Welches ist das beste Navi

Schmenny

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
83
Schön guten Morgen

also ich fass mich kurz, ich bin auf der Suche nach ein hochwertiges Navigationssystem
ich hatte mir da schon paar angeschaut von Tomtom aber ich wusste nun nicht wo drauf ich
achten muss beim Kauf da ich ja leider nur ein Leihe bin in der Richtung wollt ich von euch gern paar Informationen haben wodrauf ich achten muss

ps. das Navi sollte schön übersichtlich sein und ein großen Display besitzen
was für mich noch interressant wäre, wär der Punkt das das Navi auch Mobil einsatzfähig ist
wie zb beim Fahrradfahren oder ähnliches

Mfg. Schmenny
 

EX-OO

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
469
nim eins, auf dem du dann auch das Blitzertool von radarfalle.de installieren kannst, damit die stationären geschwindigkeitsmessstationen (blitzer) angesagt werden. im unbekannten gelände ist so ein tool bares geld wert...
 

Grandepunto

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.094
@ EX-OO

Aber verboten.

Warum fällt es einigen hier so schwer, sich an einfache Regeln zuhalten?
 

030_Doktor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
404
Zuerst einmal die persönliche Schmerzgrenze in Euro festlegen, daß grenzt schon mal ein.

Du willst das Navi mit dem Fahrrad nutzen, schau dich nach Modellen mit Halterung fürs Fahrrad um, das grenzt schnell noch mehr ein.

Nun schaust du noch auf die Akkuzeit (z.B. TomTOm One mit ca. 1,5-2h), da fährste schon nicht mehr so weit von der nächsten Steckdose weg. Billige auch wesentlich kürzer.

Zum Schluß bleiben nur noch wenige Modelle übrig, die einfach mal anfassen und den persönlichen Eindruck entscheiden lassen.
 

Zuse

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
143
Hier noch mal ein aktueller Test vom ADAC: klick

...und hier die Bestenliste von der Connect, einer der kompetentesten Zeitschriften in diesem Bereich.

Hochwertige Navis (also teure Navis) sind meistens vollgestopft mit Funktionen, die nichts mit Naviation zu tun haben: Bluetooth-Freisprechanlage für's Handy, MP3-Player, Bildbetrachter, Klavierlack oder Alugehäuse usw.

Die nächstbilligeren Varianten sind von den Navi-Funktionen her oft genauso gut, beschränken sich eben nur mehr auf die wichtigen Funktionen.

Allgemein ist beim Kauf eines Navis zu beachten, dass man aktuelles Kartenmaterial hat und die Möglichkeit dieses auch nach einiger Zeit möglich günstig aktualisieren zu können.

Und wech...
 

Schmenny

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
83
hm

eigendlich such ich ein navi was ich zum größten teil fürs Auto nutzen kann, blos da ich ein fahrradbegeisterden vater hab wollt ich es auch gleich fuer ihn mit kaufen

ich hatte mich Gestern schon mal informiert über verschiedene Hersteller von Navis
bei Mediamarkt bloss der sogenannte Fachmann wollt mir eher was verkaufen als mich ordendlich zuberaten :p und nach ner weile hat ich dann das Gespräch abgebrochen

also ich dacht mir die Schmerzkrenze liegt wohl bei 200 €

zum Navi an sich würd ich zum Tomtom tendieren weil wie ich finde es schön Übersichtlich ist

bloss der einzige Harken den ich dadrinne seh ist das mit den Speicher, wenn ich die Angaben von den Typen nachgehe (Obwohl er mir keine genauen Angaben zur Größe des Speichers geben wollte)

:) oder könnte mir da einer weiter helfen und zwar wenn ich mir ein Tomtom hol wo nur Deutschland/Schweiz/Österreich drauf ist könnte man da villt noch Dänemark raufspielen wenns gehen würde.Da ich im Norden Wohne.Da hab ich mehr davon wenn da Dänemark drauf ist als Österreich/Schweiz oder wie Sieht es aus mit der Speicherkapazität von ein Tomtom

mfg.schmenny
ps.danke schonmal für die post
 

030_Doktor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
404
Der Speicher hängt vom Modell ab. Von fest bis variabel ist alles auf dem Markt. Die Kartengrößen kannst du auf den Seiten von TomTom und Navigon nachschauen. Bei TomTom 6 z.B. kannst du Karten nicht stückeln, du mußt gleich Westeuropa kaufen. Die Länderübergreifenden Navigation funktioniert nur, wenn die Karte als eine Datei vorliegt, dann bist du bei 2GB für Westeruopa.
 

labarhababa

Newbie
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1
hallo. ich hab im auto ein tom tom. klappt auch alles super: blitzer, verkehrsmeldung etc. nur haelt die halterung an der scheibe nicht so , wie sie soll. dafuer gefaellt mir die moeglichkeit , die karten taeglich kostenlos zu aktualisieren.
nun moechte ich ein navi zum geburtstag verschenken . aufgrund der halterungsprobleme wollte ich nicht unbedingt ein tom tom nehmen.
mir wurde ein navigon empfohlen . hat jemand erfahrungen damit gemacht ?
bin auch fuer andere tips dankbar: wert lege ich auf aktuelles kartenmaterial , blitzedmeldung , staumelder , grosses display
ich hatte an 250 euro gedacht.

gruss tom
 
Zuletzt bearbeitet:

*jolien

Newbie
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2
Suche ein gutes Navi, zu einem fairen Preis.
Was nicht zuviel schnickschnack, sondern einfache handhabung hat und karten technisch auf den neusten Stand ist!
Wer kann mir helfen?
 

WarDriver

Newbie
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1
Beachte auch, das bei deinem Auto evtl. die Front-Scheibe Queqsilber bedampft sein kann.
Dies um die Wärme abzuhalten!
Damit kann es sein das du im Auto schlechten Empfang oder fast gar keinen hast.
Kläre das bei deinem Händler ab.

Es gibt Geräte, bei denen man einen externen GPS Emfänger anschliessen kann.

Mein Handy HTC 3300 mit Tomtom besitz ein solchen Anschluss und ein sep GPS Empfänger liegt der
Packung bei.
************************************************************************
Das coole; Selbst in der Jacke im Auto navigiert das Tomtom, ohne extra Stromanschluss, oder
direkten Sichtkontakt. Sehr praktisch auf dem Velo oder zu Fuss in einer Fremden Stadt!
************************************************************************
Ich persönlich benutze seit ca 10 Jahren TomTom und halte es für das beste.
Aber das muss wohl schlussendlich jeder selber wissen.
Die kartenfehler von früher sind weitgehend weg.
Ich schwöre nach verschiedenen eigenen Tests mit anderen auf das Kartenmodel.
Die Radarwarner POIs haben mich schon ein paar mal gerettet :-)
Ich habe übrigens die Software auch in meinem Car PC unter einem Emulierten Pocket
zum laufen gebracht.

letzt Fetz, nur das beste ist gut genug
Wardriver
 

*jolien

Newbie
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2
Danke. Ja das mit dem Thema Navi macht einen noch ganz wahnsinnig..hunderttausend verschiedene Produkte mit sämtlichen Schnickschnack den man nicht wirklich brauch. Um von A nach B zu kom.
Hatte mich in den letzten Tagen viel belesen im Internet. Nun steht zur Auswahl Medions Einsteiger Produkte oder Tom tom. Bei Medion wird öfters die schwache Akkuqualität bemängelt und bei Tom tom unteranderem das es im Dunkeln blendet..bei Nachfahrten.
Und am Tage zu Hell ist.
Brauchst ja erst in 4Wochen eins. Mal gucken was ich noch so find.
Aber danke für deinen Artikel!:)
 

HD3870

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
201
Navigon hat auch sehr gute Navis.
Kumpel hat eins und ich kann mir nicht vorstellen das es besser geht.

Optisch sieht es auch wunderbar aus.
Und hat kein Schnick Schnack.
 
Top