Wie groß pagefil.sys bei 48 GB RAM?

Raptor2063

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
Ich hatte gerade vermutlich aus "Platzmangel" ziemlich stress mit Treibern. Jetzt weiß ich auch woher der Platzmangel kam.
Aktuell habe ich die Größe der Pagefil.sys auf 1000 - 10.000 MB eingestellt.

Empfohlen wird immer die doppelte Größe des verbauten RAM, das wären dann 96 GB. Jetzt frage ich mich schon ob ich auf einer teuren SSD 100GB für eine Auslagerungsdatei verheizen muss oder ob nicht weniger auch reicht. Die Pagefil.sys dient ja eigentlich dazu wenn der RAM nicht reicht auf der Festplatte auszulagern... aber wenn 48 GB RAM nicht reichen dann weiß ich auch nicht mehr... welche Größe wäre also sinnvoll?

Festplatten im klassischen Sinne kann ich leider nicht einbauen, aktuell ist eine 160 GB SSD verbaut und extern hängt eine USB 3.0 HDD mit 500 GB dran (die vermutlich aber auch nicht der richtige Ort wäre).

Was meinen die Experten?
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Was machst du denn das du mit solchen Datenmengen Hantierst?
 

Robby655

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
481
Also ich habs bei mir deaktiviert (16GB RAM)
und vergiss nicht: hiberfil.sys nimmt auch noch platz weg
 

MrEisbaer

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.525
Ich hab sie bei meinen beiden Systemen (siehe Sig) die Auslagerungsdatei auf 1GB Fest eingestellt und noch nie irgendwelche Probleme gehabt.
 

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.043
Das mit dem doppelten des Rams stammt doch auch uralten Zeiten als man eben Ram Probleme hatte. Manche schalten ihn komplett aus, das kann aber Probleme bei manchen Programm machen. Du könntest es einfach fix auf 1024 oder 2048 stellen.
 

Raptor2063

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
@ bambule, Systembedingt (SR-2, 2 x CPU´s... und pro Hexacore 24 GB ist denke ich nicht übertrieben) und Videoschnitt, 3D rendern usw.

@ robby, ganz deaktivieren wollte ich sie auch nicht - weiß ja nicht was passiert wenn es "gebraucht" wird.
powercfg.exe /hibernate off ist schon ausgeführt ;) aber Danke für den Tipp

@ The Gost. Das mit doppelter Größe dachte ich mir, ich mein wenn man nur 1 oder 2 GB hat kann ich mir das gut vorstellen... dummes Windows sollte es selber auf 2 GB einstellen wenns RAM im Überfluß gibt.
Dann nagel ich mal 2048 rein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.440
Ja, stell es auf 2048MB fest.
Bei einer festen Auslagerungsdatei, die nicht von Windows selbst verwaltet wird soll auch die Fragmentierung vermindert werden - nicht, dass die bei einer SSD irgendwelche Probleme verursachen würde ;) aber so prinzipiell.
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.859
Deaktivieren würde ich sie nicht, kann zu Problemen kommen.

2GB oder ähnliches ist schon mal gut gewählt, hab bei 32GB auch auf 4GB gestellt, normal ist in der Auslagerungsdatei bis auf Ausnahmen sowieso fast nichts drin, kann man ja im Windows nachschauen wie voll sie ist.
 

Habicht99

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
182
Hallo,

ich habe dem pagefile.sys eine eigene Partition (6GB) eingeräumt. Da gibt es dann keine Problem mit fragmentierten Programmteilen. Da kann sich Windows so richtig austoben. Natürlich liegt die Partition nicht auf der gleichen physikalischen HDD wie die Partition C: ;)

So wird da nichts ausgebremst. Ich habe das schon seit Jahren so und noch nie Probleme mit irgendwelchen Programmen gehabt.
 

Raptor2063

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
ok, gut dann bekommt es eben noch ne bisschen mehr.
@ HisN und wie testet man sowas bzw. an was merkt man sowas? Hatte ich irgendwie noch nie Ärger.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.039
Hehe, mach einfach an dem Rechner was Du immer machst.
Kommen keine Fehlermeldungen ist die Swap-Datei ausreichend oder zu groß eingestellt.
Wenn sie zu klein ist bekommste so ein kleines Dreieck in der Taskleiste "Zu wenig Virtueller Speicher, Windows vergrößert die Swapdatei".
Ist die Swapdatei ganz abgeschaltet ranzen alle Anwendungen ab, die darauf angewiesen sind.
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.321
Mach doch eine Mindest- aber keine Maximalgröße, dann reserviert Windows nur den Minimumwert, ausser es braucht wirklich mal mehr.
 

akuma84

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
78
Wie oben schon geschrieben, ja nicht deaktivieren, gab früher öfters Programme/Spiele die dann den Start verweigerten oder gern mal abstürzten, ob das heute noch so ist kann ich dir aber nicht sagen.
Würds erstmal fest auf 1 od 2 GB einstellen, fals kein Programm rumzickt lassen oder verkleinern, wenn doch halt vergrössern.
 

Raptor2063

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
ok, super danke für die Tipps.
Da denkt man wenn man viel RAM hat ist alles gut und es ergeben sich völlig neue Probleme :p
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.180
Warum? Viel Ram ohne viel HDD bringt nichts. Und dann kannst Du auch die Windows Einstellungen bei behalten. Keine Probleme :)

Ansonsten wurde schon alles geschrieben in Sachen Tipps. Ich habe mein Pagefile auf 1GB fest eingestellt bei 16GB Ram.
 

akuma84

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
78
ah ja, könntest natürlich auch ne RAMDisk machen und da die Auslagerungsdatei reinhauen, aber ob sich der aufwand lohnt?
 

undefined

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
88
@akuma84: Er soll also einen Teil seines RAMs dafür opfern, damit der RAM bei Knappheit den RAM als Auslagerung verwenden kann? Nein, dieser Aufwand lohnt sich nicht :)
 

akuma84

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
78
oh meno, gibts auch selten das ich das zeug ned richtig durchlese xD

PS: Heute is echt ned gut bei mir :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Top