Welche Methode zum sicheren Löschen HDD

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Broni

Ensign
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
146
Ich versuche gerade meine Festplatte vor dem Verkauf sicher zu löschen. Dazu benutze ich Darik's Boot and Nuke, bei der Methode habe ich DoD 5220.22-M ausgewählt. Als verbleibende Zeit wird mir gerade 99.44.29 Stunden angezeigt.

Braucht der Vorgang wirklich 99 Stunden? Ich bin mir nicht sicher, ob ich da das richtige Verfahren gewählt habe. 99 Stunden?
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.136
Ja bei der DoD Methode kann das sein. Da wird 7 mal abwechselnd mit 0 und 1 überschrieben. Das ist aber völlig lächerlich und brauch man nicht.

Formatiere die HDD einfach in Windows mit einem richtigen formatieren (KEIN schnellformat). Seit Windows 8 oder 8.1 wird dort auch mit einer 0 alles überschrieben. Alternativ langen mit deinem Tool auch 2 Pässe einmal mit 0 und einmal mit 1. Danach lässt sich nichts mehr herstellen. Wobei in der Theorie kann man noch Sachen herstellen aber das ist nur wenn man div. Bits kennt und die an der passenden Stelle sind also effektiv nicht möglich.
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.389
Du öffnest unter Windows die Console und gibts ein

Code:
Format Laufwerkbuchstabe /P:3
Das formatiert und überschreibt die Festplatte dreimal in Folge mit Zufallszahlen.
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.946
Je nach Größe und Anbindung wäre das möglich.
Grad random Schreiben braucht mega viel Zeit (warum auch immer)

Ja bei der DoD Methode kann das sein. Da wird 7 mal abwechselnd mit 0 und 1 überschrieben.
Das DoD 5220.22-M Datenlöschverfahren wird wie folgt umgesetzt:
  • Durchlauf 1: Überschreiben der Daten mit einer Null sowie Überprüfung des Schreibens dieses Zeichens
  • Durchlauf 2: Überschreiben der Daten mit einer Eins sowie Überprüfung des Schreibens dieses Zeichens
  • Durchlauf 3: Überschreiben der Daten mit einem zufälligen Zeichen sowie Überprüfung des Schreibens dieses Zeichens
 

Nickel

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.184
Wie groß ist die Platte denn?
Mach das doch einfach mit dem Windows Boardmittel "Diskpart"
und dem Befehl "Clean All" . Das dauert dann aber je nachdem auch eine Weile.
 

Broni

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
146

Mr. Robot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
382
Du musst die Festplatte einmal überschreiben. Ob du das per formatieren, Bitlocker oder Boot and Nuke machst, spielt keine Rolle.
Mehrmals überschreiben kann man machen, bringt aber nichts, außer dass es länger dauert.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.297
Lass doch einfach laufen wenn es schon läuft. Das man öfter überschreiben muss ist ein Relikt aus der Vergangenheit, wo die Datendichte der Platter noch nicht so hoch war. Selbst bei 1x Überschreiben muss man schon Profi sein um einige wenige Bruchstücke zu rekonstruieren.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.136
@Mr. Robot

Bei Einmal ist die Gefahr schon hoch, dass man noch Daten wiederherstellen kann. Es sollte, wie ich schon schrieb min. zwei Pässe sein. Einmal mit 0 und einmal mit 1. Damit ist es dann zu 99% sicher. Mit dem DoD Verfahren ist es 100% sicher aber das dauert eben auch vor allem belastet es die HDD extrem.

Wie gesagt wenn das Tool das kann einmal mit 1 und einmal mit 0 (oder andersherum) formatieren und es ist im Prinzip ausgeschlossen, dass da etwas wiederhergestellt werden kann.

@Nickel

Nein, das langt nicht! das löscht nur die Partition Tabellen sonst nichts.
 

Mr. Robot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
382

kingjongun1

Lieutenant
Dabei seit
März 2014
Beiträge
587
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top