News Windows 10: Build 10565 akzeptiert Keys von Windows 7, 8 und 8.1

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.144
#1
Microsoft stellt Teilnehmern am Windows Insider Program eine neue Version von Windows 10 zur Verfügung. Build 10565 bringt neben Verbesserungen bei Cortana, Edge und Skype auch eine Veränderung am Aktivierungsprozess mit: Windows 10 lässt sich jetzt auch direkt mit Keys aus Windows 7, 8 und 8.1 aktivieren.

Zur News: Windows 10: Build 10565 akzeptiert Keys von Windows 7, 8 und 8.1
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
35.756
#3
Es ändert sich doch im Grunde nichts zum Status von jetzt.

Und wer Windows 10 direkt auf einem leeren Laufwerk installieren will, kann dies durch Eingabe des alten Schlüssels tun – vorausgesetzt es hat keine Veränderung an der Hardware stattgefunden, die die Aktivierung der alten Version von Windows auf genau diesem System ausgesetzt hätte.

So geht es auch jetzt schon. Win 7/8 installieren. Auf 10 Updaten. Danach kann man auf genau dem Rechner auch Win 10 Clean installieren.
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
21
#4
gut so. microsoft sollte 50% des unfähigen personals entlassen und fähige leute anstellen.
alleine mal die idee mit dem ursprünglichen - komplett sinnfreien - upgrade prozess zeigt starke kompetenzschwächen.
so etwas dämliches gibt es nur bei microsoft.

man kann jede scheiss software und jedes betriebssystem von 0 an installieren.
 

UNRUHEHERD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
332
#5
Endlich wird der Prozess zumindest für eine Reihe PCs vereinfacht, auf denen aktuell Win 7 oder 8.1 installiert ist. Bei einigen Rechnern wäre die erstmalige Installation von Win 10, nur um an den Key zu kommen und dann eine neue Installation anzustoßen, ein vergeudeter Tag gewesen. Jetzt fehlt nur noch eine Art Online-Konverter für die Keys, damit Rechner ohne vorherige Installtion eines Windows-Betriebssystems bei Vorhandensein eines gültigen Keys direkt installiert werden können.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.241
#6
Mit dem BIOS hat das nichts zu tun... da ist der Key entweder von haus aus drin (aktuelle Geräte mit OEM Windows 8) oder nie (alle anderen Geräte). So wie ich das verstehe muss man aber trotzdem das erste mal das Upgrade ausführen, die Vereinfachung greift erst sobald das Upgrade bei MS hinterlegt ist. Bringt dann aber Sicherheit für die Leute die Windows 10 nach dem 1. Jahr erneut installieren wollen, da sie nicht mehr durch den Upgrade Prozess müssen der dann ja eigentlich gar nicht mehr angeboten wird.

Die meisten dürften ja eh schon ihr Windows installiert haben, womit der Upgrade direkt möglich ist und wenn man gleich frisch installieren statt upgraden will gibt's ja noch den Trick mit der Aktivierungsdatei.
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.534
#7
Oh man. Wenn das mit der dummen Hardware bindung nicht wäre, dann wäre das ganze ja sinnvoll. Aber so ist es der gleiche Mist wie zuvor.

Ich bin sehr gespannt ob M$ bis Juli 2016 eine Lösung zur Hardwarebindung von Win 10 anbietet. Ich glaube das irgendwie nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
857
#9
Bin gestern erst beim Neu-Aufsetzen in einer der unzähligen Fallen bzgl. Aktivierung getappt.
D.h. Rollback auf 8.1, Upgrade und erneute Neu-Installation.

Wurde echt mal Zeit, dass MS das erlaubt.

Was mir immer noch fehlt, sind vernünftige Einstellungen für Edge.
Beim IE kann man Domains blockieren bzw. gewissen Add-Ons nur auf bestimmten Seiten aktivieren (vertrauenswürdige Sites, etc.).

Warum gibt's für Edge keinen Expertenmodus, der diese Optionen bietet?
Einen schönen DAU-Chrome-Klon haben sie da bei MS gebaut.

@diamdomi:
Ich hab gestern das ganze Trauerspiel durchlebt.
Aber man muss beim Rollback auf eine frühere Version keine Updates installieren, bis das Upgrade-Angebot für Windows 10 kommt.
Ich hab Win 8.1 gestern sauber installiert, angemeldet und prompt kam "es steht ein Upgrade zur Verfügung".
 

reavon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.732
#10
Man kann auch einfach W7/8.1 installieren und dann einfach die Setup von W10 ausführen... funktioniert genauso und man muss nicht auf die Updates warten
 

Chris1308

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
315
#12
Wie sieht das eigentlich aus, wenn Hardware getauscht wird?

Ich wollte im Notebook von meinem Bruder die Festplatte durch eine SSD tauschen. Windows 10 ist aber drauf und aktiviert.
Wie geht man dann in so einem Fall am besten vor?
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
857
#13
Solange das mit der Hardware noch nicht vernünftig geregelt ist, werde ich auch nicht upgraden...aber ist ja auch noch Zeit.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
754
#15
@Microsoft

Warum nicht gleich so? Hätte euch mehrere hunderttausend Anrufer auf eurer Hotline erspart:rolleyes:

Ne, aber im Ernst: Endlich haben sie diesen Krampf abgestellt. Microsoft scheint z.Z. echt offen für Veränderungen und Vorschläge. Nach den letzten Jahren mal ein erfrischend neuer Wind aus Redmond!...
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.506
#16
scheinbar versucht ms das mit der " hardwarbindung" solange auszusitzende bis es keinen mehr interessiert , ja mir ist schon klar das es sich um eine psydo Bindung handelt ist auf dem Rechner aber win10 drauf und Wechsel die hdd muss man immernoch rumeiern sofern man von 7 oder 8 updatet hat
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
50.026
#17
So wie es hier dargestellt wird funktioniert es leider (noch?) nicht.

Gestern in den Abendstunden die Test-SSD platt gemacht, Windows 7 installiert und aktiviert. Danach Windows 10 10565 installiert und wollte mit dem Windows 7 Key, der kurz zuvor benutzt wurde, aktivieren. Fehlermeldung war sinngemäß, dass es sich um einen Product-Key für eine andere Windows-Version handelt.

Als nächstes den Umweg gewählt und wieder Windows 7 installiert und aktiviert. Auf Windows 10 (10240) geupgraded. Das Windows 10 war dann auch aktiviert. HDD wieder platt gemacht und Windows 10 10565 installiert und mit dem zuvor benutzten Windows 7 Key aktiviert. Et voila Windows 10565 wurde sofort aktiviert.


@sylvio2000

ja, gibt es. 10240-16393. RTM (Final) Image war 10240-16384.


@Chris1308

die Suchfunktion bringt es an den Tag. ;) Die Frage ist nämlich seit dem 29.07. nicht neu. Siehe auch https://www.computerbase.de/forum/threads/mainboard-wechsel.1517802/#post-17932309
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
50.026
#19
Es ist faktisch z.Zt. eine Hardwarebindung vorhanden, denn versuche mal Motherboard und/ oder System-LW zu tauschen und gucke wie es sich mit der Aktivierung verhält. Die ist dann nämlich weg.

Und da die Aktivierungshotline immer noch nicht über diese 'Tools' verfügt, um ein Windows 10 Upgrade nach Hardwarewechsel aktivieren zu können, bleibt einem nur der Umweg über Installation von Windows 7/ 8(.1) und dem anschl. Upgrade auf Windows 10. Und letzteres bekommt man i.d.R. auch als Empfehlung zur Vorgehensweise von den Aktivierungshotline-MA.

Weiteres siehe auch zuvor geposteter Link in #18

Anders sieht es aus, wenn man sich gleich eine Windows 10 Lizenz im Handel kauft. Da funktioniert alt bekannte Vorgehensweise völlig problemlos.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
131
#20
Ich wäre froh, wenn endlich mal beim Download der Speicherort in Edge angegeben könnte.
Nicht wie jetzt, dass der Download automatisch(!) ausgeführt wird.

Oder gibt es da mittlerweile eine Möglichkeit?
 
Top