Wieviel Watt zieht eure Ryzen CPU?

abzjji

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.045
#1
Mich würde es interessieren was die Ryzen CPUs von anderen Usern hier so verbraten. Da ich kein Gerät habe um an der Steckdose zu messen habe ich HWinfo CPU+SOC Power als Vergleichswert herangezogen. Als CPU Stresstest verwende ich Intel Burn Test AVX Version, da dieses Programm den mit Abstand größten Powerdraw von allen Stresstests die ich getestet habe verursacht.

IBT_Voltage.png

1700X@4Ghz, RAM@3200Mhz. Erreiche einen Maximalwert von 181W für CPU+SOC Power.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tearso

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
256
#2
Ich hab jetzt nicht extra getestet, kann ich erst heute Abend. Aber auf 3,85 Ghz und 1,325V verbraucht meiner beim Aida64 Stresstest 140-155W. Du scheinst aufjedenfall einen Glücksgriff gelandet zu haben 4 Ghz mit 1,269V ist schon sehr beachtlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

abzjji

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.045
#3
@Tearso

VID sagt nichts aus. CPU Core Voltage ist 1.306V. 4 Ghz sind bei 1.26V leider nur dann stabil wenn ich den RAM mit Standardwerten laufen lasse (2400Mhz).

Gerade auch mal kurz Aida64 laufen lassen. Da liege ich so zwischen 110-140W.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.489
#4
Kann ich auch heute Abend mal testen....Für stabile 4 GHz brauche ich allerdings 1,4V...Ich tippe bei mir auf 170W.

Deine 1,3V sind ja ein Traum...ist das auch wirklich stabil?
So einige Leite brauchen schon 1,3 für 3,8GHz.
Mein 1800X braucht 1,264V für 3,8.
Und wenn man auf Overclock.net guckt, hat kaum jemand seinen Ryzen 7 überhaupt auf 4GHz gebracht.
Ergänzung ()

Bei mir ist der Ram allerdings auch auf 3200 CL14 13 13 13 26 42....das senkt die CPU Übertaktbarkeit^^
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
225
#5
Mein neuer 1600X zieht bei 4GHz und ~1.25V SVI TFN Vcore etwa 220W SVI TFN. Am Netz sinds etwa 190W für das ganze System mit Vega. Dies bei Belastung mit OCCT linpack x64 AVX und 5500MB Problemgrösse.

Bei noch höherer Vcore kann die CPU bis 270W braten.
 
Zuletzt bearbeitet:

abzjji

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.045
#6
Kann ich auch heute Abend mal testen....Für stabile 4 GHz brauche ich allerdings 1,4V...Ich tippe bei mir auf 170W.

Deine 1,3V sind ja ein Traum...ist das auch wirklich stabil?
So einige Leite brauchen schon 1,3 für 3,8GHz.
Mein 1800X braucht 1,264V für 3,8.
Und wenn man auf Overclock.net guckt, hat kaum jemand seinen Ryzen 7 überhaupt auf 4GHz gebracht.
Ergänzung ()

Bei mir ist der Ram allerdings auch auf 3200 CL14 13 13 13 26 42....das senkt die CPU Übertaktbarkeit^^
Ja, läuft seit Wochen so stabil, ist aber auch eine recht neue CPU (KW 43 2017). Die scheinen etwas weniger Spannung zu brauchen als die CPUs bei Release. Deine Timings werden bei mir nicht laufen da ich nur 2x8Gb 3000Mhz Corshair LPX mit E-Dies habe. Dafür hat der damals auch nur 65€ gekostet :D.
 
Zuletzt bearbeitet:

DayMoe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
379
#7
1700@3,9Ghz, RAM@3200Mhz. Erreiche einen Maximalwert von 149W für CPU+SOC Power.

Screenshot_1.png

Was ich daran besonders schön finde ist eine Max CPU Temp von 65°, wenn ich bedenke das mit nem i7 8700k Wasser kochen könnte bei dem Test ....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.489
#8
Wenn die neueren CPUs so viel weniger Spannung brauchen, macht das ja Hoffnung für Zen+.
Wenn du schon mit 1,3V 4GHz schaffst, kommst du doch bestimmt auf 4,1GHz @ 1,4V??

Nicht dass ich empfehlen würde so viel Sannung im Alltag zu benutzen^^.
Ich habe vor ein paar tagen ein neues Beta Bios getestet und seit dem die 4GHz laufen. Ich werde aber wieder auf 3,8 runter gehen, weil mir das so nicht geheuer ist;)...dann auch wieder mit Pstate OC und Stromsparmechanismen aktiviert.
Ergänzung ()

Die Spizenwerte würde ich eher nicht vergleichen...da wird eine Spannungsspitze gemessen und daraus ein extremer Verbrauch geschlussfolgert. Ich würde eher angeben, was bei gleicher Belastung(hier scheinbar Custom Intel Burn Test) typischerweise verbraucht wird.
 

abzjji

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.045
#9
@Baal Netbeck

Mehr als 4Ghz habe ich nie getestet da ich was Temperatur und Lautstärke angeht so wie es jetzt ist zufrieden bin. Habe auch nur einen 8 Jahre alten Noctua U12P als Kühler.
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.420
#10
Wenn die neueren CPUs so viel weniger Spannung brauchen, macht das ja Hoffnung für Zen+.
Wenn du schon mit 1,3V 4GHz schaffst, kommst du doch bestimmt auf 4,1GHz @ 1,4V??
Ich verbaue noch reihenweise Ryzen CPUs, es gibt keine Verbesserung, weiterhin alles möglich von 1,3V für 3,8 Ghz bis 1,15V ist mir schon alles untergekommen.

Bei mir ist der Ram allerdings auch auf 3200 CL14 13 13 13 26 42....das senkt die CPU Übertaktbarkeit^^
Ich mag mich da wiederholen, aber auch das scheint kein Standard zu sein. Meine absolut am Limit ausgeloteten Vcores haben keinen Einfluss auf die RAM Übertaktung, die ebenfalls bis zu 3466 Mhz ist.
 

abzjji

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.045
#11
Für höhren RAM Takt hat meine CPU auch mehr Vcore Voltage gebraucht. Wenn ich aber nur die Timings niedriger eingestellt habe war das der CPU egal und ich musste nichts am Vcore ändern um weiterhin stabil zu bleiben. Ähnliches verhalten hat mir auch so ziemlich jeder im OCN Forum bestätigt.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.489
#13
SO ich habe dann auch mal getestet....
@Te ich nehme mal an, dass du mit AVX getestet hast?

Ich habe "4Ghz ohne AVX", "4GHz mit AVX" und "3,8GHz mit AVX" getestet.
Bei dem "4Ghz ohne AVX" habe ich nach dem Ende des ersten Durchlaufs die Min/max/avg Werte in HWinfo64 resettet, aber zu früh und der neue Test war noch in der startphase, weshalb die min/avg Werte nicht repräsentativ für den Lastbereich sind.
Bei den anderen Beiden war ich dann schlauer^^.
ibt custom 4GHz_Gesamt310W.png ibt avx custom 4GHz_Gesamt 330W.png ibt avx custom 3,8ghz_Gesamt 260W.png

Ich habe auch den Gesamtverbrauch des Systems an der Steckdose gemessen.
Da waren "4GHz ohne AVX" um die 310W, "4GHz + avx" 330W und mit "3,8GHz +AVX" ziemlich konstante 260W.
avg CPU+soc sind ca.206W, 216W und 159W
...Mein Fazit: 4,4% mehr Performance durch die 200MHz mit 26,9% mehr Verbrauch und 28,6% höheren Temperaturen zu erkaufen ist es nicht wert;)
Ergänzung ()

Zu der Ram vs. CPU OC Thematik.....Das ist schwer zu sagen....wird auch auf das Mainboard ankommen.

Mit einem der ersten stabilen Bios Versionen, hatte ich 4,05GHz mit 1,375V stabil(CPU-Z ausgelesen). HWInfo64 scheint 0,02V weniger anzugeben.
Damals hatte ich den Ram noch auf 2666MHz cl14(auto subtimings).

Mit dem 1401er Bios gingen zwar 3200 CL14(niedrige Subtimings) aber 4GHz waren nicht möglich....3980MHz war das höchste der Gefühle.
Jetzt(Bios 3101) bin ich auf (scheinbar) stabile 4,4GHz und sicher stabile 4GHz gekommen.

Ich kann selbst nicht sagen, ob die CPU-Übertaktungs-Spannung immer am Ram hängt.....habe auch keine Lust es zu testen.
Was aber für meinen Ram von Bedeutung ist, ist das CPU OC.
Ich habe 2x16GB dual ranked Ram....und ich will die Spannungen nicht groß erhöhen, also bin ich bei meinen jetzigen Einstellungen haarscharf am stabilitätslimit. Und ich muss die Cad Bus Werte anpassen, wenn ich an der CPU herumspiele. Sonst kann ich nichtmal booten oder zumindst wird es instabil.

Grob.....niedriger CPU Takt(und oder niedriger Ram Takt) 20 20 30 30, über 20 20 40 40 zu 20 20 40 60 bei 3,8GHz und 3200, bis zu 24 24 40 60 bei 4GHz 3200.

Weiche ich nach oben oder unten ab, wird es sofort instabil. Eventuell gibt es einen anderen Satz an Werten, mit anderen RTT Werten.

Und ich weiß, dass es auch auf Auto geht, wenn ich ProcODT auf 80OHm statt 60 Ohm stelle, aber das ist mir auch zu viel Belastung.
 
Zuletzt bearbeitet:

anexX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.661
#14
R7 1700 mit 1.2875V @3775 Mhz >> Full Load = Max 135W
 

abzjji

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.045
#15

DayMoe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
379
#16
Ich habe unter anderem DIESES Video als Guide benutzt für Ryzen OC. Ohne wirklich VIEL Ahnung von Overclocking zu haben, denke ich, dass es was damit zu tun hat was alles abgeschaltet wurde (ist auch schon etwas her, dass ich das gemacht habe) UND diverse Loadline Sachen.
 

Dark Matter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
343
#17
Mein Ryzen 1700x@3,4Ghz@1,124V zieht max. 70 Watt laut HW-Info

Bei 4 Ghz@1,29V sind es dann aber schon max. 128 Watt
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.078
#18
Mal aus reiner Neugier gefragt, aber da man dem 8700K ja enormes Taktpotential nachsagt und er 5GHz problemlos schaffen soll, wie viel zieht der dann bei 5GHz?
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
788
#20
Bei BF1 lt. HW-Info ca 60 W und bei Prime 80 W für den CPU
 
Top