Wieso 3000Mhz RAM?

DerDara

Newbie
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6
Hallo Leute.

Ich bin neu hier und befasse mich seit kurzem mit der Hardware von Computern, da ich mir demnächst selbst einen zusammen bauen möchte. Ich habe meinen Wissensstand schon auf ein recht gutes Niveau gebracht, aber eine Frage habe ich, die ich durch googlen bisher noch nicht klären konnte.

Beispiel: Bei den Spezifikationen des Intel i7-4770k steht geschrieben: "Der integrierte Speichercontroller unterstützt DDR3-RAM bis 1600 MHz."

Wenn ich mir jetzt ein Mainboard zulege, welches RAM bis zu 3000Mhz unterstützt, wie z.B. die Gamingserie von MSI und dazu den passenden Arbeitsspeicher. Meinentwegen Corsair xy 16GB 2133Mhz. Was passiert dann?

Auf einigen Seiten habe ich gelesen, dass ich zwar den RAM einbauen kann und er auch laufen würde, allerdings von dem Prozessort "gebremst" wird. Ist das wirklich so? Wenn ja - Wieso werden dann überhaupt Arbeitsspeicher mit so viel Mhz bzw. Mainboards die so viel Mhz unterstützen produziert?

Wie funktioniert das also konkret?

Danke für eure Antworten :)
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.985
Fürs Zocken und alles andere reicht RAM mit 1600Mhz, alles andere ist nur interessant fürs Übertakten... um im Benchmark (aka "PenisMark") die letzen paar Punkte zu bekommen ;-)
Theoretisch würdest du dann (wenn du die Speicher Frequenz erhöhst) den Speichercontroller in der CPU Übertakten...
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.952
Wieseo Ferrari, außer in Deutschland oder der Renne kann man die doch nur gebremst fahren. Es gibt Anwendungsgebiete, es gibt Sammler. Irgendwer kauft das schon.
Kräftig den Speichercontroller übertakten, dann geht eine kleine Menge davon, und wenn nicht, dann fährt man den mit Weniger Takt, aber schärferen Timings.
 

EchoeZ

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.978
Wenn Du nicht vorhast deine CPU zu übertakten, kannste den Speicher passend zur CPU kaufen. Schnellerer Speicher ist nicht schlimm, das regelt das BIOS. Wählst Du langsameren Speicher ist das natürlich problematischer.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.248
Offiziell mag der i7-4770K auch von Intel für bis zu 1600MHz freigegeben sein. Die CPU kann womöglich in Abhängigkeit von Qualität und Güte und in Verbindung vom Zusammenspiel von Mobo, CPU u. RAM auch auch einen höheren RAM-Takt vertragen. Das ist wie wenn du die CPU übertaktest, so übertaktest du in dem Moment auch den Speichercontroller der CPU. Und damit das alles funktioniert, sollte man auf ein Z-Board verwenden.

Und schnellerer RAM wird z.B. für die APU = CPU mit darin integrierter Grafikeinheit benötigt, damit die Grafikeinheit auch mit genügend 'Futter' = Daten versorgt wird für die Berechnungen.

Ein paar weitere Infos auch im Empfehlungen für 'Suche mehr/neuen RAM' - Infos zu Takt, Timings, etc - VORHER lesen! wo u.a. auch auf den ein oder anderen Test verlinkt wird.
 

-Cordoba-

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.006
Von dem schnelleren Speicher profitiert man, wenn man die integrierte Grafik des Prozessors benutzt. Ansonsten ist der Leistungsgewinn so gering, dass man es in der Praxis nicht merkt.
 

DerDara

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6
So viele Antworten in so kurzer Zeit. Klasse! Vielen Dank schonmal dafür. Die Links haben mir gut geholfen. So sieht man endlich mal Unterschiede, aber endlich ist meine Frage geklärt, wofür man so viel Mhz gebrauchen könnte. Ihr seid super!
 
Top