News Windows 10 Build 17704: Ohne Sets aber erstmals mit Stromverbrauchs-Anzeige

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.199
#1
Mit „Sets“ hatte Microsoft im November 2017 eine neue Funktion für Windows in Aussicht gestellt, mit der Anwender verschiedene Anwendungen über Tabs in einem Fenster ordnen können sollten. Doch auch im nächsten großen Update Redstone 5 dürfte sie noch fehlen. Dafür gibt es eine Auskunft zum Stromverbrauch von Tasks.

Zur News: Windows 10 Build 17704: Ohne Sets aber erstmals mit Stromverbrauchs-Anzeige
 

kamanu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
390
#2
Na super :(
Ich hab mich langsam echt an die Dinger gewöhnt. Super praktisch vor allem in den Office-Programmen...
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.500
#3
Stromverbrauch auf einer Skala von sehr niedrig bis sehr hoch angezeigt.
Wow, dann weiß ich auch ganz genau Bescheid :rolleyes:

Berlin ist von hier aus auch sehr nah im Vergleich zu Peking, aber sehr weit in Vergleich zu Hannover.

Die sollten erst mal ihre Sicherheitslecks in ihrem OS stopfen bevor sie einem solche Kindereien anbiedern.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.445
#4
Irgendwie habe ich immer mehr das Gefühl dass sich Windows 10 zu einem Smartphone-Betriebssystem entwickelt.

Vielleicht arbeitet Microsoft tatsächlich darauf hinaus, dass der heimische Desktop-PC in einigen Jahren durch ein Smartphone mit docking-station beerdigt wird. Erste Lösungen gibt es ja bereits und die Smartphones werden immer Leistungsfähiger.
 

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.296
#5
Man kann den Energieverbrauch ja auch nicht jetzt schon an den anderen Werten abschätzen...
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
165
#6
Finde ich super das die endlich auch für die ausgeführten Apps den Energieverbrauch anzeigen. Ich finde die Anzeige auf dem Mac seit Jahren hilfreich. Manchmal verbrauchen irgendwelche Apps wie Cloudspeicher-Client im Hintergrund viel Strom, da sie dauerhaft synchronisieren oder sonst was machen, und man merkt es oft nicht schnell oder muss ewig suchen.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2
#7
Wow, dann weiß ich auch ganz genau Bescheid :rolleyes:

Berlin ist von hier aus auch sehr nah im Vergleich zu Peking, aber sehr weit in Vergleich zu Hannover.

Die sollten erst mal ihre Sicherheitslecks in ihrem OS stopfen bevor sie einem solche Kindereien anbiedern.
Ja, die sollen endlich mal das Skalierungproblem beheben! Wenn man mehrere Monitore mit unterschiedlichen Pixeldichten benutzt und auf einem zwangsläufig die Skalierung aktivieren muss, dann werden sehr viele Tools unscharf dargestellt! Das größte Problem hat übrigens MS Office - da helfen nicht mal Workarounds. Warum wird zuerst sowas nicht behoben? :freak:
 

qappVI

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
126
#8
Bloß doof, wenn Windows Update Probleme macht mit nem vorigen Insider Preview..:lol:
 

Steueroase

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
111
#9
Irgendwie habe ich immer mehr das Gefühl dass sich Windows 10 zu einem Smartphone-Betriebssystem entwickelt.

Vielleicht arbeitet Microsoft tatsächlich darauf hinaus, dass der heimische Desktop-PC in einigen Jahren durch ein Smartphone mit docking-station beerdigt wird. Erste Lösungen gibt es ja bereits und die Smartphones werden immer Leistungsfähiger.

Wenn man damit nach wie vor alles tun kann, also Office, Zocken, Video, Internet, usw., dann spricht
ja nichts gagegen. Nur sollten die Tastaturen bitte erhältlich bleiben, weil auf Smartphone zu tippen
ist manchmal eine Tortur.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.445
#10
Du hast ganz normal deinen Desktop mit Bildschirm, Tastatur, Maus, nur dass das an der docking-station statt an nem Rechner hängt.

Office, Video und Internet ist schon heute kein Problem. Zocken ist noch so eine Sache.
Smartphones sind auch heute schon enorm Leistungsfähig wie man z.B. an PUBG Mobile sieht, aber auf dem großen Schirm sieht man dann schon wo Leistung eingespart wird. Aber das Prinzip ist ja nicht anders als bei der Switch.
Richtige Gaming-PCs und Workstations können Smartphones vorerst nicht ersetzen aber normale Office-PCs defitniv.
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.768
#11
Ich wünsche mir, dass Microsoft mal bei einem Update nicht an Features arbeitet sondern am Unterbau. Irgendwie wirkt Windows 10 bei mir immer langsamer und instabiler.
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.500
#12
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.927
#13
Wann und von wem wurde dir denn der Schmu empfohlen? Ich hab hier Windows Installationen, die wurden Original mit Win7 aufgesetzt und sind jetzt bald 10 Jahre alt. Bei Win XP mag das noch halbwegs gestimmt haben, aber seit Vista ist das eigentlich nicht mehr nötig - außer man zerstört sich das System selbst mit irgendwelchen "Optimierern", Registry-"Cleanern" etc.
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.500
#14

RYZ3N

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
678
#15
Richtige Gaming-PCs und Workstations können Smartphones vorerst nicht ersetzen aber normale Office-PCs defitniv.
Einen („richtigen“) Gaming-PC oder eine ausgewachsene Workstation werden Smartphone und Mobile Devices auch niemals ersetzen können, wie auch?

Auch im Desktop steigen die Leistung und die zur Verfügung stehenden Ressourcen (Kerne, Threads, Takt, IPC), während die Effizienz weiter gesteigert werden kann.

Ein mobiles Gerät wie ein Smartphone kann schon allein aus thermischen Gründen niemals die gleiche Leistung abrufen wie ein Desktopsystem.

Als stromsparende Ergänzung neben dem Desktop, aber sicherlich eine gute Sache.

BTT: Ich würde begrüßen wenn Windows 10 ein wenig homogener werden würde. Von der Struktur, dem Aufbau und dem Design gibt’s mir noch immer zu viele Ungereimtheiten.

Liebe Grüße
Sven
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.500
#16
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.280
#17
[...]

BTT: Ich würde begrüßen wenn Windows 10 ein wenig homogener werden würde. Von der Struktur, dem Aufbau und dem Design gibt’s mir noch immer zu viele Ungereimtheiten.

Liebe Grüße
Sven
Genau das passiert doch... schau dir die Entwicklung der einzelnen Versionen an und du wirst sehen, dass immer mehr "uniformiert" wird. Natürlich klappt das nicht von jetzt auf gleich und vor allem, sein wir mal ehrlich: Würde MS das machen, wäre der nächste Shitstorm vorprogrammiert, weil niemand mehr etwas findet, auch wenn es genau da ist, wo es vorher war...
 

Aphelon

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.232
#18
So ne relative Anzeige für den Stromverbrauch von "sehr niedrig", bis "sehr hoch" ist doch absolut sinnlos. Wenn, dann will ich ne Zahl da stehen haben und wenn die auch nur geschätzt wird (messen ist ja eher schwierig vom OS). Beim nächsten Redstone zeigen sie die CPU-Auslastung dann auch nur noch so an, oder wie viel im RAM gerade belegt ist. Hätte man sich mMn nach komplett sparen können.
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.500
#20
Ich kann Dir auch so sagen das der Editor einen "sehr niedrigen" Verbrauch hat und GTA 5 einen "sehr hohen".

Das Dir das extra angezeigt werden muss spricht nicht grade für Dich :evillol:
 
Top