News Weitere Details zu Roccats neuer Maus „Savu“

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.900
Die Features wären was für mich. Das Mausrad wäre wahrscheinlich auch erheblich besser als das meiner G5. Ich trau mich aber trotzdem nicht daran, da man nicht viel gutes von der Marke hört..

Aber 4000 DPI brauchen wohl nur die Bewegungsfaulen ;)
 

Takoru

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
868
TROPHIES!? Für eine Maus? Wie lästig. Ugh.
 

akuji13

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
5.108
Danke für diese Meldung...was habe ich gelacht. :D
"Gamer-Maus mit Qualitätsanspruch"...von Roccat...:evillol:

Ich hatte eine Kone, eine Kone+, dazu die Valo, den/die/das Apuri und das Taito.
Apuri & Taito sind gut, die Eingabegeräte der letzte Rotz.

Sowohl Maus als auch Tastaur haben mehr Ärger bereitet, als alle anderen in den 20 Jahren zuvor zusammen.

Um es konkret zu machen:

Die Kone fiel nach kurzer Zeit auseinander, z.B. das Mausrad.

Die Kone+ bekam 1x pro Woche das große Zittern.
Der Mauszeiger konnte dann nicht mehr kontrolliert bewegt werden.

Abhilfe schaffte nur eine Neuinstallation des Maustreibers und der Software.
Fehler ist übrigens reproduzierbar auf mehreren Rechnern und mit einer 2ten Kone+.

Alle Softwareversionen und Firmware Versionen ausprobiert, Fehler besteht nach wie vor.

Die Tastatur verweigert gerne mal Tastenanschläge, auch hier liegt es an der Software.
Die Verarbeitung ist grenzwertig.

Roccat: nie wieder.
 

cl3w

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
31
also ich hab seid Jahren die Logitech MX-518 gehabt und davor jegliches andere Logitech Vorgängermodell.
Da meine Maus schon sehr alt war, hab ich mir überlegt was für eine neue Maus ich kaufen sollte. Die G-Serie war für mich zu "billig" verarbeitet und der direkte nachfolger die G400, war das selbe wie die MX-518.
Und bei Mäusen ist das so wie bei Autos, warum sollte man etwas kaufen was man schon hatte, man will ja auch nicht sein lebenlang Ford fahren^^.

Hab sämtliche Mäuse getestet von Logitech und Razer. Leider konnte ich Steelseries Mäuse nicht testen , da in meinen elektronischen Fachmärkten: Saturn, Mediamarkt und Promarkt kein Steelseries verkauft wurde.

Es gab nur eine Maus die für mich Ideal war, als umstieg von der MX-518. Und das war die Roccat Kone+, von der Handhaltung an der Maus, dem Komfort und die Tastenerreichbarkeit.

Und da die neue Maus von Roccat auf der Kone+ aufbaut denke ich, lohnt sich der kauf für Leute die noch die Mx-518 besitzten und immer noch net wissen was sie kaufen sollten :D

wobei gesagt werden muss: jeder der sich ne neue maus kauft sollte sie voher in der Hand haben,denn jeder hält eine Maus anders, bzw hat längere oder kürzere Hände
 

matti30

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.706

Daniken

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.442

Ironic11

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
145
Wie immer ziemlich viel Schnick-Schnack...aber trotzdem finde ich die Maus optisch eigentlich ganz ansprechend.
Ich hatte sie auf der Cebit auch schonmal in der Hand, und fand sie ziemlich gut.
Allerdings sollte man bei Roccat erstmal abwarten wielange die Maus im durchschnitt durchhält.
Eventuell liegen ja wieder Kinderkrankheiten wie das defekte Mausrad bei der Kone vor.
 

ph0enX

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.564
Ich weiß nicht von welcher Roccat Firma ihr eure Eingabegeräte habt, aber ich hatte eigentlich keine Probleme mit meiner Kone, Kova Pyra Wired und Wireless!

Zwar nutze ich jetzt eine Steelseries aber die Mäuse liegen daheim noch rum. Die Pyra sogar in der Firma als Maus.

Auch das Headset ist spitze...
Tastatur würde ich zwar keine Roccat kaufen, aber mit den genannten Mäusen hatte ich keine Probs!

Das weglassen von Angle Snapping und die Nicht Interpolation ist schon mal eine sehr gute Sache und richtig gewählt. Omron Schalter auch sehr gut. Roccat dürfte auf die User hören.
 

akuji13

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
5.108
Ich weiß nicht von welcher Roccat Firma ihr eure Eingabegeräte habt, aber ich hatte eigentlich keine Probleme mit meiner Kone, Kova Pyra Wired und Wireless!
1.Eigentlich? :evillol:
2.Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn ;)

Es gibt auch Probleme mit MS/Logitech usw., aber davon habe ich in dem Ausmaß wie bei Roccat noch nie gehört, gelesen ect.
 

Crawler18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
336
Ich hab mir auch die Roccat Kone+ gekauft, da ich auf der Suche nach einer qualitativ hochwertigen Gamermaus war. Leider spielte das Mausrad gleich zu Beginn verrückt. Wenn ich nach unten scrollen will dann scrollt die Maus öfter mal gar nicht oder nach oben :freak:
Maus umgetauscht, neue geholt, gleiches Problem. Software neu installiert, gleiches Problem. Nach einer Neuaufsetzung von Windows keinen Treiber installiert, gleiches Problem.
Bei einer Maus, ein Fehler. Bei zwei Mäusen, peinlich.
Ich hol mir wieder eine Logitech Maus, mit denen war ich immer total zufrieden.
 

akuji13

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
5.108
Ich hab mir auch die Roccat Kone+ gekauft, da ich auf der Suche nach einer qualitativ hochwertigen Gamermaus war. Leider spielte das Mausrad gleich zu Beginn verrückt. Wenn ich nach unten scrollen will dann scrollt die Maus öfter mal gar nicht oder nach oben :freak:
Stimmt, den Fehler hatte ich vergessen zu erwähnen.
Mausrad war unter Win wie in Spielen quasi nicht nutzbar. :rolleyes:

https://www.computerbase.de/forum/threads/roccat-kone-mausrad-probleme-alternative.850076/
 

ph0enX

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.564

Sc0ut3r

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.424
Ich weiß nicht von welcher Roccat Firma ihr eure Eingabegeräte habt, aber ich hatte eigentlich keine Probleme mit meiner Kone, Kova Pyra Wired und Wireless!
sei froh dann hast du mal ein sonntags modell erwischt...

der rest sind nur montags modelle....




hmm ob sie diesmal schaffen "qualität" auf dem markt zu bringen ???

die kone(+) war und ist ein reinfall der seines gleichen sucht... man schaue sich mal die bewertungen auf amazon an... das spricht bände

hier passt der spruch "außen hui innen pfui" :evillol:
 

Daniken

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.442
Wenn ich als Firma "X" ein Produkt auf den Markt schmeiße der schon von riesigen Firmen dominiert wird, muss ich mich zumindest in Sachen Qualität und Design stark von den anderen abheben.
Soll heißen, dass die Firma nicht so lange am Markt ist wie die anderen , darf keine Ausrede sein.

Und das schafft man eben nicht mit schlechter Qualität und schicken Styroporschachteln, die bestenfalls zum Kühlen von Lebensmitteln geeignet sind.
Als ich mir vor Jahren die erste Roccat Maus gekauft habe und die Verpackung gesehen habe, wollte ich sie eigentlich nicht mehr. Getestet habe ich die Maus dennoch, das Ergebnis kann man sich ja selber ausmalen.

Ich kann auch keine Frittenbude neben einer anderen eröffnen in der die Fritten Schei.e schmecken und darauf hoffen, der Kunde hat dafür Verständnis , ich hab ja erst seit ein paar Wochen geöffnet!?
 
Zuletzt bearbeitet:

Saiba

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
401
Schöne Maus, wenn nur die Vorurteile wegen dem gut bekannten Mausradproblem des Kone(+) nicht wären:rolleyes:

Habe nun eine Razer Imperator. Sehr zu empfehlen ;)
Sogar die Seitentasten kann man nach Geschmack nach vorne oder hinten schieben:lol:
 

Wappenrock

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
581
Hey, ich lese die ganze Zeit wasihr für schlechte Erfahrungen mit den Produkten von Roccat gemacht habt.
ALso ich habe "nur" eine Kova von Roccat, muss aber zu dieser sagen, dass sie bei mir quasi unkaputtbar ist... Ist mir shcon mehrfach runtergefallen, tägliche Benutzung.... alles kein Problem. Das einzige was mir aufm Senkel geht, ist, dass die Maus bei ca jedem 10ten PC start nciht erkannt wird und so getrennt und wieder neu angeschlossen werden muss (hatte ich mit der g5 net :p).

Liebe Grüße
 

Netrunner

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.158
Ich bleib bei meiner G400 !
Die Preisleistung ist unschlagbar und meine MX518 die ich zuvor hatte hielt 8 Jahre lang meinen Belastungen stand.

Gut auf so tolle Features wie die 16 Millionen Farben Beleuchtung muss ich dann leider leider verzichten :D
 

Kelshan

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
607
Ebenfalls über den Treiber zugänglich sind Statistiken zur Nutzung der Maus, etwa wie oft eine bestimmte Taste gedrückt und wie weit die Maus insgesamt bewegt wurde. Erreicht man bestimmte Werte, erhält man im Treiber „Awards“, die man auf Wunsch auch in sozialen Netzwerken teilen kann.
Jawoll, DAS ist ein Feature, auf das die Welt wirklich gewartet hat. Also wer sich das Ding jetzt nicht kauft, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. [/sarcasm]

Zu viele schlechte Erfahrungen mitbekommen, wird mir also bis auf Weiteres eh nicht ins Haus kommen. Aber da meine mittlerweile schon einige Jährchen alte Logitech MX Laser immer noch 1A ihren Dienst leistet (auch Akku etc. alles noch absolut top) stellt sich die Frage eh nicht.

Und diese Maus ist eh nicht (mehr) wirklich interessant für mich. Ich mag keine Kabel mehr haben (zu sehr an die "Freiheit" gewöhnt), ich brauche kein solches Gamer-Gedöns mehr und den ganzen anderen Schnickschnack ebenfalls net. Meine nächste Maus wird sicherlich auch wieder ein gutes robustes Modell, vorzugsweise wieder von Logitech, aber definitiv nicht von einem dieser "Gaming-Gear" Hersteller aka Razer oder eben Roccat.

Gerade bei Razer hab ich auch schon direkt (bei meiner Freundin) festgestellt, was die mitunter für einen minderwertigen Schrott bauen. Jetzt hat sie eine MX518 und ist damit absolut glücklich, endlich keine Treiberprobleme mehr, keine Spinnereien der Maus, bisher keine Schwachpunkte in der Verarbeitung, so muss das sein.

Und keinen Facebook-Schwachsinn.
 
Anzeige
Top