Welche AiO Wasserkühlung

Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
6
#1
Ich suche eine AiO Wasserkühlung für folgendes System:

1070 Palit SJS
Ryzen 1600
Asus Prime B350 Plus
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
500GB Samsung 850 Evo
600 Watt be quiet
Corsair 460x

Es soll auf jeden Fall eine Wasserkühlung werden, da mir bei dem Gehäuse die Optic wichtig ist.
Ich habe selber an Folgende Wasserkühlungen gedacht, aber habe ehrlich gesagt wenig Ahnung.

Corsair H100i V2
Nzxt Kraken X52

Dazu würde ich dann noch 2 SP120 RGB LED 120mm Lüfter nehmen.

Meine Fragen sind jetzt, welche AiO Wasserkühlung würde sinn ergeben und was haltet ihr von den Corsair LED Lüftern? Sie würden optisch sehr gut dazu passen,ich habe aber die Befürchtung, dass sie genauso wie die Standardlüfter, laut sein werden.

Danke schon mal für eure Antworten :)
 

JohnVescoya

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
329
#2
AIO: Keine. Sind alle Mist. Richtig dummer Schrott der keinen Mehrwert bietet. Verarsche und Abzocke für ahnungslose User.

Wenn Wasserkühlung, dann ein ordentlicher Custom Loop in den auch die GPU integriert wird.
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
4.327
#3
würde auch keine AIO empfehlen, wenn wakü, dann selber machen. speziell wenn du "auf die optik" wert legst. oder was ist der mehrwert von einer AIO? aio oder lukü, macht beides nicht unbedingt einen optischen hingucker.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.456
#4
AIO: Keine. Sind alle Mist. Richtig dummer Schrott der keinen Mehrwert bietet. Verarsche und Abzocke für ahnungslose User.
Und warum wenn ich fragen darf, was bietet eine Custom Wasserkühlung für die "CPU" für vorteile? Es wurde ja nur für die CPU und nicht die Grafikkarte gefragt. Ich frage da ich selber eine AIO Wasserkühlung für 60€ besitze und mein Ryzen 7 1700 selbst übertaktet nicht einmal 40°C warm wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
10.834
#5
280mm im Deckel: Corsair Hydro Series H110i / H115i, NZXT Kraken X61

360mm in der Front: be quiet! Silent Loop 360mm bspw.

Und warum wenn ich fragen darf, was bietet eine Custom Wasserkühlung für die "CPU" für vorteile? Es wurde ja nur für die CPU und nicht die Grafikkarte gefragt. Ich frage da ich selber eine AIO Wasserkühlung für 70€ besitze und mein Ryzen 7 1700 selbst übertaktet nicht einmal 40°C warm wird.
Im Idle 40°C. Ich denke unter Last ist das nicht möglich, außer du hast Industrielüfter am Radiator. Tippe daher eher auf einen Auslesefehler bzw. auf die AMD-Offset-Temp. die man irgendwie mit einrechnen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.456
#6
280mm im Deckel: Corsair Hydro Series H110i / H115i, NZXT Kraken X61

360mm in der Front: be quiet! Silent Loop 360mm bspw.


Im Idle 40°C. Ich denke unter Last ist das nicht möglich, außer du hast Industrielüfter am Radiator. Tippe daher eher auf einen Auslesefehler bzw. auf die AMD-Offset-Temp. die man irgendwie mit einrechnen muss.
Der non X hat kein Offset, und nein das sind die Richtigen Werte ;-) und auch kein Auslesefehler. mit Stock kühlung waren die Werte jeweils ~20-25°C darüber.

Im Idle hab ich Aktuell 20°C CPU Temperatur, hab allerdings auch keine Heizung im Zimmer an.

Idle Temperaturen.png
Last.png

Ok sry sind 42°C unter Last, welche dann auch nicht mehr steigt, egal wielange Prime läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

The Capn

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
6
#7
280mm im Deckel: Corsair Hydro Series H110i / H115i, NZXT Kraken X61

360mm in der Front: be quiet! Silent Loop 360mm bspw.
Im Deckel sind aber nur 240mm Platz, daher würde die H115i und NZXT x61 wegfallen.


btw mir ist bewusst das ich auch für 50Euro einen Luftkühler kaufen kann, der wahrscheinlich die gleiche Kühlung schafft mit weniger Lautstärke, aber es geht mir eben um die Optik. Ich denke daher würde ich auch eine 240mm im Deckel präferieren, als eine in der Front, da es dadurch mMn aufgeräumter wirkt.
 

JohnVescoya

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
329
#8
Und warum wenn ich fragen darf, was bietet eine Custom Wasserkühlung für die "CPU" für vorteile? Es wurde ja nur für die CPU und nicht die Grafikkarte gefragt. Ich frage da ich selber eine AIO Wasserkühlung für 70€ besitze und mein Ryzen 7 1700 selbst übertaktet nicht einmal 40°C warm wird.
- dauerhafte Kombatibilität. Eine Custom kann man auf jeden beliebigen Sockel übernehmen, man braucht nur ein Retention Kit für den CPU Kühler für 10€ und kann auch 2017 noch eine Wasserkühlung von 2004 verwenden.
- deutlich bessere Kühlleistung. Siehe diverse Tests. AIO WaKüs sind eher so gut wie 50€ Luftkühler. Während ein custom loop deutlich niedrigere Temperaturen bringt...
- ... zu ebenso deutlich niedrigerer Lautstärke. AiOs sind nicht nur leistungsmäßig schwach, sie sind für eine Wasserkühlung auch viel zu laut
- Langlebigkeit und Wartbarkeit. AIOs gehen irgendwann kaputt, weil man sie nicht nachfüllen kann. Wasser entweicht langsam durch die Schläuche, eine Wasserkühlung muss man eigentlich so alle zwei Jahre mal nachfüllen. Bei einer AiO ist das nicht möglich, da sie geschlossen sind. Nach zwei, drei Jahren bricht bei den meisten AiOs die Kühlleistung ein, weil einfach nicht mehr genug Wasser im Kreislauf ist. Ein guter Luftkühler kann 20 Jahre verwendet werden, so lange der Hersteller Mounting Kits für neue Sockel anbietet, eine custom loop kann 15 - 20 Jahre verwendet werden da alle großen Hersteller Mounting Kits anbieten - und eine AiO ist nach wenigen Jahren teurer Elektroschrott den man nur noch auf den Müll werfen kann.

Daher, entweder man kauft einen guten Luftkühler, oder man baut einen custom Loop. Aber eine AiO ist der dümmste Scheiß den es gibt, die Leistung einer Luftkühlung, zum doppelten Preis, bei stark reduzierter Lebensdauer. Dümmer gehts nicht. Entweder für 50€ nen guten Luftkühler oder für mindestens 350€ einen custom Loop, aber 150€ für eine AiO ist dumme Geldverbrennung.

Meinen custom loop von 2006 könnte ich auch jetzt noch verwenden, er war bis 2014 im Einsart. Liegt nur aus anderen Gründen gerade in der Ecke. Für den nächsten PC hole ich mir jedoch nur eine neue Pumpe (war damals so dumm und habe an dem Bauteil gespart), aber Radiator und CPU Kühler von damals sind noch tip top ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.456
#9
Naja jedem das seine. Naja mich hat meine Wasserkühlung gerade mal 60€ gekostet, und sie macht was sie soll. Die Werte bekomm ich mit einem Luftkühler mit sicherheit nicht hin. Und bei einer Custom Wasserkühlung wäre ich bei welchen Kosten? ;-), und die Lebensdauer geht mir auch relativ am Selbigen vorbei wenn diese mindestens 1-2 Jahre hält.
 

JohnVescoya

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
329
#10
Naja jedem das seine. Naja mich hat meine Wasserkühlung gerade mal 60€ gekostet, und sie macht was sie soll. Die Werte bekomm ich mit einem Luftkühler mit sicherheit nicht hin. Und bei einer Custom Wasserkühlung wäre ich bei welchen Kosten? ;-), und die Lebensdauer geht mir auch relativ am Selbigen vorbei wenn diese mindestens 1-2 Jahre hält.
1. laut den meisten Tests haben gute Luftkühler gleich gute oder sogar bessere Kühlleistung als AiOs
2. eine custom ist über die gesamte Lebensdauer gerechnet günstiger als eine AiO. Einmal eine custom gekauft und man kann diese 15 - 20 Jahre verwenden und braucht nur neue Halterungen für neue CPU Sockel, die so ziemlich jeder Anbieter für 10€ im Sortiment hat. Klar, Fullcover GPU ist ein anderes Thema, das kostet dann jeweils nochmal 100€, aber dafür kann man die billigste Grafikkarte nehmen und spart locker 50 - 60€ im Vergleich zu den Versionen mit besserem Kühler. Und hat schon deutlich mehr Leistung. Aber gibt auch genug Leute, die auf GPU only Kühler schwören und den vram mit passiven Kühlkörpern bekleben. Funktioniert auch. Nur neue GraKas mit HBM sind da problematisch.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
24.460
#12
@ TE:
"aber es geht mir eben um die Optik" -> und dann so ein hässliches MB? 600W sind unnötig viel für die kiste, 500W reichen da auch mehr als locker. ich würde ja auch mehr geld in CPU und RAM investieren und nicht die optik vor die hardware stellen.

@ Nureinnickname!:
"Wer hat denn was von 150€ geschrieben?" -> der TE selbst. die H100i v2 kostet ~100€, die Kraken X52 ~150€, die zwei lüfter ~30€.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.015
#15
Wie kommst du darauf? 20K Delta zwischen Idle und Last sind nicht viel, von Hitzkopf kann hier kaum die Rede sein.
Um wie viel °C kann ich dir nicht sagen, das ist bei jedem Bios unterschiedlich, nachlesen kannst du das im Thread zum C6H im Luxx.
Ist aber nicht nur bei ASUS so, mein ASRock zeigt auch zu niedrige Werte an, allein schon wenn die CPU im Idle teilweise unterhalb der Wassertemperatur sein soll denkt man sich seinen Teil...
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
10.834
#17
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.869
#18
Aber eine AiO ist der dümmste Scheiß den es gibt, die Leistung einer Luftkühlung, zum doppelten Preis, bei stark reduzierter Lebensdauer. Dümmer gehts nicht. Entweder für 50€ nen guten Luftkühler oder für mindestens 350€ einen custom Loop, aber 150€ für eine AiO ist dumme Geldverbrennung.
Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen.

Es gibt nur ganz wenige Fälle, wo eine AiO wirklich Sinn macht.
 
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.503
#19
- deutlich bessere Kühlleistung. Siehe diverse Tests. AIO WaKüs sind eher so gut wie 50€ Luftkühler. Während ein custom loop deutlich niedrigere Temperaturen bringt...
Stimmt so nicht, zumindest nicht ohne die Fläche deutlich zu vergrößern. Eine 240mm CPU-only Customloop ist auch nicht wesentlich besser als eine AiO und damit ein Twintower....
 

The Capn

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
6
#20
@ TE:
"aber es geht mir eben um die Optik" -> und dann so ein hässliches MB? 600W sind unnötig viel für die kiste, 500W reichen da auch mehr als locker. ich würde ja auch mehr geld in CPU und RAM investieren und nicht die optik vor die hardware stellen.
Gut das Geschmäcker verschieden sind. :)
Welcher CPU wäre deiner Meinung nach denn die bessere Wahl gewesen? Coffee Lake war zu dem Zeitpunkt noch nicht erschienen und ist inzwischen jetzt erst Lieferbar. Die alternativen waren 4Kerner, aber ich wollte gerne einen 6Kerner ausprobieren (ein 1700 oder 1800 bringt in Games momentan noch gar keine Mehrleistung). Mein Plan ist es, nach 2-3 Jahren mit dem gesparten Geld nochmal aufzurüsten und momentan schafft der 1600 sowieso alles ohne überhaupt nahe der Grenze zu kommen. Der RAM läuft auch stabil bei 2933MHZ und 16GB sind für mich auch vollkommen ausreichend.

Nichts desto trotz würde ich gerne zum Thema zurück kommen. Ich brauche keine Belehrung was Wasserkühlung/Luftkühlung angeht. Mir ist vollkommen klar, dass ein 50Euro Luftkühler meine CPU wahrscheinlich leiser und kühler als eine AiO Wasserkühlung bringt. Mir geht es aber wie gesagt um die Optik und daher stelle ich mir nur die Frage, mit welcher AiO Wasserkühlung ihr die besten Erfahrungen gemacht habt. Falls ihr weiterhin nur AiO Wasserkühlung bashen wollt, könnt ihr das gerne woanders machen, aber es bringt hier niemanden voran.
Ergänzung ()

Radiatorkompatibilität:
360 mm: Nur Vorderseite (395 mm max. Kühlerlänge)
280 mm: Nur Vorderseite
240 mm: Vorder- oder Oberseite
120 mm: Vorder-, Ober- oder Rückseite

Dies sind die Maße auf der Corsair Homepage :)
 
Top