher vorstellen.
 

SaxnPaule

Commodore
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
4.351
das ist doch keine Lösung. Ich habe Probleme mit Windows. Dann installier doch Linux. Sinnlos...
 

mvBarracuda

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
381
Mediainfo für die VOB File anwenden, Output hier reinstellen. Dann können wir dir helfen anstatt Rätsel raten spielen.
 

Dennis_50300

Banned
Dabei seit
März 2008
Beiträge
5.576
Also ich bin vor kurzem umgestiegen auf dieses Media Player Classic – Home Cinema, ist zusammen mit ffdshow einfach perfekt ;)

So muss es dann in den Settings der externen Filter für den MPHC aussehen:
mphc.jpg

Erst fügt man jeglichen ffdshow hinzu und dann für jeden den Punkt setzen für -> Bevorzugen


Gruss Dennis_50300
 

Honkus

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
207
Versuch mal, den ganzen Ordner mit VLC zu öffnen (einfach in VLC ziehen, oder in VLC auf Datei -> ~ Ordner öffnen).
Damit hatte ich noch nie Probleme.
 

flapsch20

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
725
Danke für die vielen Antworten.
@chrigu: Die Datei heisst VTS_01_1.vob
@Honkus: Geht leider nicht, da auf der DVD nur die VOB Datei vorhanden ist.
@Quackmoor: Datei ist ca. 920MB gross.
@mvBarracuda: Output hier: Anhang vob.txt betrachten
 

flapsch20

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
725
Es ist keine Video DVD im herkömmlichen Sinn. Es ist eine TV Sendung, welche als DVD gebrannt wurde. Sprich, ich habe keinen Video_TS Ordner und auch kein Audio Ordner. Nur das VOB File.
 

Honkus

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
207
@Honkus: Geht leider nicht, da auf der DVD nur die VOB Datei vorhanden ist.
Ist nur eine der beiden .vob-Datei auf der DVD oder beide angesprochenen?
Die könnten nämlich zusammenhängen, PowerDVD kapiert das meistens automatisch, VLC noch nicht so ganz.
Gibt in VLC auch ne Funktion "Medium öffnen" oder so ähnlich. Da einfach die DVD auswählen und versuchen.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.711
mach mal diese zwei dateien von der dvd auf den desktop, bennene diese als teilA und teilB und öffne mal mit vlc diese zwei dateien..
kann gut sein, dass vlc eine gültige film-dvd erkennt, aber da kein .ifo datei dabei ist, probleme mit zwei vob files hat
 

flapsch20

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
725
@rw21: Passierts nichts. VLC öffnet sich, aber es wird nichts angezeigt (Bild, Dauer des Videos)
@Honkus: Es ist nur eine der beiden VOB Dateien auf der DVD. Die andere VOB Datei habe ich einfach zum testen von einer FilmDVD. Film öffnen habe ich ebenfalls probiert.
@chrigu: Die Datei habe ich bereits auf dem Desktop.

Wenn ich nach schaue, mit welchem Decoder es abgespielt wird, steht bei der "VOB1" Datei video codec: MPEG Video Decoder (RGB) und bei der "VOB2" video codec: Microsoft DTV-DVD Video Decoder (MPEG2-Video).
Also das System nimmt zwei ganz verschiedene Decoder um die Dateien abzuspielen.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.321
Demnach ist VOB1 n ziemlich komischer Format-Mischmasch... MPEG1 (VideoCD) in einem VOB-Container (falls es überhaupt einer ist und nicht nur so heißt...)

Wobei es mich wundert das gerade VLC es nicht öffnen kann... der frisst doch sonst eigentlich alles. Aber scheinbar kommt er mit genau dem Exoten nicht klar... da kann man auch wenig machen außer die Entwickler anschreiben ob sie das ändern können. VLC hat seine eigenen Codecs dabei, da kann man keine nachinstallieren.
 

flapsch20

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
725
Das habe ich auch gedacht. Ich habe es jetzt so gelöst, dass ich PowerDVD nehme um den Film abzuspielen.

Vielen Dank für eure Hilfe.
 
Top