News WD Caviar Blue: Schneller und SATA 6 Gbit/s

Jordanland

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
510
@Der Turl

Soll das ein schlechter witz sein?
Kann ja sein, dass du vielleich viel zu früh Platten gekauft hast da die Green Serie noch nicht ausgereift war. Aber andere Festplattenfirmen wie z.B. Samsung sind der größte Schrott auf dem Markt mit höchster Ausfallmöglichkeit. Ich habe gestern noch gelesen, dass sogar Serverfestplatten der reihe nach ausfallen und gerade die sollten sicher sein.
Da hilft einfach nicht immer ein Raid 0 um die Daten zu sichern.
Ich habe selbst 2 WD Green im Raid-0 und die laufen schon zwei Jahre durch, wenn das keinen Respekt verdient weiss ich es auch nicht und es sind nicht einmal Serverplatter.
Also erstmal überlegen und dann schlechte Meinungen vertreten.
mfg Basti
 
Zuletzt bearbeitet:

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.596
Ich habe gestern noch gelesen, dass sogar Serverfestplatten der reihe nach ausfallen und gerade die sollten sicher sein.
Eigentlich haben die nur ne andere Firmware die schneller Fehler meldet und ne längere Garantie damit man nach Jahren noch die gleiche Platte bekommt.
Die Ausfallwahrscheinlichkeit/Lebensdauer ist nicht unbedingt höher nur weil da Raid-Edition oder co. drauf steht.
 

MysWars

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
854
Da hilft einfach nicht immer ein Raid 0 um die Daten zu sichern.
Raid 0 hat eigentlich garnichts mit Datensicherung zu tun oO
Imo hat noch nichtmal Raid 1 etwas mit Datensicherung zu tun.

Ich habe selbst 2 WD Green im Raid-0 und die laufen schon zwei Jahre durch, wenn das keinen Respekt verdient weiss ich es auch nicht und es sind nicht einmal Serverplatter.
Du weißt es wohl auch nicht ;)
Also ich frag mich ernsthaft was an 2 Jahren besonders sein soll, selbst wenn sich die Ausfallwahrscheinlichkeit durch das Raid verdoppelt ist es noch nichts besonderes.
 

b4e5ff3d9e

Ensign
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
169
Nicht nur das: selbst mit richtige Clustersize/Formatierung/Alignment gibt es in manchen Fällen große Leistungseinbusse wg. interne 512B Sektor Emulation, die immer aktiv ist. Das ist besonders bemerkbar beim schreiben von vielen kleinen Dateien.
Ein Beispiel (Grafik unten):
http://www.xbitlabs.com/articles/storage/display/1tb-hdd-roundup-3_17.html#sect0
Ohne diese Emulation manche Software wurde mit solchen Festplatten überhaupt nicht funktionieren. Deswegen gibt es noch keine schnellere Platten mit 4K Sektor-Größe.

Was natürlich nirgendwo steht: Anwender, welche sich bisher der Formatierung einer NTFS-Partition mit weniger als 4K Clustersize bedienen, um viele kleine Dateien platzsparender unterzubringen, müssen auf derartigen Platten von dieser Gepflogenheit Abstand nehmen oder große Performanceeinbußen in Kauf nehmen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

bu1137

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.249
Die 5001AALS ist ja auch ein uraltes Modell. Vorallem bei den RE's wird wohl nicht einfach mal zwischendurch die Platterzahl reduziert. Da musst schon auf ein neues Modell umsteigen.
 

VelleX

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.049
@ScoutX
3 Platter? Was für speed hat die denn?
Die alten HDDs mit 166GB Platter hatten ja ca. 80MB/s max.

@bu1137
Bei WD gibts aber nicht immer irgend ein neues Modell. Was soll man auch großartig ändern?
Klar, jetzt hat man zb SATA 6Gbit und 32MB cache bei den neuen Modellen.
Aber jeder andere Hersteller bringt eine neue Festplatten Serie raus wenn zb die Datendichte pro Scheibe erhöht wurde, wie zb Hitachi mit der 7K000.B und jetzt 7K1000.C.

WD tut das eben nicht. Die ändern dann auch nicht die komplette bezeichnung der HDD.
Klar, bei neuen Festplatten Serien weiß man dann wenigstens was man bekommt, zb wenn man statt einer WD1001FALS eine WD1001FAES kauft, dann weiß man dass die neu ist und dass da normal dann 2x500GB Platter drin sind.

Wobei man das ja auch bei der 640er Caviar Black dachte, also dass da mit sicherheit 2x320GB drin sind, bis dann irgendann die ersten Modelle mit scheinbar 3 Platter auftauchten.
 

Der Turl

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
2.001
@Der Turl

Soll das ein schlechter witz sein?
........
Also erstmal überlegen und dann schlechte Meinungen vertreten.
mfg Basti
gott sei dank hat mich deren problem nicht direkt betroffen. ich durfe aber die daten (teilweise) retten und im 2ten anlauf die platten dann tauschen. die EADS serie mit 1TB kapazität (oem produkt) sind :freak:. schleichende sektorenfehler ab den ersten betriebstagen und dann hat der pc hersteller dieses problem trotz 2-maliger hinweise auch tapfer ignoriert. mittlerweile ist nun aber doch der austausch der platten von mir vorgenommen worden,nun laufen die kisten problemlos.

ähhh zu überlegen gibts bei täglich wachsenden sektorenausfällen nix ! einzig die vorgehensweise beim austausch und der damit verbundenen kosten sind zu hinterfragen.

btw. google mal nach troubles mit der EADS serie....da finden sich genug foreneinträge, insbesondere direkt im WDC forum. antworten von den dortzuständigen supportern sind aber dünn gesäht. die rate der für geplagen kunden wertvollen information liegt nahe 0% !


also basti erstmal .....ach eh schon wissen gelle *g*
 

b4e5ff3d9e

Ensign
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
169
Bei WD weiß man nie, wieviel Platter drin sind. Erst vor einer Woche eine WD C. Black 5001AALS bei Amazon gekauft. 3 Platter, Herstellung März 2010.
Das stimmt, im Vergleich mit anderen Hersteller, WD ist sehr geizig, alles was nach Scheibe aussieht und liegt im Lager herum muss verwendet werden :)
Aber 3-Platter in 500GB Festplatte heutzutage, das ist auch für mich was neues.

Die 5001AALS ist ja auch ein uraltes Modell. Vorallem bei den RE's wird wohl nicht einfach mal zwischendurch die Platterzahl reduziert. Da musst schon auf ein neues Modell umsteigen.
Platter-Produktion richtet sich nicht nach Modellen, sondern umgekehrt.
Wenn ein Platter zu viele Fehler hat, dann wird einfach anders formatiert.
Normalerweise eine Festplatte mit mehr Platter heißt mehr Kosten für Hersteller, aber nicht so wenn diese Platter quasi Abfall sind.
 

bu1137

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.249
Der Punkt ist: WD ändert nicht einfach mal mittendrin bei einem Modell die Platterzahl. Vorallem nicht bei den RE's, würde ich meinen. Und Black Editions sind da ähnlich.
 

b4e5ff3d9e

Ensign
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
169
Ich habe keine Erfahrungen mit RE's gehabt (sie kosten auch viel mehr), aber mit Black (und allen anderen Farben :) habe ich unter derselben Modell-Bezeichnung alle mögliche Kombinationen von Platterzahl und Leistungsunterschieden schon gesehen.
Man kann das fast als Lotto Spiel bezeichnen :)

Der Punkt ist: WD ändert nicht einfach mal mittendrin bei einem Modell die Platterzahl. Vorallem nicht bei den RE's, würde ich meinen. Und Black Editions sind da ähnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.253
Ich finde den Test einfach nicht mehr. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass dort auch die aligned Caviar Green mächtig hinter dem Rest zurückblieb. Leider keine Ahnung mehr welcher Test es war :(
Hier ein Test, bei dem die Festplatte mit "4K-Advanced Format-Technologie" gegen die altbewährte verliert:
http://www.au-ja.de/review-western-digital-caviar-green-wd15ears-vs-wd15eads-1.phtml

Was an diesen 4K-Sektoren so "Advance" sein soll, ist mir echt schleierhaft.
 

b4e5ff3d9e

Ensign
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
169
Native 4K-Sektoren können schon Vorteile bringen, das Problem ist interne 512B-Sektor Emulation, das verlangsamt. Ohne diese Emulation aber gibt es Kompatibilitätsprobleme.
Warum "Advanced" ? Hast Du schon für eine Marketing-Kampagne gehört die ganze Wahrheit sagt ? :)

Hier ein Test, bei dem die Festplatte mit "4K-Advanced Format-Technologie" gegen die altbewährte verliert:
http://www.au-ja.de/review-western-digital-caviar-green-wd15ears-vs-wd15eads-1.phtml

Was an diesen 4K-Sektoren so "Advance" sein soll, ist mir echt schleierhaft.
 
S

Smulpa2k

Gast
Da ich noch die F1 Serie von Samsung @ 2x 1TB nutze, würde es mich interessieren was die 6Gbit/s an Leistungszuwachs bringen würden und vor allem ob mein Asus P6T Deluxe V2 das überhaupt supportet. Braucht man dazu eine Adapterkarte oder geht das so auch? Einfach an SATA ran und gut ist?

Weil dann würde ich mir als Videocutter gerne 2 solcher Platten holen wollen.

Kann mich jemand freundlicher Weise aufklären? Vielen Dank!
 

bu1137

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.249
Nein, Sata-III an sich wird bei dir keinen Vorteil bringen. Dein Board hat wenns mir recht ist kein Sata-III, aber selbst wenn, 6gbit bringt bei Festplatten eigentlich nichts. Dranhängen kannst du's aber schon, die laufen auch auf Sata-II
 
S

Smulpa2k

Gast
Nein, Sata-III an sich wird bei dir keinen Vorteil bringen. Dein Board hat wenns mir recht ist kein Sata-III, aber selbst wenn, 6gbit bringt bei Festplatten eigentlich nichts. Dranhängen kannst du's aber schon, die laufen auch auf Sata-II
Danke für deine Antwort.

Wären die F3 von Samsung erheblich schneller als die F1?




Hier noch die Werte meiner 2er Platten, wären da signifikante Unterschiede der 2 Baureihen gegeben? Auch wenns jetzt ein wenig OT ist. :)

Dankesehr!

Smulpa2k
 
Anzeige
Top