Wechsel von 100 Mbit/s zu 1Gbit/s führt zu Abbrüchen

Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
6
Guten Abend,
ich habe mich jetzt schon länger mit diesem Thema beschäftigt, da ich zuerst trotz eingestellten 1 GBit nur 100Mbit als Status angezeigt bekommen habe. Habe dann noch einmal die Leitungen überprüft sowie die Energiespareinstellungen des LAN Adapters (Realtek Gaming GbE Family Controller) ausgeschaltet. Grundsätzlich kriege ich jetzt auch das, was ich von 1 GBit erwarten würde, allerdings führt, seit durch die Leitung 1 Gbit ankommen können, der Wechsel auf 1 Gbit zu LAN Abbrüchen, heißt, dass die Internetverbindung für vielleicht 1-2 Sekunden getrennt und dann wieder hergestellt wird - was natürlich sehr ärgerlich bei FPS Games ist. Ich weiß nicht mehr weiter und bin kurz davor, den Speed wieder zurück auf 100 Mbit zu stellen, obwohl das ja eindeutig nicht der richtige Weg sein kann...
Vielleicht kann mir jemand helfen? Falls ich Infos vergessen habe, fragt einfach.

MFG
Gratisexemplar
 

TorenAltair

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
946
@Gratisexemplar Was für Kabel nutzt Du und welche Längen? Irgendwelche Gaming-Optimierungs-Software drauf? An den Windows-Einstellungen "optimiert"? Windows schonmal neu installiert? Bereits in einem Testsystem probiert (WinPE, Live-Linux, ...)?
 

BFF

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
12.366
Hallo,

Was haengt denn am anderen Ende des Kabels?
Generell waere es gut etwas mehr zur verwendeten (Netzwerk-)Hardware zu schreiben.

BFF
 

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.798
GB LAN erfordert auch LAN Kabel die dafür spezifiziert sind...
Google/Bing -> Wiki GB LAN -> Scrollen bis zur Tabelle 1000BaseT -> Mögliche Kabeltypen ablesen -> Vergleichen mit den technischen Daten der vorhandenen Kabel.
 

Gratisexemplar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
6
@TorenAltair ich nutze ein CAT 5e Kabel, unummantelt, sowie eine direkte Anbindung per Patch Kabel an die Fritz Box (6490 Cable), CAT 7, ebenfalls unummantelt, ca 20 Meter lang. Die Kabel wurden mit einem Prüfgerät getestet, die einzelnen Stränge kamen an den Ports an, an denen sie ankommen sollten. Das Kabel zum PC wurde ebenfalls getestet. Ich glaube, @shadowrid0r hat die Frage falsch aufgefasst, ich kriege ja 1 GBit Lan, es kann somit nicht an nicht dafür spezifizierten Kabeln/Hardware liegen, das Internet setzt nur zwischendurch kurz aus. Windows Einstellungen habe ich nicht optimiert, außer das, was man am Adapter direkt über die Adapteroptionen konfigurieren konnte. Windows Neuinstallation auch noch nicht, genauso wenig wie ein Testsystem. Ich probiere jetzt mal @Annemumu 's Vorschlag aus und melde mich dann noch mal. Trotzdem danke schon mal!
 

BFF

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
12.366

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.798
Nein habe ich nicht. Ich weiß genau wovon du sprichst, auch aus eigener Erfahrung. LAN = Hochfrequenztechnik. Und spezifizierte Kabel sind dort unabdingbar. Die Erfahrung hier im Forum zeigt jedoch das (Post #2) die Fragenden oft zum Zeitpunkt der Frage schon "Optimiert" haben, das hier aber gar nicht mitteilen. In Frage Post kann ich auch keine Aussage über die Kabel/Qualität erkennen, die aber bei GB LAN explizit wichtig ist.
 

Gratisexemplar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
6
@BFF Nur meinen Computer. In irgendeinem alten Forumseintrag habe ich gelesen, dass Fritzbox und Computer bei Verbindungsherstellung miteinander kommunizieren und in irgendeiner Form genau das tun: aushandeln, wieviel die Leitung bzw alles zwischen Router und Netzwerkadapter schafft und dann darauf drosselt/hochfährt. Wie genau das funktioniert habe ich nicht ganz gepeilt, geschweige denn, ob das ganze überhaupt der Wahrheit entspricht.
Ergänzung ()

@shadowrid0r dann bräuchte ich genauere Kenntnis darüber, was du an Kabelspezifikationen haben willst. Bis auf CAT Standard und Ummantelung fällt mir da so spontan nix ein. Außerdem verstehe ich nicht genau, was das Kabel überhaupt damit zutun haben könnte. Ich sehe das so: Kabel kaputt oder Standard nicht ausreichend/ auf 1 Gbit ausgelegt: Kommt kein Gbit an. Ist das Kabel aber auf den Standard ausgelegt, kommt 1 Gbit an. Und das aus meiner Sicht ja eigentlich immer, da sich ja am Kabel nichts verändern sollte, also nicht auf einmal von heile zu kaputt zu heile, und das immer in weniger als 2 Sekunden?
 

BFF

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
12.366
Das passt schon mit dem Aushandeln.

1. Schau auf der Fritzbox ob der Powermode/Greenmode wirklich deaktivert ist.
2. TCP-Optimizer runter laden -> https://www.speedguide.net/downloads.php
3. Das Programm als Administrator starten.
4. So einstellen.

1593477390518.png


5. Apply changes machen, danach kommt ein kleines Fenster mit Angaben was gemacht wird.
Das mit OK bestaetigen.
6. Kiste neu starten.
 

Gratisexemplar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
6
@BFF Das klingt doch gut! Ich probiers heute Bzw morgen mal aus und meld mich dann. Hab den Treiber installiert, aber danach nicht neugestartet, weil ich nur noch auf nen Download gewartet habe, während der Zeit gab es wieder Aussetzer. Ich geh aber mal davon aus, dass die Änderungen ohne Neustart einfach noch nicht übernommen wurden.
 

Hejo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.544
@BFF
bekommt man den *** zurück gestellt habe jetzt anstatt 50000 upload nur noch 5000?

Update :
Danke für die Hilfe werde wohl um eine Windows Neuinstallation nicht vorbeikommen laut Windows Fachforen wird von dem Programm tunlichst abgeraten , bitte empfehle so ein Programm nicht mehr. Auch das vermeintliche Backup hilft nicht. Eigentlich bin ich zu halt um so ein schmarn zu machen aber man lernt wohl nie aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ost-Ösi

Captain
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.843
Das von @BFF genannte Tool kann ich aus meiner Erfahrung heraus durchaus auch empfehlen und hat mich in jahrelanger Praxis noch nie enttäuscht. Natürlich ist es kein Zaubermittel, dafür können Probleme zu viefälltig sein, aber mehr als die Hälfte der oft falschen Einstellungen, so schätze ich, können, bei richtiger Anwendung, in den Griff bekommen werden.
 

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.273
Netzwerkadapter löschen und neu erkennen lassen sollte eigentlich reichen...
Ich halte zwar nichts von optimizer Tools im Generellen, aber dieses gilt durchaus als seriös.
 

hantelfix

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.404
wie sind die kabel modem werte

ist der mehrbereichverstärker übersteuert bei kabel moden


und mit der (6490 Cable) bekommt man nur max 450-500 mb aber keine 1000 mb
 

fanaticmd

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
830
Habe ich es richtig verstanden dass es in den Wänden verlegt Kabel auf Dose/Patchfeld abgeschlossen gibt?

Auch wenn die Kabel „geprüft“ wurden. Diese Tester gucken nur ob die Enden durchgängig sind und am entsprechenden Kontakt rauskommen. Ich tippe hier auf einen Kontaktfehler. Warum?

Dem Tester reicht es wenn man die Drähte von Hand verdrillt, merkt aber nicht dass das für 1000Mbit Mist ist.

Gerade wenn die Geräte von alleine teilweise 100Mbit aushandeln deutet das auch auf einen Kontaktfehler hin. Da reicht 1/8 aus und er springt auf 100Mbit zurück. Jeder Sprung 100 <> 1000 ist ein Abbruch der im Sekundentakt auftreten kann.
 

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.273
Hier ist alles durcheinander. Wenn er von Auto-Negotiation spricht meint er LAN, nicht WAN/DOCSIS.
Steps zur Diagnose...
1. Ein Ziel im Netzwerk aussuchen, ein Share einrichten. Eine Datei kopieren. Sind es ~110MB/s(1000MBit/s)?
2. Einen Dauerping im Alltag auf das System laufen lassen bis ein Problem in deinen Spielen auftritt. Der Befehl kann zB lauten:
„ping -t IpDesAnderenSystems > c:\users\deinusername\desktop\ping.txt“
Bessere Tools wie fping empfohlen wegen Date/Timestamps. fping gibts auch kompiliert für Win, allerdings dann v3 (zB bei Heise). Da ist die Syntax komplexer aber mit fping /? kann man sich alles zusammenreimen.
3. Wenn nun das Problem auftritt die Pings kontrollieren.
Erkenntnis ob es am LAN oder am WAN liegt ist nun vorhanden.
Danach gehts weiter...
 

Ilumnos

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
31
Ich hoffe mal, dass er ein CAT 5e UTP Kabel hat und U=Unshielded mit "etwas" ungenau als unummantelt übersetzt hat. Ansonsten könnte das ja die ziemlich lustige Ursache des Problems sein.
 
Top