Wie heiß darf meine AMD (Kern)Fusion (A8-3850) sein?

oem111

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
201
Hallo CBler,

nachdem ich gestern gemerkt habe, dass der Energiesparmodus meines ASUS F1A75M-Pro meinen AMD Llano A8-3850 doch recht ausbremst --> wirklich geringe FPS (ca 22) in TF2 habe ich das Management von ASUS auf Automatisch gestellt.

Von den vorherigen 47°C CPU (laut ASUS Utility) meldet der CPU-Sensor jetzt 67°C. Als Kühler kommt ein Scythe Ninja Mini Rev B zum Einsatz. Passiv gekühlt + 3 Gehäuselüfter. Gehäuse ist recht frei - d.h die Komponenten haben genug Abstand.

Den Kühler hatte ich ursprünglich in meinem HTPC, welcher jetzt wieder in einem normalen Midi-Tower steckt.


Sind meine Temperaturen jetzt kritisch, sollte ich mal einen Furmarktest machen.

Wo sind denn die Obergrenzen für "langlebige" APUs.
Ggf. werd ich vermutlich den Kühler wechseln dürfen.

Ich freue mich auch eure Bewertungen der Temperaturen und eure Vorschläge.

Gruß

oem111
 

tgsn4k3

Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7.804
ist zwar alles noch(!) "in ordnung" doch würde ich dir anraten noch einen lüfter vor deinen ninja mini zu schnallen, einer mit ~ 500Upm sollte nicht rauszuhören sein und das teil unter 60°C drücken.

alternativ halt den kühler gegen ein größeres model á Ninja, Ninja 2 oder Ninja 3 tauschen. diese sind auch besser geeignet für einen semi passiven betrieb eines 100W prozessors, der Mini sollte semipassiv nicht für mehr als 65w CPUs verwendet werden.

zudem würde ich an die wärmeren tage im jahr denken ;) dann warens auf einmal 75°+ was definitiv nicht mehr in ordnung ist.
 

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.512
Hallo CBler,

nachdem ich gestern gemerkt habe, dass der Energiesparmodus meines ASUS F1A75M-Pro meinen AMD Llano A8-3850 doch recht ausbremst --> wirklich geringe FPS (ca 22) in TF2 habe ich das Management von ASUS auf Automatisch gestellt.


Hi, ich habe die gleiche Konfig. Hab mich mit den Modi aber nie beschäftigt. Wie groß ist denn der Unterschied?
 

oem111

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
201
Hi, ich habe die gleiche Konfig. Hab mich mit den Modi aber nie beschäftigt. Wie groß ist denn der Unterschied?

Also ich ergänze schon einmal vorab, dass ich zumindest seit letztem Wochenende, meine 6450 (passiv) wieder zusätzlich eingebaut habe. Wie gesagt Platz im Gehäuse ist massenhaft da.


Das Problem mit den begrenzten FPS ist aber unabhängig von Crossfire. Man kann sogar sagen, dank Crossfire ist es mir aufgefallen.

Bis gestern lief das System in den 3 Möglichen Konfigs (iGPU, dGPU und Crossfire) bei TF2 mit 20-25 FPS im Durchschnitt.

Nach Umstellung auf Automatisch im ASUS Utility (ist On the Fly möglich) hatte ich 80 FPS und höher.


Zurück zum Thema.

Ich werde als erstes heute Abend den zusätzlichen Lüfter testen.

Undervolting scheint das Mainboard nicht ganz so zu mögen.
Spätestens am nächsten Tag fährt der PC oft nicht mehr hoch und ich das ein CLEAR CMOS machen. (ist ja kein Problem nur lästig)

Das Verhalten ist aber auch eher "neu" eine zeitlang lief das System stabil mit ca 1,29V
Normal sind 1,404V
Ich glaub irgendein ASUS Feature fördert schlechte Ergenisse.

Und zum neuen Kühler: Ich bin ja froh wenn ein Kühler drauf ist, ich mag das wieder abmachen putzen und neuen drauf nicht so.

Ich hab ja immer Angst, dass ich wieder irgendwas kaputt mache.

Und das trotz genug Erfahrung.

Ein neuer Kühler - lieber Top-Blow oder Tower? Dual-Tower oder Single?
 

tgsn4k3

Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7.804
ich würde zu einem Towerkühler greifen, wie oben schon erwähnt wäre ein kühler der scythes ninja serie garnicht so verkehrt, vorallem dann nicht wenn es sehr leise, nach möglichkeit semi passiv laufen soll.

nur der ninja mini ist leider nicht die beste wahl für einen 100w prozessor.
 

oem111

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
201
So ich hab auch mal neue Daten

Also das ASUS Utility sagt nach ein paar Minuten Furmark 76°C . Furmark selber sagt GPU 6550D 70°C. Naja da wirds wohl nen neuer Kühler :-)
 
Top